Wann habt Ihr mit den Vorbereitungen begonnen?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von agathe26 21.08.07 - 07:21 Uhr

Hallo!

Ich kann noch gar nicht glauben, dass ich eine Frage in dieses Forum stelle...mein Freund hat mir am Samstag einen total überwältigenden Heiratsantrag gemacht, den ich natürlich sofort angenommen habe.... #huepf
Nun wollten wir schon immer im Mai heiraten. Das ist ja nun -für so ne Hochzeit- nicht mehr soooo lange hin und meine Mutter fing schon an "Also den und den DJ werdet Ihr nicht mehr bekommen" und so. Grmpf. #schmoll
Ich kann mich gar nicht entscheiden, was als erstes gemacht werden muss: erst mal muss ich checken, ob der Termin kirchlich und standesamtlich geht. Und dann??? Ist das realistisch noch alles geplant zu bekommen? Wir wollen schon ordentlich die Sau raus lassen, wissen aber noch nicht, WIE! Uns schwebt ein Zelt vor, oder eine festlich geschmückte Scheune, "zur Not" auch ne Gaststätte.

Jetzt bin ich schon so frustriert, dass ich denke, wir schaffen das alles sowieso nicht. Aber ich will doch allen erzählen, dass wir nächsten Mai heiraten und nicht 2009. #heul Das wären noch fast zwei Jahre. Na ja gut, anderthalb.

Also, gebt mir Tipps, erzählt mir Eure Erfahrungen. Was hat Euch geholfen? Homepages, Hochzeitszeitungen...

Viele Grüße und allerbesten Dank! #blume

Agathe

Beitrag von kerstin25 21.08.07 - 07:38 Uhr

Guten Morgen.
Also ich bin in einer fast ähnlichen Situation. Mein Schatz hat mir am Wochenende einen Antrag gemacht und wir wollen/werden im Februar heiraten. Also noch weniger Zeit. Da wir nur standesamtlich heiraten können, muss die Location besonders schön sein und daher sehe ich jetzt schon zu, dass das schnell fest gemacht. Die Unterlagen vom Standesamt haben wir schon beantragt und müssen uns dann nur noch anmelden für die Trauung. Auch das Lokal für die Feier steht so gut wie fest und ist reserviert. Sobald Termin 100% fest ist, wird nach und nach alles andere gebucht und organisiert. Es gibt einige gute sites im Netz zum Thema Planung.
Vielleicht konnte ich ein bißchen helfen.
LG
Kerstin

Beitrag von bili25 21.08.07 - 07:56 Uhr

Hallo Agathe,

mach dir mal keine Streß deswegen!

Das klappt schon, wir heiraten jetzt im September und haben auch erst letztes Jahr im November mit der Planung angefangen.....

Du hast noch genügend zeit...

Bei standesamt kannst du erst 6 Monate vorher einen Termin vereinbaren (vielleicht kannst ihn aber reservieren lassen, das ist von standesamt zu standesamt verschieden.)

Wir haben zuerst den Saal,Musik und die kirche ausgesucht und ganz zum schluß das standesamt.. hat alle prima geklappt....

Also freu dich auf deine Hochzeit 2008! :-)

Grüße
Bili

Beitrag von lorelai84 21.08.07 - 08:10 Uhr

du machst dir schlicht und ergreifend zu viel stress!
ruhig blut!!!

ich habe meinen heiratsantrag diesen januar bekommen und wir heiraten im september, hatten also, ebenso wie du 9 monate zeit!!!
viiiiiiiiiiiiiel zu lange meiner meinung nach!
ich hab erst vor drei monaten mit den vorbereitungen angefangen! als erstes termine, dann loction, den theologen, einladungen und jetzt gehts an die deko und den kleinkram!

dass es gegen ende stress gibt kann man nicht vermeiden denke ich! aber du hast noch soooooooooo viel zeit!!!!

wir feiern mit 150 leuten, wollen auch eine riesen party machen, sind die ersten in unserem freundeskreis die heiraten und wollen gut vorlegen!;-)

das wird schon! ich mach mir da üüüüüüüüüüberhaupt keine gedanken (ok, das ist gelogen, aber so gut wie;-))

liebe grüße und herzlichen glückwunsch!!!
lore

Beitrag von sunny-jamaica 21.08.07 - 08:49 Uhr

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Heiratsantrag! Ist sooo ein schönes Gefühl!#stern

Und dann: Ruhig Blut! Das wichtigste ist erstmal der Termin. Dann kannst Du abklären, ob da mit Standesamt und/oder Kirche alles klar geht. Bei vielen Standesämtern kann man den Termin erst 6 Monate vorher reservieren, trotzdem mal grundsätzlich abklären, ob das am Wunschtermin klappt. Sobald der Termin steht, würd ich mich um Location und Band/DJ kümmern. Ich möchte an meiner Hochzeit eine ganz bestimmte Fotografin, deshalb haben wir da den Termin auch schon bekannt gegeben und "reserviert". Und alles andere hat ja dann noch etwas Zeit und kann dann nach und nach organisiert werden. Ach ja, den Verwandten und Freunden würde ich den Termin schonmal vorab mitteilen. Wir haben dann allen gesagt, es kommt auch noch eine schriftliche Einladung, aber damit sich auch jeder freihält.;-)

Ich finde, Du hast echt noch genug Zeit! Mach Dir keine Sorgen, sondern genieße die Planung lieber. #freu

Beitrag von schlumpfsocke 21.08.07 - 09:54 Uhr

Hallo Agathe,

ich bin auch der Meinung, dass ihr das bis zum Mai locker gebacken bekommt!
Wir heiraten jetzt im September, entschlossen haben wir uns letzte Weihnachten und anfangen zu planen haben wir im Frühjahr.
Allerdings haben wir als erstes nicht den Termin festgelegt, sondern uns klar gemacht, wie und was wir eigentlich wollen. Und nachdem wir im Frühjahr auf einer Hausmesse eines Partyservices waren, wußten wir, so muss es sein. September hatten wir so grob ins Auge gefaßt und auf Nachfrage bei dem Partyservice, war die Location nur noch an einem Termin im September frei! Also haben wir das mal gleich reserviert. Dann habe ich den Termin bei der Kirche klar gemacht (war auch nicht so einfach, da wir nicht in der Gemeinde heiraten, in der wir gemeldet sind). Auf das Standesamt sind wir genau sechs Monate vor unserem Termin gegangen, damit wir nicht noch da einen Strich durch die Rechnung gemacht bekämen! Aber es hat alles prima geklappt!

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man Monate vor der Hochzeit denkt, man hat ja noch sooo viel Zeit und läßt manches erst mal schleifen. Und dann ist gar nicht mehr so viel Zeit und es gibt noch tausend Dinge zu erledigen...
Aber das bekommt man auch noch auf die Reihe!

Jedenfalls viel Spaß beim Planen, Organisieren und Vorbereiten!
Liebe Grüße,
Sabine

Beitrag von agathe26 21.08.07 - 10:48 Uhr

Hallo Mädels!


Allerbesten Dank für Eure Antworten. Es geht mir gleich besser. Ich werde mich gleich mal an einige Sachen machen...Vorfreude ist doch die schönste Freude!

Ich wünsche Euch eine Hochzeit, wie Ihr sie Euch vorstellt und damit einen unvergesslichen Tag. Sicher hören wir wieder voneinander! ;-)

Alles Gute und viele Grüße!

Agathe