Ich glaube ich bin krankhaft Eifersüchtig!! Wisst ihr Rat?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von warum is das so??? 21.08.07 - 07:30 Uhr

Es ist so, ich liebe meinen Mann und wenn ich könnte würde ich ihm echt schwer im Magen liegen um einfach nur da zu sein wo er ist und zu wissen was er macht. Ich vertraue ihm auf der einen Seite aber es gibt eine andere Seite wo einfach kein Vertauen ist. Es war mal früher so gewesen als wir zusammen waren das ich 2 gleisig gefahren bin er aber teilweise auch. Wir sind jetzt 4 Jahre verheiratet und haben Kinder. Wenn er mit anderen Frauen quatsch macht egal ob im Interenet oder so dann bin ich Eifersüchtig. Findet er die Hübscher schöner anziehender???:-[ Ich shaker selbst mit Männer oder unterhalte mich, ich weiß da würde nie was laufen aber warum gönne ich es meinem Mann nicht? Er liebt mich doch! Hoffe ich denn machmal weiß ich es nicht dann zweifel ich. Schreibt er mal im chat mit seinen Bekannten denke ich er schreibt über mich. (neg) Schreibt und lacht er mit anderen bekomme ich innerlich echt so eine Wut!! Ich gehe dann und lese um was es geht. Ich kann ihm nicht die Privatsphäre nicht geben , die jeder Mensch braucht. Ich schaue in seinem handy wenn er von der Arbeit kommt sehe er hat mit Freunden telefoniert aber mich ruft er von der Arbeit nie an warum?? Will er ruhe!!! Wir selbst alleine machen eigentlcih nichts alleine durch die kidds haben aber eingeführt das jeder 1 Tag hat wo er was unternehmen kann alleine. Ich will nicht alleine ich will mit ihm denn Abend verbringen aber er seinen nicht mit mir. Oh man es nervt mich selber so sehr aber ich kann es nicht abschalten. Ich bin so weit mir hilfe zu suchen aber wo bekommt man die ohne bekloppt gehalten zu werden? Ich sehe in allem nur das neg. #schmoll#heul Wenn es so weitergeht geht die Ehe kaputt deswegen möchte ich handeln. Aber ich kann es mir echt nicht vorstellen anders zu ticken. lG

Beitrag von lbeater01 21.08.07 - 09:05 Uhr

Hey.

Ja das würde ich schon als krankhaft bezeichnen.
Mir ging es auch oft so. Habe 2 Bücher zu Hause. "Eifersucht" und "Selbstwergefühl"
habe jetzt aber leider den Autoren vergessen. Die Bücher wurden von einem Therapeuten geschrieben. Haben mir etwas geholfen. Also es ist besser geworden bei mir.

Ansonsten würde mir nur einfallen das du eine Therapie machst. Da wirst du auf garkeinen Fall für bekloppt gehalten. Die haben solche Fälle täglich. Eifersucht ist eine Krankheit, bzw. eine Sucht. So wie Alkoholismus oder ähnliches. Man kann es behandeln, also lass den Kopf nicth hängen und lass dir helfen. Such in deiner Umgebung nach einem Therapeuten, der kann dir helfen.

#liebdrueck

LG Janina

Beitrag von sabine_1977 21.08.07 - 09:07 Uhr

Halli-Hallo!
Ich kann dein Problem teilweise mit dir teilen. Ich war zu Anfang unserer Beziehung (bin 4 Jahre mit meinem Freund zusammen und wir haben einen 6 Monate alten Sohn) fast nie eifersüchtig. So richtig eifersüchtig bin ich erst die letzten Monate - seit im Bett so gut wie nichts mehr läuft. Anfangs lief alles gut und ich hatte keinen Grund eifersüchtig zu sein, aber nun mach ich mir auch totale Gedanken ob er mich nun nach der Geburt nicht mehr sexy findet, eine andere hat,... Das macht mich total fertig und wenn er bloß mit der Freundin von seinem Cousin redet dann würde ich ihn am liebsten anspringen. Läuft eure Beziehung sonst gut oder würdest du etwas ändern? Ich glaube nämlich, dass wenn alles in einer Beziehung passt die Eifersucht weg ist (so hab ich es erlebt). Das mit dem Handy nachsehen hab ich auch mal getan, aber mach ich nicht mehr, denn da mach ich mich nur selbst fertig! Versuche es bleiben zu lassen, dann fühlst du dich schon besser!
Wünsch dir alles Gute
Sabine

Beitrag von bluehorizon6 21.08.07 - 10:08 Uhr

Also das mit der Eifersucht ist so eine Sache. Und du schreibst es ja fast haarklein auf. Es ist nicht er der etwas tut, sondern es ist dein Kopf der etwas tut. Er führt dir nämlich sehr klar vor Augen von welch einer Unsicherheit du dich bestimmen läßt.

Dein Selbstwertgefühl schafft es nicht die Angst zu besiegen und dir klar darüber zu sein das er vielleicht Chancen wie ein Dreckseimer hat, es aber gar nicht will, sondern zu dir steht.

Dir Frage ist, was hat dich so erschüttert, das du es nicht schaffst mal locker zu bleiben und einfach seine Liebe anzunehmen und ihm wirklich zu vertrauen.

Ist es eine Erfahrung aus der Kindheit, projezierst du eigene Erfahrungen auf ihn. Du schreibst ihr sied beide mal 2 gleisig gefahren, aus dieser Zeit können Wunden zurück geblieben sein... Und nun? Klar kannst du dich in eine Beratung oder psychol Gespräch begeben, und man wird versuchen dir Hilfen anzubieten wie du damit besser umgehen kannst, aber letztlich weißt du ja schon alles.

Das Problem mit dem Vertrauen in einer Partnerschaft ist immer wieder eine Herausforderung. Und grenzenloses Vertrauen gibt es sicherlich auch nicht... aber es gibt so etwas wie einen Herzenschwur. "Komm zu mir mit allem was dich bedrückt, ich lasse dich nicht fallen"

Eifersucht kann eine Beziehung killen. Denn es gibt ja auch Reaktionen auf des Partners Seite. Er bemerkt ja deine Eifersucht, oder sagen wir einfach deine Angst. Was kann geschehen? Er verkriecht sich, weiß selbst nicht mehr die Dinge beim Namen zu nennen die eigentlich einfach sind...

Vertraut euch einfach...

blueH6

Beitrag von schlange66 21.08.07 - 15:51 Uhr

das könnte von mir sein der text...mein mann läßt sich gerne von mir einengen und kontrollieren...

ihm ist es egal......

somit muß ich meine krankhafte eifersucht auch nicht ändern

#freu