2 SS, Tests positiv, erst in 2 Wochen wieder zum Doc...Mund halten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von williamswife 21.08.07 - 07:43 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben#liebdrueck

habe letzten Donnerstag 2 mal positiv getestet. Bin darauf hin Freitag gleich zum Doc, er sagte könnte eine SS sein in der 4 Woche #freu

Nun ging es schneller als geplant aber was solls ;-)


Meine Frage an Euch wäre jetzt mal folgendes:

Am Wochenende fahren wir wieder zu Schwiegereltern, da wir alle eigentlich auf`m Diät Tripp waren, wird es ja nun auffallen das ich mich an diesen nicht mehr halte. ( Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate )

Sollte mich einer darauf ansprechen, was 100 % tig passieren wird, weiß ich nun nicht wie ich mich verhalten soll. Da ich ja noch keine 100%tige Bestätigung vom Doc habe!

Aber andererseits sage ich mir, 2 Tests positiv, keine Mens mehr....

Hilfe, bin total durcheinander, ich weiß das es meinem Mann genauso schwer fallen wird #schwitz


Was würdet Ihr machen, schon plaudern?


Vielen Dank für Eure Meinungen und einen hoffentlich #sonne
Tag#danke williamswife

Beitrag von nina001 21.08.07 - 07:46 Uhr

herzlichen glückwunsch.
ich würd noch warten, da es doch sehr früh ist.
grüße

Beitrag von duetta 21.08.07 - 07:48 Uhr

Guten morgen du Liebe! Bei uns war es ja auch so, dass es noch ziemlich früh war, also haben wir erst nix gesagt. Aber es war sehr schwer. Nur meiner Omi und meiner Tante hatte ich es kurz vorendgültigem bescheid, dass der hcg wert steigt gesagt, aber auch mit dem wink dass noch viel passieren kann.
danach haben wir es allen erzählt, als ich die Fruchthöhle mit Punkt sah! Wir wollten nicht so lange warten. Den schwiegereltern hatten wir erst nix gesagt weil die schon so alt sind und noch keine enkel haben, da hätten wir sie nur unnötig aufgewühlt, wenn doch noch was abgegangen wäre! nur Mut, sage es wenn du es möchtest und lass sich die anderen mit dir freuen!!! LG

Beitrag von 71292 21.08.07 - 07:51 Uhr

schöööööön!
aber ich würde noch warten! lass es doch einfach die situation entscheiden!!
bei meinem ersten kind war es auch so, dass alle an meinem geb. sekt getrunken haben nur ich nicht. dachte es fällt nicht auf, wenn ich apfelsaftschorle im sektglas habe. meinem bruder ist es allerdings aufgefallen und er sprach mich darauf an. tja, da war das geheimnis raus. ich sagte aber schon auch, dass es noch seeeehr früh sei und ich angst hätte.
hoffe dir geholfen zu haben.
viel glück und alles gute,
sonja

Beitrag von schafli 21.08.07 - 08:00 Uhr

hallo

also ich habe am sonntag auch Positiv getestet und bin gleich gestern zum doc er hat mir gleich meine schwangerschaft bestädig, war total auf geregt weil ich immer noch so ein ziehen habe, musste es ja meinem cheff sagen wegen dem Arbeiten weil ich das nicht emhr so ausführen kann bin jetzt 5+2 und habe immer noch angst das was schief gehen könnte habe es aber meinen eltern schon gesagt, die haben sie so sehr gefreut weil meinem mama hätte es eh gemerkt aber passieren kann immer mal was ob jetzt oder später man kann erst sagen wenn das byba da ist das alles wirklich gut gegangen ist, ich freu mich jetzt und versuche die zeit zu geniessen und hoffe das alles gut geht.
Wie gesagt habe immer noch ziehen wie als wenn die mens kommt die meisten sagen das sei normal hoffe ich doch,
renne oft aufs klo weil man immer angst hat man könnte es verlieren so ein misst was ich da mache naja ok
wünsche dir alles gute und vie Gück

Ach ja und herzlichen glückwunsch hätte ich beinah vor auregung klatt vergessen.

Lieben gruß schafli5+2 unter dem#herzlich

Beitrag von kati543 21.08.07 - 08:39 Uhr

Ich würde auf keinen Fall etwas sagen. Ich glaube zwar nicht an die Ammenmärchen, dass man vor dem 3. Monat nix sagen oder kaufen soll, aber ich hatte schon 2 Fehlgeburten - das prägt. Nichts ist schlimmer, als wenn dir dann jeder sein Beileid ausdrückt.
Lass es langsam angehen. In den ersten 3 Monaten ernährt sich "Frau" sowieso alles andere als gesund. Eigentlich kannst du locker und mit gutem Gewissen deine Diät bei deinen Schwiegereltern einhalten. Am Abend, wenn du allein bist, kannst du dann ja ein Stück Schokolade essen...

Beitrag von frenchie 21.08.07 - 13:42 Uhr

Hi,
ich habe am 21. und am 22. (zur Sicherheit) Dez. positiv getestet...unsere Eltern waren über die Weihnachtstage bei uns. Wir haben uns entschieden es am 24. zu erzählen. Wir haben sogar ein Bild vom Test gezeigt...Alle haben sich gefreut und außerdem wäre es aufgefallen, da ich keinen Tropf Alkohol trinken wollte.
Ich war erst am 27. Dez. beim FA und die SS wurde bestätigt (7. SSW).
Es ist alles gut gegangen aber wir hatten uns gedacht, daß wenn was passiert, dann ist es auch gut wenn die Familie bescheid weißt...

Frenchie + Noah (ET-2)