Hilfe, er fällt immer auf den Kopf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jona123 21.08.07 - 08:37 Uhr

hallo,

folgendes Problem, mein Sohn Nick (8Monate) krabbelt jetzt schon wie ein weltmeister und zieht sich an allem was nicht sicher vor ihm ist hoch ABER das problem ist er hat noch probleme mit dem Gleichgewicht und fällt immer sehr auf sein kleines Köpfchen egal ob im stehen, im sitzen oder ganz gefährlich in seinem bettchen.

Ich habe gehört das es so ne Art Kopfschutz für die zwerge gibt wie sie auch die Boxer haben und ich wollte mal fragen wo man so etwas her bekommt, obs das wirklich gibt und wie da die Preislage ist... vieleicht hat ja jemand auch einnen anderen Tip für mich.. ich denke das Nick abends immer sehr Kopfschmerzen hat.. ich kann ja nicht ständig hinter ihm herrennen und schauen das er nicht hinfällt bzw kann ja nicht wände und das alles abpolstern... wer kann mir helfen?

Beitrag von chanty80 21.08.07 - 08:48 Uhr

Hallo!

Ein Kopfschutz?????

Tipp: Immer hinterher und den kleinen festhalten und dahinter stehen, so dass er im Fall der Fälle in deine Arme fällt-
ist doch logisch, oder???

Ich glaube nicht, dass sich ein Kind mit KOPFSCHUTZ wohlfühlen würde...

Wir habén es auch so gemacht- mittlerweile ist der Kleine 10 Monate und steht sehr sicher-
also abwarten und etwas Geduld haben!!

Gruss

Beitrag von jona123 21.08.07 - 08:56 Uhr

das problem ist das er eigentlich sicher sitzen kann aba seit 2/3 tagen fällt er ohne ende.. und immer hinterher ich weiß ja nicht, ich muß auch was schaffen, ich hab haushalt und ein gewerbe... das habichkeine zeit mit immer hinterher :-D normalerwiese hat er auch immer lieb in seinem zimmer gespielt aba seit dem er die hohe kunst de shochziehens entdeckt hat weint er nur weil er immer stürzt :-D ich hatte so einen kopfschutz für ne gute alternative gehalten damit im kopf nichts kaputt gehen kann...

Beitrag von jona123 21.08.07 - 08:57 Uhr

ich habs ich setz ihm einfach ne dicke mütze aus damits nich ganz so weh tut beim stürzen :-D das bremst bisschen ab

Beitrag von lenesiegel 21.08.07 - 09:12 Uhr

meinst Du, die läßt er auf dem Kopf - ich kenn das ja nur von meinem Sohn, der zieht sich Mützen immer sofort wieder von Kopf ;-)

Diesen Kopfschutz kenne ich nur von "Körperbehinderten", die oft wegen Störungen des Gleichgewichtsinns stürzen. Ob man die auch so kaufen kann, weiß ich nicht. Wie wäre es, wenn Du zumindest den Boden (z.B. mit Moosgummimatten) doch etwas abpolsterst !?

LG Lene + Richard (10,5 Monate) #huepf +#cool

Beitrag von chanty80 21.08.07 - 09:30 Uhr

??????????

Beitrag von ephoxin 21.08.07 - 11:24 Uhr

Hallo,

meine Tochter (seit heute 8 Monate #herzlich) zieht sich seit gut 1 Monat ebenfalls überall hoch. Da ich wie du manchmal einfach nicht schnell genug sein kann, sie rechtzeitig aufzufangen, habe ich mir Moosgummi-Matten besorgt (gibt es z.B. bei Toys'R'us) und überall dort ausgelegt, wo kein Teppich liegt. Weiters habe ich überall dort große dekorative Polster und Decken gelegt/befestigt, wo es harte Möbel gibt, auf die sie fallen kann.
So konnte ich sie zwar mit Herzklopfen, aber relativ sicher, das Fallen "üben" lassen.
Und siehe da - nun fällt sie kaum noch. Sie hat gelernt, vorsichtig in die Knie zu gehen bzw. sich nicht mehr ganz so todesmutig von Möbel zu Möbel zu hanteln.
Sie ist vorsichtiger und wenn's dann doch mal schiefgeht, hilft noch immer die Polsterung. Und viele Bussi von der Mama...#kuss

Lieben Gruß,
Anna und Johanna (21.12.2006)