frage wegen fieber

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mara20 21.08.07 - 08:37 Uhr

hi ihr lieben

mein sohn hat seit gern nacht fieber erst warens nur 38 dann gestern abend 38.5 und diese nacht um zwei warens schon 39 und heute morgen 39.5 #heul hab ihm mitlerweile schon 4 zäfen gegen und vaden wickel nichts hilft hab ebend dein beim kinderarzt angerufen und die hzaben mir erst für 6 heute abend ein termin gegeben#heul:-[ hab ihr noch tips was ich machen kann bis heute aben bin im moment allein und hab kein der mich ins krankenhaus fahren kann??

mara+aylin(2j)+marc(3 m)

Beitrag von lenesiegel 21.08.07 - 08:59 Uhr

Hallo Mara,

gib keine weiteren Zäpfchen mehr (ich nehme an Du gibst Paracetamol - mehr als vier pro Tag eigentlich im Abstand von 6Stunden, solltest Du nicht geben - die kleinen Lebern können die Giftstoffe noch nicht wirklich gut wieder abbauen - eine Überdosierung kann wirklich gefährlich sein)

Wie ist denn Marcs Befinden ?
Davon würde ich es abhängig machen, noch bis 6 Uhr zu warten, oder ins KH zu fahren - nimm Dir halt ein Taxi (die sollen eins mit Babyschale schicken, oder Du hast selbst eine)

LG Lene+Richard

Beitrag von mara20 21.08.07 - 09:10 Uhr

marc schlaft viel hab ihm die vier zäpfen ja auf zwei tage verteilt gegeben das ding is das nächste krankenhaus is ne stunde weg und hab kein der auf die grosse aufpasst haben alle was besseres zu tun #heul:-[ sonst wär ich schon nimmer vor pc lieb sag

danke für deine antwort

g mara

Beitrag von lenesiegel 21.08.07 - 09:48 Uhr

das beruhigt mich, daß die Zäpfchen über vier Tage verteilt waren

viel trinken ist ein sehr guter Rat und schlafen tut Marc auch gut, das hilft beim Kräftesammeln für den Kampf gegen die Erreger

Fieber an sich sollte aber nicht als Feind betrachtet werden, es ist nötig um die Abwehr des Körpers zu mobilisieren.
Achte am besten darauf, daß die Mundschleimhaut feucht ist und nicht austrocknet (Trinken geben)
Schau das er regelmäßig einnäßt - dann ist seine Flüssigkeitsbillanz gut
Außerdem kannst Du die einzelnen Fieberphasen unterstützen, indem Du bei Fieberanstieg (Kind hat kalte Arme und Beine, ist blass, "friert") Wärme zuführst (warm anziehen, evtl. Heizflasche machst)
und bei Fieberhöhepunkt bzw. -abfall (ist überall auch an Armen und Beinen warm oder schwitzt sogar) ihn mit dünner Kleidung versorgst, damit kein Wärmestau entsteht.

Ach nochwas , was Du wissen solltest - abends ist die Temperatur meist höher, das ist in gewisser Weise normal.

Da wohnst Du ja wirklich sehr außerhalb - das ist blöd in einem solchen Fall.
Du kannst ja aber immer noch einen Krankenwagen rufen, die Große nimmmst Du dann halt mit - kannst sie ja nicht allein lassen.

So, Euch jetzt noch gute Besserung #schwitz

Beitrag von babs28 21.08.07 - 09:25 Uhr

hallo mara!

Gib ihm viel zu trinken! Damit er nicht austrocknet. Das ganze hört sich stark nach 3 Tages Fieber an, aber ich bin auch kein Arzt.
Falls Marc, schlapp wird und sich nicht mehr viel meldet und bewegt, dann ruf die Rettung und ab in KH.

Viel schlafen ist normal bei Fieber. Gib ihm aber kein Zäpfchen mehr. Versuche es mal mit Essigsocken!

Essig mit viel Wasser verdünnen, Socken eintuncken anziehen und so lange anlassen so lange sie kalt sind. Dann wieder erneuern.

Wir hatte auch das 3 Tage Fieber. Wir hatten aber schon 39,8 Grad Fieber und das genau 3 Tage. Danach hatten wir rote Punkte am ganzen Körper.

Versuch ruhig zu bleiben. Lass ihn schlafen, das ist das beste für Ihn ziehe ihn aber nicht zu warm an

LG Babs und Nico (*15.10.2006)

Beitrag von katharina84 21.08.07 - 09:31 Uhr

Hallo,

zieh ihm einfach nur eine windel an, bloss nicht zu dick anziehen. so "kühlt" er ein bisschen aus. so kleine kinder können ihre temperatur nicht so gutr alleine regeln. bei meinem sohn war dann das fieber immer nach ein paar stunden weg. sonst würde ich auch einfach ins krankenhaus fahren. die sagen nicht dass du erst um 6 wiederkommen sollst.

Lg katharina.