Kind mit Infekt in den Kindergarten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von floma1206 21.08.07 - 09:06 Uhr

Hallo Ihr,

unser Grosser ist seit letzter Woche Mittwoch im Kindergarten. Letzte Woche lief auch alles super, nur seit gestern will er nicht meht alleine dort bleiben, beruhigt sich aber schnell wieder, wenn ich gegangen bin.

Problem ist, dass er jetzt erkältet ist und ich mich frage, ob ich ihn weiter hinbringen kann. Denn wenn ich ihn jetzt zuhause lasse, wirds vielleicht noch schlimmer mit dem Weinen.

Also, bis zu welchem "Erkältungsgrad" bringt Ihr Eure Kinder noch in den KiGa?

Vielen ´Dank

Melanie

Beitrag von schnecke1966 21.08.07 - 09:11 Uhr

also solange der husten nicht überhand nimmt und das zwergenkind 100% "normaltemperiert" und gut drauf ist.

wenn ich ihn bei jedem infekt den er mit nach hause geschleppt hat seit er in den kiga geht zu hause behalten würde wäre er wohl im letzten jahr nur knapp 3 wochen dort gewesen ;-)

die ersten 1-2 jahre kiga sind heftig, aber lt. div. kiä soll das gut für's immunsystem sein! #gruebel

lg susi mit marius *10.07.2003

Beitrag von floma1206 21.08.07 - 09:20 Uhr

Danke für Deine Antwort, das war eben auch mein Gedanke, dass er dann vermutlich mehr zu Hause wäre als im Kiga. Und Fieber hat er natürlich keins, habe gemessen. Er meinte auch, es ginge ihm gut!

Also glauben wir es ihm mal!:-D

Liebe Grüsse Melanie

Beitrag von amorvincitomnia 21.08.07 - 09:17 Uhr

Leichte Erkältung ohne Fieber. Verrotzte Kinder gehören nach Hause, das gehört sich nicht gegenüber den anderen, dass man die alle mit ansteckt. Die Kinder waschen sich ja noch nicht die ganze Zeit die Hände und können auch noch nicht zuverlässig die Hand vor den Mund halten und andere nicht anhusten &c. Wir sind im I-Kindergarten, und da ist es manchmal schon bitter, in welchem Zustand die Kinder abgegeben werden, gerade gestern wieder, eins mit Verdacht auf Lungenentzündung (die Eltern hatten keine Zeit, mit dem Kind zum Arzt zu gehen!), da wir ein herzkrankes Kind und eins mit Epi in der Gruppe haben, die nach solchen Aktionen regelmäßig im Krankenhaus landen. Ich ärgere mich über solche Rücksichtslosigkeit, obwohl unser Kind eigentlich selten krank wird.

Beitrag von floma1206 21.08.07 - 09:24 Uhr

Also erst mal ist er in keiner I-Gruppe. Und ich frage mich halte, wie meine Vorrednerin schon schrieb, ob sie nicht dann mehr zu Hause als im Kiga sind. Und es handelt sich nicht um eine Lungenentzündung, seine Lunge ist absolut frei (lt. Kinderarzt). Wenn man Angst vor Infekten hat darf man mit den Kindern ja nirgends mehr hingehen.
Wir lassen uns ja auch nicht gleich krankschreiben, wenn wir Schnupfen haben.
Aber schönen Dank für Deine nette Antwort!

Beitrag von bobbycar02 21.08.07 - 11:14 Uhr

Nur aht man dann ein Problem dass die Kinder dann ein zwei tage in den Kiga gehen und dann wieder für zwei Wochen fehlen dann wieder 2 -3 tage gehen wieder zwei Wochen fehlen.

Und ind er Schule kann man sie erstrecht nciht merh wegen jedem kleinen Infekt zu Hause lassen,d a sie sosnt zu viel Schulstoff verpassen.

Beitrag von woogie 21.08.07 - 09:28 Uhr

HI Melanie!

Solange unsere Kurze kein Fieber hatte und von sich aus in den Kiga wollte und fit genug war haben wir sie auch gehen lassen.

Wenn die Kinder bei jedem Pup daheim bleiben würden könnte man die Kindergärten schliessen ;-)

LG Stephie

Beitrag von binnurich 21.08.07 - 09:28 Uhr

1. ein Infekt wird meist schlimmer, ein Tag Ruhe zu Hause hilft manchmal, das man am nächsten Tag wieder fit ist.

2. :-[ unfair gegenüber anderen. Auch eine ordentliche Erkältung ohne Fierber kann das Kind dann weitergeben. Dann müssen andere zu Hause bleiben.

3. wenn das Kind eh schon nicht so gern geht und es geht im noch dazu mies, wird es sich nicht besser fühlen

Ich habe meine lieber mal zu Hause oder bei Oma gelassen für einen oder zwei Tage, da wurde dann die Erkältung nicht so schlimm. und ehrlich wenn man sich nicht so gut fühlt ist so ein KigaTag sicher echter Streß. Da sind ein paar Kuschelmomente und etwas Ruhe sicher besser.

Gute Besserung!
viele Grüße ich

Beitrag von meissel 21.08.07 - 09:37 Uhr

Hallo,

also ich schau immer auf den Allgemeinzustand meiner Kinder. Nur mit einer laufenden Nase oder leichten Husten, dürfen sie in den Kindergarten. Sind die Nächte in Ordnung, und sie sind gut drauf, habe ich kein Problem. Ich achte nur immer auf einen ruhigen Nachmittag mit Ruhepause.

Sobald aber ein Magen-Darm-Infekt rumgeht, bleiben beide auch mit Bauchschmerzen mal einen Tag oder länger zu Hause. Da achte ich sehr, daß wir niemanden anstecken.

Im 1. Kindergartenjahr waren beide ohnehin mehr zu Hause als dort, und ich hoffe es ändert sich jetzt.


Gruß
en
Kirst

Beitrag von danni64 21.08.07 - 09:56 Uhr

Guten Morgen,

meine gehen auch mit einem leichten Infekt in den Kiga. Wir sind hier alle leicht verschnupft mit ein bisschen Husten und ich schicke meine Kinder in den Kiga,weil sie trotzdem fit sind und es so möchten.

Zudem hat mir die Erzieherin dazu geraten. Mein Benjamin war am Anfang mehr Zuhause als im Kiga,weil er sich jeden Infekt geholt hat. So hatte er Probleme mit den anderen Kindern einen engen Kontakt aufzubauen,gehörte irgendwie nicht richtig dazu :-(.

Also geht er auch mit einem leichten Infekt in den Kiga und ob man es glaubt oder nicht,der Infekt verabschiedet sich schneller,weil er da abgelenkt ist. Ausserdem ist er seitdem nicht mehr so oft krank. Klar,mit Magen-Darminfekt oder einer Bronchitis haben Kinder im Kiga nichts zu suchen.

LG Danni !!!

Beitrag von ibinda 21.08.07 - 10:58 Uhr

Hallo Melanie,

also wenn er nicht rotzt, kein Fieber und nicht zu doll Husten hat, dann ist es okay denke ich...

Aber alles was schlimmer ist, gehört nicht in den Kiga...Ich frag meist den KiA, ob sie in den Kiga gehen darf oder lieber daheim bleiben sollte...

Ich hab schon schlechte Erfahrungen mit so etwas gemacht....Meine Céline hatte auch Husten (nur Husten, aber nicht so starken, dass ich gesagt hätte, dass sie daheimbleiben muss). Auf jeden Fall kam sie dann heim und hatte erhöhte Temperatur....Ich ließ sie dann daheim und bin mit ihr auch gleich zum Arzt gegangen...Naja sie hatte auch nciht wirklich Fieber, sondern immer so um die 38,0 bis 38,5°C

Da macht man sich ja doch nciht so Gedanken...Der erste Arzt sagte, dass sie ne Mittelohrentzündung hätte...(Kind klagte aber nicht über Ohrenschmerzen....Er gab Antibiotika und ich durfte wieder Heim...

Dann nach 3 Tagen hatte sie immernoch hohe Temperatur, was mich dann doch stutzig machte...

Ging dann zu ner anderen Ärztin, denn der Arzt bei dem ich 3 Tage zuvor war, der hatte dann Urlaub....#augen

Die meinte dann, dass ich mit ihr ins Kinderkrankenhaus gehen soll...sie vermutet, dass sie eine Lungenentzündung hätte....#schock
Die Ohren seien aber okay....#kratz

Dann bin ich mit ihr ins KH und der Verdacht bestätigte sich dann durch das Röntgenbild...#schock

Ich lag dann 10 Tage mit ihr im KH...Verursacht wurde die Pneumonie duch Mykoplasmen und es kam dann auch ans Licht, dass die Erzieherinnen das gewusst haben, aber niemanden gewarnt haben und die Eltern ihre Kinder dann trotz Lungenentzündung in den KIga geschickte haben....

Der ganze KIga hat geshustet und niemanden hats interessiert....

LG ibinda

Beitrag von woodgo 21.08.07 - 19:19 Uhr

Hallo!

Ich hab Mia immer ein paar Tage zu Hause gelassen, dann war es schnell wieder gut. Aus arbeitstechnischen Gründen hab ich Mia auch schon erkältet in den Kiga gebracht, das Ende vom Lied war, sie wurde jedesmal stark krank und mußte 14 Tage zu Hause bleiben. Jetzt lass ich sie ausruhen und wenn es besser geht, kann sie auch wieder in den Kiga.

LG

Beitrag von arienne41 21.08.07 - 22:43 Uhr

Hallo

Solange mein Kind nicht krank ist geht er in den Kiga. Husten und Schnupfen haben Kinder eben mal.

Ich bleib auch nicht von der arbeit weg nur weil ich Husten oder Schnupfen habe.

Gruß Arienne