Meine Beste Freundin, manchmal könnte ich platzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pure 21.08.07 - 09:19 Uhr

:-)So jetzt kotz ich mich mal ein bischen aus.

In letzter Zeit bringt mich meine Freundin einfach auf die Palme, vor einigen Wochen da war ich ca. in der 9 oder 10 ssw, da meinte sie dass sie schon etwas angekreuzt hätte in einem Katalog für das Baby und sie das nun bestellen würde.

Da hab ich ihr gesagt dass ich das jetzt noch nicht möchte (was sowas betrifft bin ich ein klein bischen abergläubisch) und hab ihr gesagt dass ich das jetzt noch nicht möchte frühestens nach den ersten 12 Wochen weil es unglück bringt.

Auf das hinauf war sie stinksauer und meinte sie versteht mich nicht #bla

Jetzt hab ich vor ein paar Tagen von meiner Schwester ein paar Babylätzchen bekommen und hab das meiner Freundin erzählt. Da fing sie an mit:JA UND BEI MIR HAST DU ES NICHT GEWOLLT! Anscheinend verstand sie nicht dass es jetzt was anderes für mich ist da ich in der 15ssw bin und außerdem nichts davon gewusst habe dass sie mir die kauft.

NUn waren wir letze Woche ein bischen shopen, waren auch in diesem einem Babygeschäft wo ich einen Strampler gesehen hab den ich einfach kaufen musste.:-) Und da war dieser Kinderwagen von dem ich ihr erzählte dass ich ihn mir kaufen werde nur eben jetzt noch nicht (ich will einen Kinderwagen der klein und hoch ist) da es ja unerhört ist mit so großen Wägen in die Straßenbahn, Bus, etc. zu kommen.

Da meinte sie ganz entsetzt: WAS SO EIN KLEINER? DA PASST DAS KIND DOCH NICHT LANGE REIN DA KANNST DU BALD EINEN NEUEN KAUFEN #augen

nunja und als ich gesagt habe dass man sowieso nicht ewig mit einem Sportwagen herumfahren könnte und man nach ein paar Monaten sowieso einen neuen besorgen musste sagt sie nichts drauf und war nur noch völlig genervt für den Rest des Tages.

Das macht mich rasend, ich reagiere doch nicht über oder? es ist doch mein Ding was ich kaufe und wie oft und wie das aussieht ...aaahhh..

SO DANKE FÜRD LESEN BIN SCHON GESPANNT AUF EURE ANTWORTEN!

Beitrag von lowgravity 21.08.07 - 09:31 Uhr

Doch du reagierst über... klar ist es dein Ding, was und wie du alles machst aber beste Freundinnen dürfen ihre Meinung zumindest mitteilen.

Vielleicht hätte sie auch gerne ein Baby und mischt sich deshalb noch etwas mehr ein als sie müsste???

Ehrlich gesagt habe ich zwar sehr gute Freundinnen, aber keine würde für mich einfach so Dinge für das Baby bestellen, das ist schon a bisserl überraschend.

Sag ihr, wie du dich fühlst, aber erkenne ihre Bemühungen an...

Lowgravity

Beitrag von pure 21.08.07 - 10:07 Uhr

Sie kann mir gerne ihre Meinung mitteilen damit hab ich ja garkein problem, aber wenn sie anderer Meinung als ich ist und es nicht versteht kommt dieser unterschwellige Ton und dieses #augen - UND DAS NERVT MICH!

Beitrag von sabs11 21.08.07 - 09:32 Uhr

Hallo,

mach dir nichts draus, es gibt Dinge in der SS die kann auch die beste Freundin nicht verstehen!!! ging mir auch so.

Es liegt glaube ich auch ein wenig an den Hormonen;-)

Wollte auch nicht das so früh schon etwas gekauft wird, bei mir waren es meine Oma und meine Mama, die meinten sie müßten mich ausstatten (wenn ich 9SSW war, war ich weit;-) )
total aus dem Häuschen- bis heute *stöhn*

Laß alle nur machen, sollen sie doch kaufen bis sie tod umfallen, du bekommst es ja wahrscheinlich sowieso erst wenn das kind da ist#freu und dann freust du dich ja doch

Lg
sabs

Beitrag von pure 21.08.07 - 10:05 Uhr

Es liegt bestimmt an den Hormonen:-), nur ist sie bei solchen Dingen wirklich zickig und ich versuch immer ganz ruhig zu bleiben...was mir hoffentlich meistens gelingt

Danke LG pure

Beitrag von melly1878 21.08.07 - 09:32 Uhr

Hi,

kann verstehen, dass es Dich total annervt- ginge mir nicht anders...

Das hat mich in meinen ersten Schwangerschaften schon so an meiner Mutter total angekotzt... Die fing auch irgendwann an, über die Babybasare zu rennen und kaufte dies und das und jenes...

Da wurd ich dann kaum noch gefragt, ob es mir gefällt, oder ob es wirklich nötig ist.

Ich finde es schade, dass das Umfeld manchmal so reagiert und meint, sie würden uns was abnehmen... Ich mein- das ist doch grad auch mit das spannende in der SS, dass man dann irgendwann gemütlich lostingelt- guckt, was es so gibt und danach dann irgendwann für sich und sein Baby shoppen zu gehen, oder?

Ich mein- ich kann verstehen, wenn man einer werdenden Mama so eine Freude machen will. Aber das muß eben auch im Einklang mit der werdenden Mama laufen und nicht über deren Kopf hinweg.

Ich würd es Deiner Freundin einfach noch mal ruhig aber bestimmt erklären und ansonsten vielleicht gar nicht mehr weiter drauf eingehen. Denn das bringt meist sowieso nix!

Hat Deine Freundin denn selbst auch Kinder?

Liebe Grüße,

Melly mit Jacqueline (6,5 J.), JOnas Emilo (5 J.) + #paket (24+6 SSW)

Beitrag von pure 21.08.07 - 09:52 Uhr

Hallo Melli!

Danke für deine Antwort und dein Verständis.

Nein sie hat keine Kinder, sie will jetzt mal erst Kariere machen und danach erst Kinder bekommen.

Ich freu mich zwar wenn sie sich beteiligt, aber komischerweise hat sie in manchen Dingen eine völlig verschiedene Meinung. Z.b. was den Wickeltisch betrifft, ich werde zwar einen haben weil das KIZI sowieso so groß ist, hab ihr erzählt dass der teuer ist und meine Schwester keinen hatte, aber trotzdem immer gelegenheiten hatte den kleinen zu Wickeln und da rastete sie auch total aus und meinte sie verstehe sowas nicht wenn man sich kurz umdreht kann das KInd doch dort und da runter fallen.

Da muss ich mich echt zurück halten

Beitrag von senik 21.08.07 - 09:35 Uhr

Ich finde auch, dass du überreagierst, aber ich kenne das auch.

Ich lasse mir auch nicht gerne von anderen rein reden und gehe dann sofort auf kontra.

Wäre aber schön, wenn du mir die Sache mit dem Sportwagen nochmal erklären könntest.
Wir haben unseren Sohn bis er 3 Jahre alt war im Kinderwagen gefahren und nie einen Buggy gekauft, weil ich die Dinger mit den kleinen Rädern furchtbar finde.

LG Ines

Beitrag von pure 21.08.07 - 09:56 Uhr

Ich will wie gesagt einen kleinen KIWA weil es einfach ist in die öffentl. Verkehrsmittel hinein zu kommen und ebenso einen der Hoch ist. Leider helfen einem die Leute ja nicht immer und ich hab ihr vesucht zu erklären dass es da egal ist ob ich einen normalen kleinen Wagen habe oder einen Maxicosiwagen weil sie sowieso nie ewig drinnen liegen. Und mir die großen zu umständlich sind, bei ihr wär es ja was anderes weil sie ein Auto hat.

Lg pure

Beitrag von senik 21.08.07 - 10:10 Uhr

Ich denke, dass die Maxi-Cosi Wagen nicht gut für die Kinder sind, zumindest nicht bei langen Spaziergängen.

Aber ich kenne auch dein Problem.

Als vor 5 Jahren mein Sohn geboren ist, da gab es bei uns in Oberhausen auch noch Busse und Straßenbahnen mit Stufen.:-[

Die Leute haben einem alle Krankheiten vorgebetet, damit sie einem nicht helfen mussten den Kinderwagen die 3 Stufen hoch zu tragen. Wenn man sie nicht angesprochen hat wurde man meist eh nur ignoriert.:-[:-[:-[
Wir haben nun das Glück in einer Stadt zu wohnen in der 1996 ein riesiges Einkaufszentrum eröffnet wurde und unsere Busgesellschaft hat alle Busse auf Niederflur umgestellt.#huepf

Aber nochmal zu deiner Freundin:

Lass sie sich aufregen. Es ist dein Baby und deine Schwangerschaft. Du bestimmst wie das Baby angezogen wird, wann du die Sachen in deiner Wohnung haben möchtest und in welchem KIWA es liegen wird. DU BIST DIE MAMA!!!!!!
Da hat dir keiner reinzureden und wenn sie meint sie muss rumspinnen, dann bitte --- aber nicht in deiner Nähe (ist nicht gut in der SS).

Sie beruhigt sich wieder. Warte mal bis sie Mama wird, dann ist sie auch anders als jetzt. ;-)

Viel Glück noch für deine Schwangerschaft und alles gute für die Zeit mit deinem kleinen Zwerg, hast ja kurz vor mir ET. #freu

LG aus dem Ruhrgebiet senden:

Ines und #ei (12. SSW)

Beitrag von pure 21.08.07 - 10:30 Uhr

Ja leider gibt es bei uns noch immer viele mit Stufen.#schmoll
Danke nochmal

wünsch dir noch einen schönen Tag LG pure+ #baby 15ssw

Beitrag von horst-maria 21.08.07 - 10:09 Uhr

Hallo,
sorry wenn ich hier vielen meiner Vorrednerinnen widersprechen muss, aber ich finde Du übertreibst nicht!
Es muss einem doch selber überlassen sein, was man mag oder nicht. Und wenn Du abergläubig bist, dann ist es Deine Entscheidung und Dein Wille - Punkt.
Ich frage mich manchmal in was für einer Gesellschaft wir leben, das Frauen, die Ihre Meinung vertreten gleich überreagieren oder Zicken sind..

Mach´ so wie Du magst, dass wird schon das Richtige sein.
Sprich Deine Freundin einfach mal an, wie Du das empfindest. Wenn sie eine gute Freundin ist, wird sie Verständnis aufbringen.

Liebe Grüße und alles Gute

Beitrag von pure 21.08.07 - 10:39 Uhr

#danke dein Thread baut mich bis jetzt am meisten auf

LG Pure

Beitrag von horst-maria 21.08.07 - 10:41 Uhr

Das freut mich doch sehr. Hatte schon Bange :)

Beitrag von horst-maria 21.08.07 - 10:49 Uhr

Noch was, genau :)
Stell Dir vor, ich hatte am Freitag Geburtstag und meine Freundin, welche ich nun seit fast zehn Jahren kenne. Schenkt mir eine Flasche Wein... Super Geschenk für eine Schwangere oder?
Würde ich jetzt nach dem gehen, was alle anderen hier behaupten, hätte ich mich auf den Boden schmeißen und weinen müssen...aber obwohl ich schwanger bin, habe ich das nicht getan.
Wie gesagt, schwanger hin oder her - seine Meinung zu vertreten ist legitim und man muss sich keinesfalls dafür entschuldigen. Und einen schlechten Tag hatte wohl jeder von uns auch schon mal vor der Schwangerschaft.
Würde mich freuen weiter von Dir zu hören.

LG

Beitrag von pure 21.08.07 - 11:37 Uhr

#freu das is ja toll *gg* nunja meine Freundin macht mir auch immer den Vorschlag ob wir grillen und jedes mal sag ich ihr ich kann es nicht riechen und mir wird schlecht davon :-)

Manchmal vergessen sie es anscheinend.
würde mich auch freuen weiterhin von dir zu hören vl. über die VK?

Beitrag von horst-maria 21.08.07 - 11:44 Uhr

Ich habe Dich schon über die Visitenkarte (VK) angeschrieben. Müsstest auch schon bekommen haben oder?

LG

Beitrag von kati543 21.08.07 - 10:27 Uhr

Hat deine Freundin selber Kinder? Wenn nicht: Woher soll sie bitte wissen, was praktisch ist und was gut ist?
Du reagierst über. Aber das ist verständlich und normal - du hast die Schwangerschaftshormone, nicht sie. Auch wenn es für dich so scheint, dass alle dich mißverstehen - ich habe das selbe Problem. Ist eben so. Kann man nicht ändern. Das war schon bei der SS mit meinem Sohn so - das einzig negative in der SS.
Deine Freundin hat in einem Punkt recht - ein Kinderwagen sollte schon groß sein. Aber wenn du selber die Erfahrung machen willst - tu was du willst. Die Kleinen liegen nämlich doch eine ganze Weile und werden verdammt groß in der Zeit. Die im Handel üblichen Softtaschen sind schon viel zu schnell viel zu klein. Auch passen große Kinderwagen super in Bus und Bahn. Meist lassen die sich sogar noch einfacher hinenbringen. Aber auch das wirst du sehr schnell selber mitbekommen. Du hast noch kein Kind und damit keine Erfahrung, was wirklich notwendig und praktisch ist und was nicht. Bei meinem Sohn hatte ich das selbe Problem. Werbung redet einem dazu noch vieles ein. Am Ende hatte ich einiges, was völlig sinnlos war und musste bei vielen Sachen noch neues einkaufen. Bei meinem Sohn sind wir jetzt übrigens bei KiWa Nr. 3. Der erste war ein (geschenkter) Kombikinderwagen und ist bei meinen Schwiegis (wenn wir mal dort sind, nehmen wir den), der zweite ist ein Buggy, den man auch für Säuglinge nehmen kann, da er komplett zu einer geraden Liegefläche zu klappen geht und auch eine Tragetasche hat. Der steht bei uns im Keller und wird für Ausfahrten in die Stadt genommen. Der dritte ist ein Billigbuggy ohne große Federung,... Der liegt im Auto und den nehme ich, wenn ich mal irgendwohin fahre und den Kleinen nicht die ganze Zeit tragen will. Der Vorteil dieses Buggys liegt im Gewicht. In den Bus/Bahn komme ich aber mit den teureren KiWa wesentlich besser. Die Räder sind weiter auseinander und größer. Wenn der Busfahrer mal wieder meint gaaaaanz weit weg vom Bürgersteig zu halten, ist es so möglich noch ein und auszusteigen. Mit dem kleinen kämpft man da schon ganz schön.

Beitrag von haenchen71 21.08.07 - 10:52 Uhr

Rasend muss Dich das nicht machen.Sei froh eine Freundin zu haben die mit Dir die Schwangerschaft durchgeht.
Wenn sie was kaufen möchte ,lass sie doch ,sie muss es Dir doch nicht gleich schenken.
Ich habe meine Freundinnen und meine Eltern in meine Schwangerschaft miteinbezogen,wir gehen zusammen shoppen,sie sind mit mir zum Arzt gegangen usw.
Sie kennen meinen Geschmack und wissen das ich was Baby angeht sehr wählerisch bin.
Habe auch nein gesagt als mir meine Freundin ihr goldenes Babybettchen geben wollte.
Jedenfalls bin ich ihnen dankbar sie alle an meiner Seite zu haben und was sie bisher für mein Baby gekauft haben(ohne das ich es wusste) trifft meinen Geschmack und ich freu mich darüber.



lg hähnchen