Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bjoern 21.08.07 - 10:23 Uhr

Hallo ihr lieben,

eine Frage.
Ich wollte jetzt den Elternzeitantrag für meinen Chef fertig machen.
Ich muss ja einen Zeitraum angeben. Aber welchen? Ein Jahr möchte ich daheim bleiben.
ET ist am 11.10.2007.
Zählt da der Mutterschutz, die 8 Wochen auch mit rein, so dass ich dann wieder ab 11.10.2008 arbeiten gehe?
Ich hoffe ihr seht in dem Wirrwarr besser durch und könnt mir helfen!

Danke schon mal!
Lb Grüße Chrisi + Maja inside (32+5)

Beitrag von anjulia 21.08.07 - 10:28 Uhr

hi chrisi,
hier kommt, was mir eine freundin erklärt hat:
du kannst bis zu 3 jahre elternzeit beantragen. d.h., du kannst z.b. 1 jahr davon komplett daheim bleiben und die übrigen 2 jahre halbtags arbeiten, ohne dass sich an deinem beschäftigungsverältnis was ändert.
wenn du nicht 3 jahre nimmst, sondern z.b. nur 1 jahr elternzeit, dann musst du nach dem 1 jahr zu hause wieder zu denselben bedingungen wie vorher arbeiten, außer du lässt deinen vertrag z.b. auf teilzeit ändern.
du könntest also 2 jahre elternzeit bei deinem chef angeben, aber sagen, dass du nach dem 1. jahr in teilzeit arbeiten möchtest.
das elterngeld gibt es für insgesamt 1 jahr, inklusive mutterschutz, also bis genau zum 1. geburtstag deiner kleinen (außer der papa hängt noch 2 monate dran).
ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen :-)
lg
anjulia (12. ssw)
#blume

Beitrag von zwiebelchen1977 21.08.07 - 10:29 Uhr

Hallo

Der Mutterschutz danach zählt nicht dazu. Wenn Du ein Jahr nimmst, must Du am 11.10.2008 deinen ersten Arbeitstag wieder hättest.

Aber wieso machst Du den jetzt schon? den macht man erst nach der Geburt.


Bianca

Beitrag von bjoern 21.08.07 - 10:37 Uhr

Erstmal vielen Dank für deine Hilfe!
Also ich habe gelesen dass man den sechs Wochen vor ET spätestens abgegeben haben muss. Und da ich nächste Woche Mittwoch meinen letzten Arbeitstag habe und nicht nochmal vor habe ins Geschäft zu kommen, dachte ich mach ich den gleich fertig!

Lb Grüße Chrisi

Beitrag von luciana123 21.08.07 - 10:52 Uhr

Kann es sein das Du den Schein vom Frauenarzt meinst, der zur Krankenkasse soll wegen dem Mutterschaftsgeld?! Denn der Antrag für´s Elterngeld kann erst abgegeben werden wenn das Kind auf der Welt ist, da ja das Datum der Geburt vom Kind in den Antrag mit rein muss!
LG
Lou

Beitrag von bjoern 21.08.07 - 11:42 Uhr

Ich meine den Antrag für die Elternzeit die ich beim Arbeitgeber abgeben muss! Habe mich vorhin etwas undeutlich ausgedrückt und versehentlich als Betreff Elterngeld eingegeben!

Beitrag von luciana123 21.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo Bianca,
bin auch schon am Ausfüllen. Denn eine Freundin gab mir den Tipp vorher schon alles so gut wie fertig zu haben, denn es kommt wohl öferts vor, dass die Bearbeitungszeit 2-3 Monate dauert, somit will ich meinen Antrag so schnell wie möglich weg haben.
LG
Lou
34+5