Geburtstagsparty: Salate? Nachtisch?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von leatha 21.08.07 - 10:30 Uhr

Hallo, ich möchte am Wochenende meinen Geburtstag feiern und abends grillen. Habt ihr Ideen, was ich außer Schichtsalat, grünem Salat und Tomatensalat noch anbieten kann? Mach irgendwie immer das Gleiche. Und habt ihr noch einfache Ideen für einen kleinen Nachtisch?
Wir werden insgesamt ca. 16-18 Leute sein, wieviel Fleisch und Wurst würdet ihr kaufen? #kratz

#danke schonmal für eure Antworten. Bin grade bisschen überfordert mit der Planung #gruebel

Grüße Leatha

Beitrag von anne53 21.08.07 - 10:58 Uhr

Hallo,

man rechnet pro Person (gute Esser) ca. 200 g. Fleisch.

hier meine Vorschläge für Salat und Dessert (erprobt!):

Taboulé Arabischer Salat

450 ml Wasser
2 EL Sojasauce
200 g Couscous oder Bulgur
1 Zwiebel(n), fein gehackte
5 EL Zitronensaft
5 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
4 Tomate(n), in Würfel oder Spalten geschnittene
½ Salatgurke(n), in 1/2 cm große Stücke geschnittene
1 Bund Petersilie, fein gehackt
Minze, fein gehackt
5 Oliven, fein geschittene grüne
5 Oliven, fein geschittene schwarze

Zubereitung

Das Wasser mit der Sojasauce (gehört klassisch nicht ins Taboulé, macht es aber etwas herzhafter) und dem Zitronensaft mischen, über das Couscous bzw. den Bulgur gießen und quellen lassen. Durch den Zitronensaft wird das Couscous auch mit kaltem Wasser weich. Dann mit der Gabel auflockern - das Getreide soll locker krümelig sein. Gegebenenfalls noch etwas Wasser zugeben.

Die Zwiebel, den Knoblauch und die Kräuter fein hacken und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Salatschüssel mischen.

Die Tomaten entkernen und klein schneiden. Die Gurke schälen und würfeln. Die Oliven grob hacken. Alles mit in die Salatschüssel geben und mischen.

Dann das Couscous möglichst gleichmäßig unterheben.

Man sollte den Salat etwas durchziehen lassen und gegebenenfalls noch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Im Kühlschrank hält er sich gut bis zum nächsten Tag. Statt Minze kann man das Taboulé auch mit Zitronenmelisse zubereiten.

Tipp: Als Beilage servieren oder zum Grillen, auch erfrischend als Hauptgericht im Sommer.




Pina Colada Tiramisu

Zutaten: (Menge für eine größere Auflaufform)

1 kleiner Sandkuchen/Zitronenkuchen (Fertigprodukt)
(oder Löffelbisquits)

500 g. Quark 40 % )
500 g. Quark 20 % ) man kann auch Mascarpone anstatt des Quarkes nehmen.
1 Becher Naturjoghurt )

1 Dose Ananas (Stücke)

200 g. Kokosraspeln

1 P. Gelatine

1P. Vanillezucker

Zucker


Ca. 3 Schnapsgläschen Batida de Coco (nach Geschmack mehr oder weniger !!)



Zubereitung:

Quark, Joghurt, Vanillezucker, Ananas noch etwas kleiner schneiden, verrühren, Batida de Coco dazu und ca. 8 Eßl. Ananassaft, die Hälfte der Kokosflocken auch mit dazugeben. Alles gut verrühren. Nach Geschmack noch etwas Zucker beifügen.

Die Gelatine nach Anweisung auflösen und unter die Quarkmasse rühren.

Sandkuchen in dünne Scheiben schneiden und die erste Lage in einer Form verteilen (oder die Löffelbisquits).

Darauf die Hälfte der Quarkmasse geben und dann wieder eine Schicht Kuchen (Bisquits). Dann den Rest Quark obendrauf verteilen und ca. 3 Std. kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren die andere Hälfte der Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig (Achtung, verbrennt sehr schnell !!) rösten etwas abkühlen lassen und drüberstreuen.




Gutes Gelingen und guten Appetit !!!


P.S. Wenn man das Ganze mit Kirschen (Schattenmorellen) und einem Schokokuchen macht und anstatt Batida de Coco Kirschwasser oder Kirschlikör nimmt, hat man „Schwarzwälder Kirsch-Tiramisu“ !!


Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von colli26 21.08.07 - 11:58 Uhr

Hallo Leatha,

ein ganz ganz einfaches Dessert, das eigentlich immer ankommt ist Mangocreme:

1 Dose Mangofilets
2 Becher Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif

Die Mangofilets mit ein bisschen von dem in der Dose enthaltenen Saft pürieren. Die Sahne mit dem Sahnesteif fest schlagen, am Schluß die pürierte Mango unterheben - fertig.

LG
Coli
mit Jule und Lena (2J 3M)

Beitrag von kathrincat 21.08.07 - 12:15 Uhr

pudding kommt immer gut mit früchten oder obstsalat!
ich würde für jeden eine roster, ein steak, und 2 andere sachen rechnen, vielleicht fisch oder so.

den rest könnt ihr ja am nächsten tag essen oder einfrieren.

Beitrag von dini72 21.08.07 - 12:53 Uhr

Hallo Leatha,

ich empfehle gerne folgenden Krautsalat:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=44&tid=1023946&pid=6575618

Zur Fleischmenge kann ich nicht viel sagen, dafür ist mein Mann immer zuständig #hicks Aber auch der kauft immer viel zu viel ein :-)

Gruss,

Nadine

Beitrag von jana1975 21.08.07 - 15:36 Uhr

Hallo Leatha,

mein liebstes, einfachstes und super leckeres Nachtischrezept ist die:

Herrencreme

1 P. Sahne-Pudding, kochen und kalt werden lassen
1 P. Sahne steif schlagen
1 Tafel Vollmilchschokolade klein hacken

Sahne und Schokolade unter den Pudding heben, fertig!!!

Für 16-18 Leute würde ich es aber, glaub ich, verdreifachen. Wir waren am Freitag Grillen und da hab ich das doppelte Rezept gemacht für 7 Leute. Es hat gerade so gereicht.

Lieben Gruß, Jana.

Beitrag von leatha 22.08.07 - 10:36 Uhr

Danke euch allen. Da werd ich sicherlich etwas davon auf die Reihe kriegen.

Gruß Leatha