Meine Kleine trinkt kein Tee oder Wasser....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternkueken 21.08.07 - 10:56 Uhr

ich habe nun eine mahlzeit durch Brei ersetzt. Ich habe nina anschliessend die Flasche angeboten und seit gestern will sie keine Flasche mehr. Das heisst für mich, dass sie genug gegessen hat. Nun aber das Problem ist, dass sie weder Tee noch Wasser zu sich nimmt. Ich habe nun total Angst, dass sie zuwenig Flüssigkeit zu sich nimmt. Wie macht ihr das? Trinken eure Kleinen zur Mahlzeit oder danach?


Danke für die Antworten....

Beitrag von cathrin1979 21.08.07 - 11:06 Uhr

Huhu !

Wir haben auch so ein Exemplar hier :-p

Und auch wenn mich jetzt alle gleich wieder anmosern. Lukas bekommt Saftschorle.

Genauer gesagt kauf ich immer von Bebivita diese Tee & Saft Flaschen ... Hipp und Alete trinkt er mir komischerweise nicht. Die Gläschen mag er aber nur von Alete #kratz Ups, abgeschweift ...

Jedenfalls nehm ich immer 200 ml Wasser und 50 ml Saft/Tee. Das LIEBT er und kommt am Tag auf unglaubliche 1,5 bis 2 Liter #huepf Soviel schaff ich bei Weitem nicht *grins*



LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006) der aber auch ein enormer Schluckspecht ist
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von boehsemama 21.08.07 - 11:17 Uhr

Ich moser dich schon mal nicht an den unser kleiner bekommt auch die saft schorle denn etwas zum essen sollten sie schon trinken und tee oder wasser mag meiner auch nicht!


Lg jessy + #baby daniel

Beitrag von cathrin1979 21.08.07 - 11:19 Uhr


#schwitz

Beitrag von mari75 21.08.07 - 22:22 Uhr

du hast doch die Mahlzeit erst ersetzt, das mit dem zusätzlichen Trinken müssen die Kleinen auch erstmal lernen. Dein Baby versteht halt nicht was du jetzt noch mit dem Fläschchen willst, denn für das Baby ist Fläschchen = Essen gewesen (bis jetzt, und nicht Trinken). Die Breie haben ja alle auch Wasser drin, also keine Angst.
Mach nur nicht den Fehler gleich ein Saftschorle oder so anzubieten, weil die Süsse ist anziehend und dann ist es klar dass die Kleinen ganz plötzlich viel trinken.
Das wird schon.
Meine Kleine trinkt manchmal nur 50 ml am Tag und manchnmal auch 150 ml. ist halt so. Und bei der Beikosteinführungszeit hatte sie nicht mal 20 ml zusätzlich getrunken - sie hatte einfach nicht verstanden warum glaube ich.

Grüsse
Mari

Beitrag von worschtl1503 21.08.07 - 23:25 Uhr

Hallo,
mein Wurm, 5 Monate, ist auch kein Wasser oder Tee Trinker. Ich biete es ihm zwischendurch immer mal wieder an und hoffe, dass er es irgendwann mal annimmt. Er trinkt mal mehr mal weniger, mal nur 10 ml, dann mal 30 ml, je nachdem....

Er trinkt aber noch 4 Flaschen á 200 ml am Tag, so dass er genug Flüssigkeit zu sich nimmt, finde ich.
Also, mach dir keine Gedanken, das wird schon :-)

Für Saftschorlen usw. bin ich auch nicht, da sich die kleinen ziemlich schnell daran gewöhnen....
wenn sie Durst haben, trinken sie auch Wasser oder Tee, spreche aus Erfahrung ;-)

Grüssle
Aline