gestern ist unser sohn

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von elfenprinzessin 21.08.07 - 11:04 Uhr

zurück gekommen -- andere holen ihr kind im babysave ab wir im karton #heul#heul#heul#heul


wir haben unseren kleinen dann "beerdigt" -- ich fühl mich so versteinert kqann kaum weinen aber nachts lieg ich da und kann nicht einschalfen meine schwägerin meinte heut morgen dann na hast es ja schon gut weg gesteckt ...

na toll bei der erste fg haben alle gemeint ich stell mich an und jetzt reiß ich mich zusammen und es wird wieder gemosert ...


naja sorry für das silopo

Beitrag von pueppi142 21.08.07 - 11:14 Uhr

erstmal muss ich "schimpfen": warum glaubst du, das wäre ein silopo?!??? ich finde, jeder der hier postet, hat dafür einen wirklich guten grund...
oh mann, dein schicksal tut mir total leid!!! #heul und deine familie finde ich absolut unsensibel! was soll das denn?!??? ist ein ungeborenes baby denn weniger wert, als jemand anderes, der schon länger auf der welt war und dann stirbt?!??? :-[ tut mir leid, dafür habe ich kein verständnis!!! jeder trauert doch auch seine eigene art und weise, und wenn du nun "wie versteinert" bist, ist das eben so!!!
ich wünsche dir ganz viel kraft, #liebdrueck dich und zünde für dein #stern chen eine #kerze an!
alles liebe, patricia

Beitrag von elfenprinzessin 21.08.07 - 20:17 Uhr

vielen dank für deinen worte

Beitrag von piamami 21.08.07 - 11:32 Uhr

Hallo Elfenprinzessin!

Ich habe Dir unten schon geantwortet, aber da hab ich Dein Posting noch nicht gelesen...

Lass dich mal #liebdrueck!

Oh, wie gut kann ich Deine Gefühle verstehen. Mir ging es sehr ähnlich, nur dass meine kleinen glaub ich noch viel kleiner waren... (12.SSW)

Ich glaub, die Leute wissen nicht, was sie sagen sollen, deswegen machen sie immer dumme Kommentare, egal, wie man sich verhält...

Bei meiner ersten FG haben mich meine Verwandten noch ab und zu gefragt, wie es mir geht (die erste Woche, oder so) und bei der 2. und 3. FG hat sich niemand mehr geschert. Außer einem "schon wieder" und "beim nächsten Mal klappt es dafür wieder" haben sie nicht mehr viel heraus gebracht... Verstehen kanns glaub ich nur jemand, der diesen Schmerz auch schon einmal selbst mit gemacht hat.

Ich wünsche Dir alles Liebe, viel Kraft und liebe Menschen, die Dich ein bisserl auffangen können,
Pia

#kerze#kerze für deine Sternenjungs

Beitrag von tatjana01 21.08.07 - 17:27 Uhr

Hallo Elfenprinzessin!
Ich kann dich auch sehr sehr gut verstehen.
Am 3.8.07 habe ich auch meine Sarah tot geboren. Es war auch ihr Geburtstermin gewesen. Bei der CTG-Kontrolle waren plötzlich die Herztöne nicht mehr zu hören. Noch am selben Tag wurde die Geburt eingeleitet. Die Narbelschnur war 2mal um ihren Hals gewickelt und an der Narbelschnur war ein Knoten. Es war einfach schrecklich und ich fühle mich noch nach 2 Wochen kein bißchen besser. Ich habe noch eine 2jährige Tochter für die ich da sein muss, aber ich fühle mich einfach wie in einem dunklen Loch. Die Bilder (von der Geburt bis zur Beerdigung) habe ich permanent im Kopf und fühle nur noch eine Leere in mir.
Das schlimmste für mich war die Beerdigung. Meine engsten Verwandten waren da und sie haben auch mitgetrauert (bis wir Sarah beerdigt haben). Aber als wir dann Zuhause angekommen waren um gemeinsam zu essen, waren dann alle auf einmal so fröhlich und haben Witze erzählt und gelacht. Ich dachte "wenn ich jetzt noch Musik anmache, werden alle noch dazu tanzen". Ich war soooo wütend. Danach haben sich nur sehr wenige gemeldet und erkundigt wie es mir und meinem Mann geht. Und wenn mal gefragt wurde wie es uns geht, konnten wir uns nicht mal aussprechen, weil sofort auf ein anderes Thema umgesprungen wurde. Also ich weiß wie schlimm das alles ist, wenn man kein Halt von anderen bekommt. Zum Glück habe ich meine Mutter die mitleidet, für mich das ist und mich ständig in Arme nimmt.
Ich wünsche Dir alles alles Gute und viel Kraft und hoffe du kannst das Ganze irgendwann verarbeiten. Und trauere so wie du es für richtig hälst. WEINEN gehört zur Trauer dazu, und auch wenn es denn ganzen Tag dauert.
#kerze#kerze für deine Sternenjungs

Beitrag von elfenprinzessin 21.08.07 - 20:18 Uhr

vielen dank ich werd mal hören was männe meint und die betreuende hebi usw gerd sind wir am grübeln ob es am überhöhten blutdruck liegen könnte ....

Beitrag von elfenprinzessin 21.08.07 - 20:20 Uhr

danke hab dein posting gelsen war6 852super interessant werd m3

al schaun was wir erreichen

sorry lille tippt gerad mit