Wann dürfen wir denn bloß wieder??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tinchen182 21.08.07 - 11:18 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Bin neu hier. Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin.#kratz
Ich hatte eine Fg mit As und möchte so schnell wie möglich wieder #schwanger werden. Weiß jemand wie lange wir warten müssen?? #schmoll

Vielen Dank!#liebdrueck

Beitrag von hexe300 21.08.07 - 11:37 Uhr

Mit AS sollte man 3 Monate warten weil die Gebärmutter sich wieder erholen muss und der Krümel sich dann nicht richtig einnisten kann.Eine weitere FG wäre eventuell die Folge.Drück dir die Daumen
und wünsch dir die nötige Geduld#liebdrueck
VLG hexe300

Beitrag von bera2002 21.08.07 - 11:49 Uhr

Hi tinchen,
kann mich Hexe nur bedingt anschliessen.
Ich hatte eine AS am 26.06 und wurde direkt ohne Mens wieder #schwanger. Ich muss aber sagen dass ich Glück hatte. Mein FA sagte dass meine Schleimhaut sehr gut aufgebaut war und das #ei sich dort gut einnisten konnte. Das ist nach einer AS nicht selbstverständlich.
Die 3 Monate Wartezeit is eher für die Psyche. Ich denke und das ist auch die Meinung meines FA: Der Körper entscheidet selbst. Aber jeder muss das für sich entscheiden.
Sicherheitshalber kannst du das ja mit deinemFA durchsprechen.
LG Tina

Beitrag von hexe300 21.08.07 - 12:06 Uhr

Hallo Tina,es ist weniger für die Psyche sondern wirklich so das die Gebärmutter und die Schleimhaut sich so schnell nicht wirklich erholen.Ich bi gegen das Anraten meines Docs direkt wieder ss geworden,dadurch hat sich die Plazenta auf den Gebärmutterhals gelegt (weil nicht genug Gebärmutterschleimhaut da war wo sich Krümel einnisten konnte)in der 18 SSw waren die Folgen dann da!ich hatte Blutungen und musste um den zwerg bangen,lag dann die ganze zeit im Krankenhaus ,durfte noch nicht mal auf die Toilette gehen.Zum Glück hat sich durch den wachstum der Gebärmutter auch die Plazenta hochgezogen und ich hörte auf zu bluten.mein Zwerg ist jetzt 3 Jahre aber ich würde nicht mehr gegen die Empfehlung meines Docs und des Krankenhauses einfach wieder ss werden.Es hat schon seinen Sinn wenn die Ärzte so etwas sagen.Die Gebärmutter wird ja ausgeschält,und das muss verheilen und genug Schleimhaut muss sich auch wieder bilden.
Ich weiß natürlich nicht ob das etwas damit zu tun hat wie weit man war und wieviel ausgeschabt werden musste,aber ich würed den Doc fragen und darauf hören was er sagt;-)
VLG hexe300

Beitrag von kinderschreck77 21.08.07 - 15:30 Uhr

Hallo du,
ich hatte einen MA mit As Anfang März und wir haben direkt weiter geübt (14 Tage Pflichtpause natürlich genau eingehalten).


Bisher bin ich noch nicht wieder schwanger aber ich denke auch, daß ich noch zu sehr um mein Sternchen getrauert habe. Der Körper wird es selber entscheiden wenn es wieder soweit ist.



Alles Liebe
stephie