Nackenfaltenmessung!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kitekat 21.08.07 - 11:31 Uhr

Hallo Ihr lieben,
hatte euch ja letzte Woche schon erzählt das wir zur Nackenfaltenmessung überwiesen wurden sind. Gestern waren wir nun dort. Wollte euch heute erzählen was dabei rausgekommen ist.
Die Nackenfalte ist von letzten Do. bis gestern um 2 mm gewachsen auf insges. 7mm und dann haben die Ärzte noch entdeckt das bei unserem Kind (10 SSW+4) eine Wachstumsstörung der Arme und Beine vorliegt. #heul Wir konnten es gar nicht glauben, da unser Kind ein absolutes Wunschkind ist. Die Ärzte haben eine Plazentazottenbiopsie gemacht. Ergebnise kommen morgen!
Ich wünsche allen denen es besser geht als uns, problemlose 9 schöne Monate!
Liebe Grüße Kathleen

Beitrag von maryj 21.08.07 - 11:34 Uhr

hi
was heißt das denn genau?
was wirst du jetzt machen?

lg maryjane

Beitrag von kitekat 21.08.07 - 11:35 Uhr

Hallo Maryjane,
das heisst jetzt genau das das Risiko eines Down syndroms oder einer anderen chromosomenströung gewachsen ist und selbst wenn das Kind das nicht hat es trotzdem wahrscheinlich behindert sein wird. was wir jetzt machen? Das ist eine sehr gute Frage! Wir wissen es nicht!
gruß Kathleen

Beitrag von alex1971 21.08.07 - 11:35 Uhr

Komm mal her Süße#liebdrueck
Was bedeutet das mit dem Wachstum der Nackenfalte? Kenn mich da nicht aus, ich wünsch Dir viel Kraft für morgen, aber ich hoffe, alles wird gut, informier uns, okay?

Ganz lieben Gruß
Alex

Beitrag von kitekat 21.08.07 - 11:37 Uhr

Hallo Alex,
#danke ! Es bedeudet das das Kind wahrscheinlich eine Chromosomenstörung hat (Down-Syndrom o.ä.).
Liebe Grüße Kathleen

Beitrag von alex1971 21.08.07 - 11:41 Uhr

Ich drücke Dir ganz arg die Daumen, dass alles gut wird!
Alles Liebe
Alex

Beitrag von november07 21.08.07 - 11:36 Uhr

ach du scheiße...
ist mal das erste was mir einfällt. es tut mir unendlich leid, obwohl ich gar nicht weiß, was ihr jetzt tun werdet...
wie auch immer ihr euch entscheidet. tut es zu zweit!!!!
fragt um himmels willen nicht dritte. bitte nicht, ihr macht euch die entscheidung noch schwerer.
auch wenns schwer fällt-keinen dritten!
ihr beide müsst entscheiden, ob ihr das wollt/könnt oder nicht- sonst niemand.
das ist der einzige gute rat den ich euch geben kann
ansonsten drück ich die daumen, dass das ergebnis der fruchtwasseruntersuchung zeigt, dass alles ein böser traum war und das kind gesund wird
ganz liebe grüsse
november07

Beitrag von kitekat 21.08.07 - 11:38 Uhr

#danke!
Das werden wir auch. Schließlich kann sich sonst niemand aus unserer Familie, Freundeskreis, usw.. dahinein versetzen!
Liebe Grüße Kathleen

Beitrag von s_a_m 21.08.07 - 20:31 Uhr

"fragt um himmels willen nicht dritte. bitte nicht, ihr macht euch die entscheidung noch schwerer. "

Soll ja Leute geben, die sich mit dem Thema Behinderung gut auskennen. Besser als mancher Arzt, der da vor Jahren / Jahrzehnten mal einen Kurs auf der Uni hatte. Leute, die besser und zeitgemäßer informiert sind als sich werdende Eltern jemals "ins Blaue hinein" informieren würden. In die Down-Syndrom Mailingliste ist z.B. erst vor zwei Tagen ein Paar neu dazu gekommen, das die Diagnose Trisomie 21 für ihr ungeborenes Baby bekommen hat. Und nun einfach von Leute, die sich wirklich (!!) in die Lage hineinversetzen können, wissen möchte: Wie ist das mit einem Kind mit diesem Handicap?

Also: "Um Himmels willen" seht zu, dass ihr informiert seid und nicht zu zweit eine Entscheidung trefft, die ihr zu zweit hinterher bereuen könntet, weil ihr nicht den Mut gefunden habt, nach Erfahrungen und Wissen "Dritter" zu fragen.

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von daxi78 21.08.07 - 11:38 Uhr


hallo!!!

will dich auch mal drücken!!
hab zwar nicht annähernd das durchgemacht, was du grad erlebst, aber mir hat man schon panik gemacht bei einer nf von 2,0 mm in der 11.woche, wo man normalerweise noch gar nicht misst.

wann hat man bei dir die messung gemacht? vor der 12. woche ist das ja nicht aussagekräftig!

ich drück dir dir daumen, dass sich alles zum guten wendet!!!

lg, daxi 21 ssw

Beitrag von kitekat 21.08.07 - 11:39 Uhr

#danke, das ist lieb von dir!
Gruß Kathleen

Beitrag von merlin111 21.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo,

Darf ich fragen, warum die NFM 2 x gemacht wurde, die 2mm wären an sich doch im Rahmen.

Wobei ich in eine Spezialklinik muß,dort wurde mir gesagt, daß sie erst ab 11. Wo das machen.

Warte die FWU ab, das ist sehr zuverlässig, bevor ihr Euch entscheidet.

Alles Gute

LG merlin

Beitrag von kitekat 21.08.07 - 11:46 Uhr

Hallo,
meine Ärztin hat mich zur NFM überwiesen, weil Sie bei der ersten Untersuchung 5mm gross war.
LG Kitty

Beitrag von merlin111 21.08.07 - 11:52 Uhr

Das tut mir sehr leid,

aber bitte nichts überstürzen.

Meiner Kollegin wurde von 7! Ärtzten ein nicht lebensfähiges Kind bescheinigt. Nur einer hat gesagt Wahrscheinlichkeit ist so eine Sache.
Die Kleine hat vor 2 Wo.gesund ihren 1. Geburtstag gehabt.

Ich wünsche Euch alles Gute und die Kraft, die für Euch richtige Entscheidung zu treffen.

LG merlin

Beitrag von sabse2007 21.08.07 - 11:44 Uhr

Hallo,
das tut mir sehr leid für Euch #liebdrueck
Ich wünsch Euch ganz viel Kraft das gemeinsam zu überstehen und daran wachsen zu können!!!!

Wir selbst haben uns gestern gegen die NFM entschieden- zudem bis jetzt nichts auffälliges vorliegt...
Wir haben uns sehr lange damit beschäftigt und viele wirre Gedanken dazu gehabt- und ich hoffe das wir die Entscheidung nie bereuen werden!!!

Was hat Euch dazu bewogen die Untersuchung zu machen- gab es Auffälligkeiten???
Wir waren gestern bei 9+5 es schien alles OK zu sein- aber Angst hab ich trotzdem!!!!

Wie gesagt ich wünsche Euch alles erdenklich gute und viel Kraft für die kommende Zeit!!!
LG Sabrina

Beitrag von kitekat 21.08.07 - 11:47 Uhr

Hallo,
wir wollten siese Untersuchung eigentlich nicht freiwillig machen, aber meine Ärztin hat mich dahin überwiesen weil Sie bei der 1. Vorsorge auffällig (5mm) war!
Solange Sie nicht auffällig ist, würde ich sie auch nicht freiwillig machen lassen!
gruß Kitty

Beitrag von minala 21.08.07 - 11:47 Uhr

Hi

Es tut mir erstmal sehr leid für euch das ist echt schrecklich...#liebdrueck

Aber ganz ehrlich versucht ruhig zu bleiben ist schwer und ich kann das auch nicht nach voll ziehen, aber die Werte der Nackenfaltenmessung sind noch sehr ungenau....

Mein Freund ist Arzt mein Vater auch und mein Schwiegervater auch, macht euch jetzt blos nicht verrückt und versucht für euch eine Entscheidung zu treffen und die nicht übers Knie zu brechen... ich gebe der einen Recht ,fragt keine dritten.

Die Messung der Nackenfalte ist noch so ungenau es kommen ganz oft falsche Werte raus und ich hoffe für Euch das die weiteren Untersuchungen euch zeigen das es ein gesundes Kind wird...

Ich drück euch alle Daumen die ich hab#pro#pro

Alles Liebe und Gute #liebdrueck

Minala + Wuzel 24+3#baby

Beitrag von kitekat 21.08.07 - 11:48 Uhr

#danke !
Gruß Kitty

Beitrag von peppa 21.08.07 - 11:55 Uhr

Hallo Kathleen!

Laß dich erst mal ganz fest #liebdrueck!

Hab´dir ja letzt Woche schon berichtet, daß ich auch zur Nackenfaltenmessung überwiesen wurde.
Hab dann auch eine Choriozottenbiopsie machen lassen und das Ergebnis war, daß keine Chromosomalen Auffälligkeiten vorliegen.
Bei mir meinten sie anfangs (bei 10+5), der Bauchnabel des Kindes sei noch nicht geschlossen und das in Kombination mit der verbreiterten Nackenfalte weise stark auf eine Behinderung hin.
Später stellte sich heraus, daß das mit dem Bauchnabel ganz normal in dieser Entwicklungsphase war. Jetzt sieht es auch nach mehreren Spezialultraschalls so aus, als wäre alles völlig ok.

Hoffe ich konnte dir durch meine Geschichte villeicht etwas Mut machen. Warte ersteinmal das Ergebnis von der Choriozottenbiopsie ab.

Das Warten ist die Hölle, daß weiß ich, war für mich der absolute Alptraum-Tag. Ich bin in Gedanken bei Dir!

LG Peppa

Beitrag von kitekat 21.08.07 - 17:11 Uhr

Hallo,
#danke für die Infos. Hab schon das ergebnis bekommen. Mit den Chromosomen ist alles in Ordnung. wenigstens schonmal ein kleiner Hoffnungsschimmer.
Gruß Kitty

Beitrag von peppa 21.08.07 - 18:22 Uhr

Oh Mann, freu mich total für Euch!!!#freu

Warte mal ab, bestimmt wird sich auch die Ultraschalldiagnose noch zum guten Wenden und am Ende ist es wie bei mir auch nur Entwicklungsbedingt.

Drücke Euch ganz fest die Daumen!

LG Peppa

ab Morgen 19 SSW

Beitrag von flori571 21.08.07 - 12:06 Uhr

Hallo,
#liebdrueck, das tut mir leid für euch, aber soviel würde ich da noch nicht drauf geben, weil meine FA meinte vor 11+4 dürfte die Messung garnicht gemacht werden, da sonst das Ergebniss verfälscht sein kann das geht glaub ich auch nur bis anfang 14ssw.

Wünsch euch alles Gute!!!

LG flori571+Sarah(2Jahre)+Babyboy 22ssw

Beitrag von exodia 21.08.07 - 12:07 Uhr

Liebe Kathleen,
diese Nachrichten tun mir unendlich leid für dich.
Das ist erstmal ein riesen Schock. Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend. Man hört immer wieder von diesen Prognosen und nachher ist das Kleine völlig gesund.

Leider kann euch ja hier niemand die nun anstehenden Entscheidung abnehmen.

Ich wünsche euch alles Gute. Fühl dich gedrückt. Andrea

Beitrag von coci1975 21.08.07 - 12:27 Uhr

Das tut mir wahnsinnig leid für euch!!! #liebdrueck

Ich wünsche euch viel Kraft und hoffe, das ihr eine Entscheidung treffen könnt, mit der ihr beide leben könnt!!

Alles Gute,

Corinna

Beitrag von hoge19 21.08.07 - 12:27 Uhr

Hallo,
klar machst du dir Sorgen, aber warte erstmal die ERgebnisse ab. Ich habe schon von einigen Frauen gelesen und gehört, denen gesagt wurde, dass das Risiko groß ist, das ihr Kind behindert ist, sie sich für das Kind entschieden haben und dann war doch alles o.k.
Ich drücke dir fest die Daumen, dass morgen rauskommt, dass doch alles in Ordnung ist.
Gruß
hoge19

  • 1
  • 2