Gehts mir zu gut???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaczuszka75 21.08.07 - 11:38 Uhr

Hallo Ihr,
das ist jetzt vielleicht ein etwas merkwürdiges Posting, deswegen: nicht aufregen! :-)

Man ist ja auch etwas komisch, wenn man schwanger und dementsprechend hormongeschädigt ist... 'hicks

Auf jeden Fall frage ich mich, ob alles ok ist, denn bis vor 2 Tagen ging es mir so richtig mieserabel, mit Müdigkeit, Übelkeit, Kloschüssel küssen, Sodbrennen und allem drum und dran. Seit 2 -3 Tagen ist das auf einmal alles mehr oder weniger wie weggeblasen und was mach ich? Anstatt mich drüber zu freuen, frage ich mich, ob alles ok ist oder ob irgendwas nicht mehr in Ordnung ist. Auch nicht normal, oder?

Sorry für das #bla #bla , aber irgendwie fühle ich mich gerade gar nicht schwanger und das macht mir Sorgen...

Lg, Kaczuszka ( SSW 10+1)

Beitrag von baby1503 21.08.07 - 11:42 Uhr

hiii....

Nach einer bestimmten zeit hören ja die beschwerden langsam auf. Bei manchen hört es früher und bei manchen hört es einfach später auf. Ich würde es an deiner stelle genießen......;-)

LG (12 SSW)

Beitrag von bera2002 21.08.07 - 11:43 Uhr

Hey du, (dein Name is mir zu kompliziert zum abschreiben;-))
keine Sorge du bist nicht unnormal. Und wenn bin ich es auch. Mir gehts genauso. Mir ist de ganzen Tag speiübel. Sobald es mir mal besser geht krieg ich schon die Panik. #schock
Na ja ich muss zu meiner Verteidigung sagen dass ich im Juni eine FG hatte.#heul
Aber ich hab das hier schon öfter gelesen. Is wohl normal.

LG Tina

Beitrag von sobal 21.08.07 - 11:48 Uhr

Hallo Jana,

mir gehts ganz genauso, seit ein paar Tagen verschwinden meine ganzen Zipperlein und ich bin hin und her gerissen zwischen "Och, Mensch, prima, dann kann ich ja alles genießen" und "Häh? Warum ist jetzt alles anderes, heißt das, dass es meinem Kind nicht mehr gut geht?".
Da ich abe rein grundoptimistischer Mensch bin, gehe ich davon aus, dass alles in Ordnung ist - Freitag habe ich FA-Termin, da werde ich mich dann davon überzeugen können.
Und die Sorgen habe ich gut im Griff, außer es kommt eine Hormon-Welle über mich.
Bin übrigens nur einen Tag hinter dir!
Lass es uns einfach entspannt genießen - wenn etwas nicht stimmt, kriegen wir das schon rechtzeitig mit.
Alles Gute,

Sonja

Beitrag von kaczuszka75 21.08.07 - 11:54 Uhr

Hallo SOnja,

danke für die Antwort! Wir schwangeren Frauen sind schon eine merkwürdige Spezies... ;-)

Bei mir kommt allerdings noch hinzu, dass mein Wurm sich bis SSw 7+4 komplett versteckt hat und ich quasi den Termin für die AS schon hatte...

Dann war zwar alles ok, aber irgendwie habe ich total Panik vor Donnerstag, wenn der große US kommt....dass es sich nicht weiterentwickelt hat, oder sonst was. Ganz komisches Gefühl. Wahrscheinlich wird das besser, wenn die doofen 12 Wochen erstmal vorbei sind...

Dass es mir so kacke ging, hatte mich eher beruhigt- hm...dafür zwackt jetzt die Gebärmutter, so wie bei meiner ersten SS bei den Übungswehen (die verrückte hormangeschädigte an sich wittert da ja schon eine drohende Fehlgeburt... #hicks ...)

Also, lG,

Jana

Beitrag von sobal 21.08.07 - 12:01 Uhr

Hallo nochmal,

ich hoffe auch einfach nur, dass erstmal beim nächsten Termin alles topp ist und dass dann die Zeit vergeht wie im Fluge!
Ich denke am Donnerstag an dich, alles Gute,

Sonja