1 US zur 2. Kryo

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pucky30 21.08.07 - 11:51 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte heute meinen ersten US zur 2 Kryo. Die GSH ist auf 8,1 mm , hatte beim letztenmal allerdings beim BT nur 7mm.
Hoffe nun, dass sie noch etwas wächst. TF habe ich am 30.08.
Das ist ja noch etwas hin . Hoffentlich wachen unsere beiden letzten Eisbärchen auch schön auf.
Ich weiß gar nicht wie ich mich fühlen soll. Ich denke immer, ich muß positiv denken aber zu viel positiv macht mich dann bei einem negativ so fertig und wenn man zu negativ denkt, denke ich mir, kann man es ja auch gleich sein lassen. Aber gar nicht denken ist auch unmöglich. Ich glaube ich bin etwas verwirrt und wünsche es mir doch so sehr auch schwanger zu sein.

Geht es Euch genauso oder fange ich nun an zu spinnen ?

wer hat mit mir zusammen Kryo oder ICSI ?

LG
Sandra

Beitrag von chiqui 21.08.07 - 11:56 Uhr

Hallo Sandra,

das hört sich sehr gut an bis jetzt. Ich hatte letzte Woche Mittwoch meinen Eskimo-Transfer. Ich drück dir die Daumen, dass die Eisbären aufwachen.
Hast du wirklich erst in 9 Tagen den Transfer, obwohl die GMS schon bei 8.1mm ist? Es erscheint mir noch so lange.
Ich versuche nicht daran zu denken und im Gegensatz zur ICSI dieses Mal ganz normal weiterzuleben.
Keine besondere Schonung - ausser nichts schweres heben.
Andrerseits hatte ich das Glück, dass ich ab dieser Woche in Urlaub bin- wahr aber unabhängig davon geplant.

Liebe Grüsse
Anita

Beitrag von pucky30 21.08.07 - 14:54 Uhr

Hallo Anita,

ich dachte auch das der Zeitraum sehr lang ist aber da meine GSH nicht so schnell ist im Aufbau:-[ wollen Sie lieber etwas länger warten bis sie richtig schön aufgebaut ist. Was hoffentlich dann am 30.08. soweit sein soll.

Wünsche dir noch einen schönen Urlaub und bleib #cool
Wann hast du BT ?

LG
Sandra

Beitrag von deeva 21.08.07 - 12:07 Uhr

hallo sandra

ich weiss ganz genau wie du dich fühlst. du spinnst NICHT! :-)

hatte letzte woche meine vorbereitungsspritze und in ein paar wochen gehts dann zur ersten ICSI... da ich arbeitslos bin, versuche ich mich mit yoga, lesen und tv abzulenken. auch ich habe dieses "schizo denken" hihi, man soll positiv denken und umso mehr man denkt umso mehr denkt man an das was sein könnte! es ist ein teufelskreis...

darf ich fragen: hat indemfall die erste ICSI fehlgeschlagen?
was ist ein TF? transfer? wie dick sollte denn eine optimal vorbereitete GSH sein?

sorry kenn mich mit den begriffen nicht so aus.

ausserdem hab ich das gefühl, dass mein FA mich nicht richtig aufklärt... wie war das bei dir? hat er dir alles schön erklärt? nimmst du noch weitere medis? da ich keine nehmen muss, mach ich mir ein wenig sorgen, dass mein arzt was "vergisst"...

lg dee

Beitrag von pucky30 21.08.07 - 14:59 Uhr

Hallo dee,

es ist immer schön zu lesen, dass man nicht spinnt #freu.

Ich hatte bereits zwei ICSI und eine Kryo. Leider immer negativ.

Du hast es erkannt ( TF= Transfer ) Ich kann dir leider nicht genau sagen, wie dick die GHS sein muß aber 7-8 mm wäre das Minimum.

Ich nehme noch L-Thyroxin für die Schildrüse, Merimono für die GSH, ASS 100 zur Durchblutung der GSH und ab nächste Woche noch Utrogest. Ein Gelbkörperhormon.

LG
Sandra

Beitrag von didimuss 21.08.07 - 12:19 Uhr

hallo sandra,

kann dich so gut verstehen, mit dem "denken" ich weiß auch nciht wie ich an die kryo rangehen soll.
ich bin heute am 3. zt und hab nächsten mittwoch 1. us

wünsch dir ganz viel glück und halte uns auf dem laufenden
wie stimulierst du oder läßt du die eisbärchen im spontanzyklus einsetzten??

lg

Beitrag von pussicat 21.08.07 - 16:09 Uhr

Hallo Sandra,
das ist doch toll #huepf.
Ich drücke Dir ganz feste die Daumen und bin schon ganz gespannt, wie sich das noch alles in den nächsten 9 Tagen entwickelt.
Deine Gedanken sind ganz normal. Aber ich rate Dir, Dich für das Positive Denken zu entscheiden.
LG
Antje

Beitrag von pucky30 22.08.07 - 07:17 Uhr

Hallo Antje,

wie geht es dir ?

Ich habe mich auch fürs positive denken entschieden.
Wie und was hast du so nach dem Transfer gemacht ?

LG
Sandra

Beitrag von pussicat 22.08.07 - 22:39 Uhr

Hallo Sandra,
ich habe alles wie immer gemacht. Ich hatte ab Transfer 2 Wochen Urlaub.
Da wir gerade am Anbauen sind, war an Schonung nicht zu denken.
Ich habe gespachtelt, geschliffen, gestrichen, tapeziert, Möbel geschleppt etc.
War sogar den einen Sonntag in der Badewanne #hicks ... zwar nur kurz und nicht zu heiss, aber es musste einfach sein.
Wie schon gesagt, manchmal habe ich erst Abends im Bett an meinen Krümel im Bauch gedacht.
Irgendwie habe ich aber wieder von Anfang an (ab Transfer) gewusst, das klappt.
Mache das, wozu Du Lust hast und lasse die 2 Wochen nicht durch Gedanken an Positiv o. Negativ bestimmen.
Ändern oder Beeinflussen können wir es leider nicht.
Ich drücke Dir die Daumen und werde auf ein Positives Posting von Dir lauern.
LG
Antje

PS: Mir geht es soweit ganz gut. Bin bereits seit 13. wg. Blutungen krank geschrieben. Lt. Doc habe ich ein Hämatom neben der FH, welches mir noch eine ganze Weile Sorgen machen wird. Hoffe sehr, dass es den kleinen nicht mitreizt.

Beitrag von kathrin83395 21.08.07 - 16:44 Uhr

Hallo
Wir könne leider keine KRyo machen da die KLinik umbaut
aber wir machen die 4. ICSi in anderer Klinik
bin aber erst am 15ZT also noch warten

Dir viel Glück

Beitrag von pucky30 22.08.07 - 07:19 Uhr

Hallo Kathrin,

das ist ja auch sehr blöd für Euch. Aber vielleicht klappt es in der anderen Klinik.

Drücke dir auch genz fest die Daumen. Auch wenn du erst am ZT15 bist, die Zeit wird vergehen auch wenn es dir und mir und den ganzen anderen hier viel zu langsam geht.

LG
Sandra