Heizkosten?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von maus189 21.08.07 - 12:27 Uhr

Hallo ihr lieben,

wir sind am 1.12.06 in einen neue Wohnung gezogen. Nun haben wir heut die Heizkostenabrechnung für 06 gekommen.

Wir haben 150 euro Nebekosten für Dez. gezahlt.
Nun sollen wir für den Monat noch 120 Euro Heizung + Betriebskosten nachzahlen #schock#kratz

Also 270 euro für einen Monat an Nebenkosten. Kann das sein?? #kratz

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Lg Maus189

Beitrag von sonne_1975 21.08.07 - 12:39 Uhr

Es kommt eigentlich sehr gut hin. Normalerweise zahlt man für die Heizung das ganze Jahr, obwohl man sie nur ca. 6 Monate nutzt. D.h. für Dezember müsstet ihr doppelt so viel an Heizkosten zahlen.

Je nach Heizung kommt die Zahl sehr gut hin.

Gruss. Alla

Beitrag von anila 21.08.07 - 12:47 Uhr

"Wir haben 150 euro Nebekosten für Dez. gezahlt."

du mußt erstmal nachsehen, wie eure nebenkosten aufgesplittet sind, dann siehst du, wieviel für eure heizung übrig bleibt.

viele vermieter halten als lockmittel die nebenkosten gering (sieht besser aus) und wenn später die jahresendabrechnung kommt, dann erwachen die mieter plötzlich aus ihrem dornröschenschlaf.
etwas kritischer muß man bei der selbsteinschätzung des verbrauchs schon sein.

Beitrag von heffi19 21.08.07 - 16:24 Uhr

Klar kann das sein...