Vorsicht!!!! Bissiges Kind! Noch jemand mit bissigem Kind?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von b.i.n.i. 21.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist knappe 17 Monate alt und er ist eigentlich ein total liebes, süßes Kind.
Wir haben nur ein Problem mit ihm: Er beißt bevorzugt Menschen.
Hört sich blöd an (meine Oma hat sich totgelacht als ich es ihr erzählt habe), aber ich finde es schlimm.
Ich kann ihn nie mit anderen Kindern spielen lassen ohne das ich 3cm hinter ihm stehen muss um ihn gleich wegzuholen wenn er beißt. Weiß nicht was ich machen soll.
er beißt auch garnicht aus Bosheit glaube ich. Er beißt wenn er sich freut genau so als wenn er sich ärgert. Finde das komisch.
Es kann auch nicht sein das ich mich zu wenig um ihn kümmer... weil ich mich echt viel mit ihm beschäftige. Bücher angucken Türme bauen, Spielplatz, Rad fahren spazieren gehen und ihn einfach toben lasse.
Wir ziehen ihn immer weg wenn er andere Kinder beißt und sagen ihm sehr bestimmend das dies nicht in Ordnung ist. Wenn die anderen Kinder weinen weil es ihnen weh getan hat schaut er total verdutzt als wenn er es nicht versteht. Weiß aber nicht ob es wirklich so ist.
Wenn er uns auch mal beißt setzte ich ihn irgendwo hin, sag das das nicht in Ordnung war und gehe weg. Das interessiert ihn mal überhaupt nicht.

Geht es anderen Müttern auch so?

Weiß wirklich nicht was ich machen soll.

Bini

Beitrag von tweety_183 21.08.07 - 13:21 Uhr

Hey!

Unsere Maus ist jetzt 20 Monate alt. Wenn sie sich über etwas sehr ärgert, z.B. ihr Cousin ärgert sie ziemlich viel, hat sie auch schonmal gebissen. Ich denke, dass geht von allein wieder weg, ist halt so eine Phase. Man sollte halt nur immer wieder sagen, dass es nicht in Ordnung ist. Bei uns ist es zumindest schon besser geworden.

LG Tweety

Beitrag von nolle251179 21.08.07 - 14:16 Uhr

Also so schlimm, dass Cedrik etwa andere Kinder oder so beißt, ist es bei uns nicht. Er beißt hauptsächlich mich! Wenn wir zusammen auf dem Boden spielen, dauerts keine fünf min. bis er anfängt mir ständig in die Füße zu beißen. Versteck ich die, kommen meine Beine, Bauch, Hände, Arme,..... dran. Wenn ich zu ihm sage, er soll mir nen Kuss geben, beißt er mir in die Lippen. Ich weiß nicht, warum er beißt, denn zu essen bekommt er nun mehr als genug. Ich versuche ihm auch zu erklären, dass man das nicht macht, aber ein 13 Monate altes Kind versteht das so ganz denke ich noch nicht. Ich hoffe, dass dies irgendwann mal vorbei ist. Denn ich weiß echt nicht wie ich ihm das abgewöhnen soll.

LG Nicole & Cedrik, der gerade sein Mittagsschläfchen abhält....

Beitrag von scarlettohara 21.08.07 - 16:03 Uhr

Das Problem scheint verbreitet zu sein, zumindest ist es der Zeitschrift die ich abonniert habe einen Artikel wert ;-).
Der Artikel gibt u.a. den Tipp, sich nach dem Beißen erstmal um das 'Opfer' zu kümmern, nicht um den 'Beißer'.

Grüße
Scarlett

Beitrag von jasphis 31.08.07 - 13:50 Uhr

Hallo Bini,

dass hätte ich schreiben können, mir geht es genau so und es wird von Tag zu Tag schlimmer!!!
Mein Sohn ist nun knappe 22 Monate alt und beisst seit ca. 3 Wochen alles und jeden und wir wissen nicht warum. Es ist nichts in der Familie oder im Umfeld vorgefallen.
Es fing erst ganz hamlos an, ich denke sogar ausversehen als er das erste mal zubiss. Ich habe ihn gleich zur Seite genommen, ihm erklärt das man das nicht macht und ihn kurz aus dem Spielen genommen bis sich das Kind beruhigt hat.
In der Zwischenzeit ist es aber so schlimm geworden, dass wir nirgendswo hin gehen können ohne das er sich festbeisst.
Ziemlich wahlos rennt er plötzlich auf Kinder zu und beisst sich in den Rücken fest und teiweise so schlimm, dass diese leicht bluten. Beim Kinderturnen oder im Spielkreis sind wir nur noch die erste halbe Stunde dabei, dann pack ich ihn ein und fahre nach Hause weil er einfach nicht aufhört.
Heute morgen bekamen wir Besuch und schon im Treppenhaus ist er auf das Kind los und wollte beissen. Ich bin dazwischen und da hat er sich in meinen Arm festgebissen.
Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Ich kann doch nicht jeden Kontakt abbrechen und die Sache aussitzen!!