Morgen ET, aber Kind nicht richtig im Becken :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cami_79 21.08.07 - 12:44 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Komme gerade vom Gyn. Unserem Zwerg geht es prächtig :-), macht aber keine Anstalten zu kommen. Er liegt zwar in SL 1 (also Kopf unten Rücken links) und das schon seit Wochen, aber er tritt nicht richtig ins Becken ein #schmoll. Schwebt also noch ziemlich hoch im Fruchtwasser. MuMu zu und fest. Zervix 2,5.

Wem von euch gehts auch so bzw. ging es bei früheren SS so? Was wurde dann gemacht?

Habe mir jetzt für morgen nen Termin in meiner Entbindungsklinik geholt um dort durchzusprechen was man machen könnte. Gibt wohl Zwerge, die sich noch kurz vor knapp ins Becken gewurschtelt haben, andere dagegen wurden wohl deswegen ein KS (Hilfe nein) #schock.

Freu mich über Antworten,

Cami_79 (ET -1) #blume

Beitrag von mamas_sternchen06 21.08.07 - 12:48 Uhr

Hallo Cami,

mir gehts ähnlich wie Dir!

Aber mach dir keine Sorgen. Meine Hebamme und auch mein FA haben mir gesagt, beim zweiten Kind muss der Kopf nicht fest im Becken sein, dass kann kurz vor der Geburt erst sein und reicht dann!

Deshalb geh ich auch ganz beruhigt an die Sache ran!
Aber das die uns schwangere auch immer gleich mit nem KS jagen müssen ;-)

LG
sarah mit leah 18mon + maximilian morgen ET (+4. Einleitungsversuch im KKH)

Beitrag von mamas_sternchen06 21.08.07 - 12:49 Uhr

Also das gilt auch für Erstgebärende! ;-)

Beitrag von cami_79 21.08.07 - 12:59 Uhr

Hallo Sarah,

danke für die Antwort. Beruhigt mich etwas.

Drück dir die Daumen für deinen Einleitungsversuch (wirklich der 4.?) #schock


LG Cami_79#blume

Beitrag von mamas_sternchen06 21.08.07 - 13:03 Uhr

#danke

Ja vor knapp zwei Wochen haben die angefangen mit einem Wehencocktail und 3 Tabletten vor den MuMu.
Aber ausser heftigsten Wehen nix gewesen. MuMu ist einfach nicht aufgegangen, also bin ich wieder nach Hause mit meiner Symphysenlockerung und hab mich bis jetzt rumgequält.

Aber jetzt ist Schluß. Er MUSS raus!! #schwitz Soll außerdem schon um die 4kg wiegen. Wie mein letztes!

LG
sarah #liebdrueck

Beitrag von kati543 21.08.07 - 13:16 Uhr

Mein Kleiner hatte auch keine Anstalten gemacht sich zu senken. Er war ein Sternengucker. Die Hebamme hat ihn dann während den Wehen - erst die Fruchtblase gesprengt und dann den Kopf nach unten gezogen und in die richtige Richtung gedreht. Das war unter den Wehen sehr unangenehm. Aber der Kleine konnte spontan in 2 Stunden geboren werden. Bei mir war auch bis zum Beginn der ersten Wehe MuMu fest verschlossen und Gebärmutterhals noch voll erhalten (ich war da übrigens 1 Woche nach ET). Aber wie gesagt von der ersten Wehe bis zum Atemzug des Kleinen waren 2 Stunden.

Beitrag von cami_79 21.08.07 - 13:25 Uhr

Na, das hört sich doch auch eher aufbauend an (zumindest dass es dann auch schnell ging, wenn schon so extra unangenehm wg Blasensprengung).

Danke für die Antwort :-D#blume

Beitrag von anarchie 21.08.07 - 13:17 Uhr

Hallo!

meine Tochter war bis zum Ende sehr hoch...

Sie kam dann innerhalb von 3,5 Stunden ab erster Wehe - gesenkt hat sie sich erst 20 Minuten bevor ich sie im Arm hatte...

Und sie kam bei ET +16....aber sie war nicht übertragen....

lg

melanie mit nr.3(36+2)

Beitrag von cami_79 21.08.07 - 13:30 Uhr

#danke für deine Antwort. Hoffe mein Zwerg senkt sich dann auch noch.

Also bis ET +16 warten meine Ärzte nicht. Mein Gyn meinte spätestens bei +10 wird er geholt. Ich würd ihn gerne jetzt schon auf der Welt haben. :-)
Er wiegt 3800g und ich will nicht, dass er über 4000g geht.

LG Cami_79