Dringend Bitte! Vogel gefunden , was soll ich tun?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sternenzauber24 21.08.07 - 12:58 Uhr

Hallo,

ich mach es kurz.
Habe gerade meinen Sohn von dem Kiga geholt, und da saß am Weg ein Vogel. Ich dachte, warum fliegt der nicht weg, wenn ein Mensch kommt. Auf dem Rückweg saß er dann an einer anderen Stelle, er kann laufen, aber nimmer fliegen. Ein Flügel sieht so leicht angeknackst aus. Sonst sieht er fitt aus. Ich habe ihn dann nicht angefasst, aber in einer Tüte umwickelt mitgenommen. Im Keller in einen Karton gesetzt. Weiß nicht, was es für einer ist. Er ist größer, und braun- schwarz. Was mache ich? Lieber frei lassen? Oder wo kann ich ihn hinbringen wo man sich kümmert? Haben die auch Flöhe und sowas? Er tat mir nur so furchtbar Leid, da gingen Hunde her, und ich dachte man könne ihn evtl. noch retten. Ich wäre über Antworten Dankbar!

Liebe Grüsse, Julia

Beitrag von chou99 21.08.07 - 13:05 Uhr

Hi!

Ruf doch mal bei Tierarzt an, wo die nächste Vogelstation ist. Oftmals kennen TAs auch private Pflegepersonen, die sich dann mit der Aufzucht auskennen. Ansonsten kurz beim TA vorbei (Wildtiere werden im allgemeinen kostenlos behandelt) und mal auf den Flügel schauen lassen.

Grüße
Nicole

Beitrag von sternenzauber24 21.08.07 - 13:11 Uhr

Hallo Nicole,

das ist eine ausgewachsene Amsel. Der ist echt wunderschön, und tut mir so Leid. Zu uns rein kann er nicht, da wir Katzen haben. Nur er kann ja nicht da im Keller bleiben. Ich werde gleich mal beim TA versuchen, bin nur heute an Zuhause gebunden, meine Tochter kommt gleich aus der Schule. Muß ich da was an Futter besorgen???

#danke

Beitrag von eule0879 21.08.07 - 13:10 Uhr

Genau wie Nicole schon sagte, Wildtiere werden in der Regel kostenlos behandelt. Ruf einfach mal beim TA an und frag nach und dann nix wie hin mit dem kleinen Kerl.
Der kann froh sein, dass er dir über den Weg gehüpft ist ;o) Toitoitoi für den Vogel!

Beitrag von rala70 21.08.07 - 13:12 Uhr

Ruf bitte mal beim Naturschutzbund an, die kennen sich mit der Pflege von Wildvögeln aus und nehmen sie auch auf. Bitte auf keinen Fall wieder frei lassen, er hat draußen mit einem angeknacksten Flügel keine Überlebenschance. Solltest Du dort keinen erreichen, sprich auf den AB und rufe einen TA an. Die Behandlung von Wildvögeln ist kostenlos.

Hier die HP vom NABU: http://www.nabu.de/

LG

Beitrag von sternenzauber24 21.08.07 - 13:20 Uhr

#danke

Ich bin ganz aufgewühlt, habe gerade beim TA angerufen, der macht Mittagspause. Ich soll um 15:00 wieder anrufen. Und dann gucken wer Dienst hat, und das Tier vorbei bringen. Wie läuft das dann? Geben die mir das Tier dann wieder mit Heim, oder wie läuft das dann? Muss ich ihm bis 15:00 was zu futtern geben? Ich habe sowas gar nicht hier das ist es ja.

Beitrag von lauridana 21.08.07 - 21:42 Uhr

hab grad erst reingeschaut. wie gehts dem piepmatz? hast du ihn wo unterbekommen?
lg lauri