Milchpumpe zum Ausleihen

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von noelli_one 21.08.07 - 13:04 Uhr

Hallo zusammen,

da mein Kleiner von Anfang an (Zu-)gefüttert werden musste, kommt bei mir zwar Milch, aber nicht ausreichend. So muss ich also weiterzufüttern und nebenher pumpen damit der Milchfluss so richtig in Gang kommt dass der Kleine nichts anderes mehr braucht. Weiß jemand, ob und wo man elektrische Pumpen leihen kann (habe eine manuelle - oh mann....!!!)

Danke schonmal und viele Grüße!

Nölli

Beitrag von sonnenstrahl1 21.08.07 - 13:07 Uhr

Ja per Rezept in der Apotheke

Beitrag von melhau 21.08.07 - 13:08 Uhr

Liebe Nölli!

Soweit ich weiß braucht man dafür eine Verordnung...kann aber sein dass das nur bei uns in Ö so ist!
Ansonsten gibts sowas zum Ausleihen in Apotheken, manchen Sanitätshäusern und in manchmal auch in Eltern-Kind-Zentren (ehemals Mutterberatung genannt)

LG Melanie

Beitrag von cat_t 21.08.07 - 13:16 Uhr

Hallo Nölli #blume

das geht. :-)

IdR stellt Dir der FA ein Rezept auf eine Milchpumpe aus. In der Apo leiht man sich die dann aus. Anfangs ohne Eigenzahlung und je nachdem wie lange Du sie brauchst, zahlst Du wöchentlich/mtl eine Gebühr. Aber das weiß der FA dann besser als ich.

Ich habe bei beiden Kindern jeweils ca. 5 Monate eine elektrische Milchpumpe gehabt, da ich Vollzeit arbeiten war. Das klappte super:-)
#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von cat_t 21.08.07 - 13:17 Uhr

achso, nochwas: stellt DIr der FA kein Rezept aus (kann ja auch sein), kannSt Du sie trotzdem leihen...dann eben direkt in der Apo fragen. Ich zahlte damals glaub 10 € pro Woche.