Milchpumpe zum Ausleihen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von noelli_one 21.08.07 - 13:06 Uhr

Hallo zusammen,

da mein Kleiner von Anfang an (Zu-)gefüttert werden musste, kommt bei mir zwar Milch, aber nicht ausreichend. So muss ich also weiterzufüttern und nebenher pumpen damit der Milchfluss so richtig in Gang kommt dass der Kleine nichts anderes mehr braucht. Weiß jemand, ob und wo man elektrische Pumpen leihen kann (habe eine manuelle - oh mann....!!!)

Danke schonmal und viele Grüße!

Nölli

Beitrag von snoopy86 21.08.07 - 13:10 Uhr

Musst dir von Kinderarzt ein Rezept geben lassen und dann kannst es dir bei der Aphotheke oder Sanitätshaus ausleihen.

glg Kristina

Beitrag von belinda1972 21.08.07 - 14:11 Uhr

Ja, lass dir vom Frauen- oder Kinderarzt ein Rezept geben. Oder du leihst dir so eine aus der Apotheke, das kostet ca. € 2,50 am Tag

Pumpe so oft es geht (ca. alle 1,5 Std.) und sehr lange (40 Minuten- dann meint der Körper, er habe Zwillinge zu versorgen). Nur so kannst du deine wirklich Milchmenge steigern. dann eben die haumittelchen 2-3 Tassen Stilltee, alkfreies Bier, warm duschen oder warmes Kirschkernkissen auf dei brust vor dem Pumpen, etc.

Hoffe, es klappt, alles Gute euch!

Lg
Belinda (die 17 Wochen 5 Std am Tag gepumpt hat #schwitz)

Beitrag von juliane1977 21.08.07 - 14:29 Uhr

Hallo,

auf der Seite von Medela kann man die Apotheken mit Postleitzahl in seiner Nähe suchen, die vermieten dann die Medela Pumpen und verkaufen auch das Zubehör:

http://www.medela.de/D/de/breastfeeding/breastpumprental/index.php?navid=62

LG Juliane