Septembis, seit gestern heul ich nur noch.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rebi76 21.08.07 - 13:09 Uhr

Hallo leute, ich hoffe es geht euch soweit gut, hab gestern schon im Forum gelesen, das es manchen nun auch langsam genug ist... mir gehts genau so, das drehen im bett ist ein gekeuche, lange spaziergänge gehen mir in den Rücken (becken, da die bänder locker sind und anscheinend meine knochen nicht mehr richtig straff halten) und seit gestern fühle ich mich soooooooooo unglaublich traurig und die tränen fliessen, kann gar nicht mehr aufhören mit dem geheul (sehe dementsrpechend attraktiv aus...) ... wir sind am Budgetplan und ich merke, mit 32 muss ich kontrolle abgeben, mein Freund fragen ob er mir Geld gibt, oder die rechnung bezahlt.. klar habe ich einen neuen Job als Mami, welcher unbezahlbar ist, trozdem muss ich mich überwinden das ich nicht mehr für mich alleine aufkommen kann... auch der Gedanke ab nächster Woche ein Kind um mich zu haben, 24 Stunden, schaff ich das?? und die Beziehung ist so unglaublich schön, anscheinend verändert sie sich danach gewaltig.. will ich das??? klar freue ich mich von herzen auf die kleine, aber das erste mal überkommen mich so richtige Ängste...
uff, ich mach mir jetzt einen feinen Tee, vielleicht liegt es ja auch am Herbst der eingebrochen ist......

Seid lieb gegrüsst....

Beitrag von kimberly2004 21.08.07 - 13:12 Uhr

Hi

Kopf hoch ich denke das ist alles normal

ich mache mir auch ab und an ein kopf

das mit den Beckenschmerzen kenne ich zu gut kann keine nacht mehr schlafen vor schmerzen wir haben es ja gott sei dank bald geschafft.

lg kim 35+4ssw

Beitrag von cave 21.08.07 - 13:27 Uhr

Hi,

das ist doch völlig normal. Man macht sich eben so seine Gedanken über die Zukunft. Auf einmal ist man nicht mehr selbstständig, da sind dann drei Leute und nciht nur zwei, Freizeitaktivitäten sind wahrscheinlich erst mal eingeschränkt. Was mri auch gedankliche Probleme macht: Ich bin dann nicht mehr berufstätig sondern eine "Hausfrau". Diesem Klischee wollt ich ja noch nie entsprechen...

Kopf hoch. Das wird schon alles. Wahrscheinlich ist erstmal alles vergessen wenn das Kleine da ist.

Und wegen der Schmerzen: Jaaaa, ich will auch dass es bald vorbei ist und ich will wieder eine Taillie und ich will wieder Sport machen können #heul.

Ich wünsche dir alles Gute und entspann Dich mal erst noch ein bisschen. UND wichtig Think positive!

LG
Cave 37. SSW

Beitrag von masoleba 21.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo!

Das ist ganz normal. Bin jetzt auch in der 37.ssw und die Ängste werden mehr. Es ist zwar schon unser 3.Kind aber es wird natürlich alles wieder neu werden.#gruebel
Ich habe auch Tage, an denen ich nur heulen kann, wegen jedem Pups.#heul
Und dann nächsten Tag gehts wieder. #freu

Kopf hoch, es ist bald geschafft und dann wird sich alles einspielen. Nicht sofort aber ihr wachst als Familie zusammen und die Beziehung wird noch schöner. So war es zumindest bei uns!;-)

Alles Liebe Sirkka mit Marie(7J), Leon(5J) und Babyboy(37.ssw)#herzlich