Mein Zyklusblatt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nati25 21.08.07 - 13:12 Uhr

Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=209488&user_id=726703

Beitrag von silkesommer 21.08.07 - 13:15 Uhr

dem ersten nach unn dem zweiten gefolgt würde ich sagen, dass du deine mens nicht hattest, aber ne ES bevorsteht, mehr kann ich momentan nicht aus deinem blatt erkennen, aber weil die tempi so gefallen ist, ist das schon wahrscheinlich....

hast du mal mit deinem doc gesprochen wegen deinem zyklus, hast du immer so zyklen?

lg

silke

Beitrag von nati25 21.08.07 - 13:20 Uhr

ich hab im Februar die Pille abgesetzt und seitdem meine Periode nicht mehr regelmäßig bekommen!

Meine Frauenärztin meint das sei ganz normal ich solle abwarten.

Sie würde mir auch Gestagen verschreiben weil ich da anscheinend einen Mangel habe.

Gibt es denn keine anderen Möglichkeiten einen regelmäßgigen Zyklus herbeizuführen?

Beitrag von silkesommer 21.08.07 - 13:23 Uhr

es gibt einiges an homöopatischen mitteln, aber das kannst du auch am besten mit deinem Doc klären,

lg

silke

Beitrag von malkin 21.08.07 - 13:15 Uhr

Ich glaube eigentlich nicht an einen Eisprung (vorausgesetzt, du misst wie vorgeschrieben und falls oral dann mind. 5 min).

Deine Temperatur zeigt keine richtige Hochlage, und die paar höheren Werte - da sah es ganz gut aus - konnten sich nicht halten.

Evtl. mal mit dem Blatt zur FÄ zur Hormonuntersuchung.

LG,
M.

Beitrag von nati25 21.08.07 - 13:22 Uhr

was heisst wie vorgeschrieben?

Ich messe vor dem Aufstehen jeden morgen oral - das ist ein elektronisches Thermometer und piepst wenn es den WErt hat - also keine 5 Min?

Beitrag von malkin 21.08.07 - 13:35 Uhr

Die meisten Frauen müssen oral 5 min messen, um aussagekräftige Kurven zu bekommen. Die meisten Thermometer messen nach dem Piepsen zum Glück weiter. Genauer ist es, gleich vaginal oder rektal zu messen, allerdings ist da eine Kurve nach 3 min Messzeit auch besser als nach Piepsen.

LG,
M.

Beitrag von nati25 21.08.07 - 13:38 Uhr

ok danke, dann mach ich das mal so in Zukunft

LG

Beitrag von malkin 21.08.07 - 14:17 Uhr

gut :-D

Beachte aber, dass du dann etwas höhere Werte bekommst als bisher, so dass der Wechsel im ZB vermerkt werden muss, falls du noch in diesem Zyklus damit anfängst. Besser vielleicht bis zum nächsten warten.

Es kann aber gut sein, dass dein Zyklus trotzdem bislang ohne ES ist - die Länge spricht evtl. auch dafür. Dann solltest du mal mit deiner Frauenärztin sprechen - vielleicht stimmen deine Hormone nicht so richtig. Sie kann dann irgendwie nachhelfen oder mit dir besprechen, wie du selbst nachhelfen kannst.

LG,
M.

Beitrag von nati25 21.08.07 - 16:05 Uhr

alles klar vielen lieben Dank!

Bleibt man im Bett liegen wenn man misst oder kann man aufstehehen und das dann im Bad machen???

Hat das Einflüsse?

Beitrag von malkin 21.08.07 - 16:20 Uhr

Im Bett liegen bleiben! Am besten nicht mal die Augen öffnen ;-)

Je nachdem, wie schnell dein Kreislauf so auf Trab kommt, kann im Prinzip schon hin- und herwälzen erste Einflüsse nehmen. So schlimm ist es bei den meisten zwar nicht, aber im Prinzip wär's am besten, man könnte kurz vor dem Aufwachen messen. Also brav liegenbleiben, noch nichts trinken, essen oder so, sondern erstmal messen. Und dann geht's los mit dem Tag.

Da alle Einflüsse aber individuell sind, kannst du sie im Laufe der Zeit selbst herausmessen. Tendenzen sind recht allgemein:
- später gemessen, Alkohol, spätes Essen, Krankheit -> höhere Temp
- zu wenig/schlecht geschlafen -> höhere Temp
- früher gemessen (aber ausreichend geschlafen), nachts ausgekühlt (Decke abgeworfen) -> niedrigere Temp

Bei manchen macht's eher die Uhrzeit, bei anderen die Schlafdauer.

LG,
M.

Beitrag von sunflower.1976 21.08.07 - 13:17 Uhr

Hallo!

Was möchtest Du denn wissen?

Es ist sehr schwer, überhaupt was zu erkennen, weil man zwischen zwei Postings hin und her hüpfen muss.
Wenn Du viel Zeit hast, könntest Du die Werte ab 6 Tage vor dem ES und alle danach in ein neues ZB übernehmen. Dann kann man viel besser erkennen, was los ist...

LG Silvia

Beitrag von nati25 21.08.07 - 13:26 Uhr

Hallo,

Ich bekommen meine Tage sehr unregelmäßig. Donnerstag werden es acht Wochen als ich sie das letzte Mal hatte. Was mache ich, dass ich regelmäßig meine Periode bekomme und damit einen Eisprung? Oder hab ich auch einen Eisprung ohne Periode? Messe auch seit 8 Wochen Temperatur aber die ist so unregelmäßig, dass ich da nichts rauslesen kann.

LG

Beitrag von sunflower.1976 21.08.07 - 13:33 Uhr

Hallo!

Wenn es so unregelmäßig ist, lasse es am besten nochmal von Deinem FA abklären. Denn bevor man was macht, sollte bei so großen Schwankungen die Ursache geklärt sein.
Es ist wirklich möglich, dass Du keinen ES hast. Die Tempi ist ja nicht deutlich gestiegen.
Selbst wenn Du einen ES wie angegeben hattest, wäre die CL extrem niedrig. Das kann (muss aber nicht!) auf eine Schilddrüsenunterfunktion hinweisen. Das könnte auch eine Ursache für so unregelmäßige Zyklen sein.

LG Silvia