9 wochen nach FG jetzt Eileiterschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von karina27 21.08.07 - 13:26 Uhr

hallo ihr lieben

mir gehts so beschi..... bin nur am #heul ich brauche ein paar liebe worte sonst dreh ich so langsam durch. alles fing am 29.05.07 an bei einer routine untersuchersuchung bei der fä fand sie keine herztöne mehr. mußten unser würmchen in der 11 ssw gehen lassen. Dann am 13.07. ist ganz plötzlich meine oma am darmversagen gestorben. und jetzt am 09.08 kam ich mit ganz starken unterleibschmerzen in Kh. dort war die erste diagnose gebärmutterentzündung und der ss test war leicht positiv. also habe ich medikamente bekommen die nicht schädlich sind. mußte aber im kh bleiben am 11.08 bin ich dann morgens zusammengeklappt hatte einen blutdruck von 40 zu 30!!! weil sie per ultraschall nichts sehen konnten wurde bei mir ganz ganz schnell eine bauchspiegelung gemacht. das ergebnis war eileiterschwangerschaft und dieser war schon geplatzt. hatte ganz viel blut im bauch und bin knapp an einer bluttransvisuon vorbeigerauscht.jetzt bin ich seit freitag wieder draußen und muß noch tabletten nehmen das meine blutwerte besser werden.aber allein der gedanke das ich innerhalb von 9 wochen 2 sternchen bekommen habe bringt mich um den verstand. habe aber einen lieben mann und gute freunde die mich alle trösten, aber so richtig in mich reinschauen und verstehen kann wohl keiner. gott sei dank habe ich einen 5 jährigen sohn der mich ganz viel kraft gibt. aber kann das keiner verstehen das der wunsch nach einem zweiten baby soooo groß sein kann?

so das mußte ich mir mal von der seele reden vielen lieben dank für zühören

lg karina

Beitrag von hasiundschatzi 21.08.07 - 14:48 Uhr

Fühl Dich erstmal #liebdrueck

Ich kann dich sehr gut verstehen. Wir haben zwar noch nicht an einem 2ten Kind probiert, aber wir möchten sehr gern.
Mein Wunsch ist sehr sehr stark.
Wenn ich mir vorstelle endlich schwanger zu sein und dann treten solche Diagnosen auf...

Bleib stark, Euer Wunsch wird sich bestimmt zum Guten wenden!!

Beitrag von grinsebaeckchen 21.08.07 - 15:40 Uhr

Hallo Karina,
habe gerade deinen Artikel/Bericht gelesen und das tut mir echt sehr sehr leid,
schau nach vorne und sei tapfer auch wenn es hart ist und schwer ist und man nicht weiß wo einem der kopf steht und man auch an nichts anderes mehr denken kann. aber es geht weiter und muss weiter gehen. Ich kann dich verstehen, dass der wunsch nach einem zweiten Baby sehr groß sein kann, mir geht es genauso, ich wünsche mir auch so sehr ein zweites kind, habe aber sehr große angst, es wieder verlieren zu können, aber der wunsch ist da und ich weiß irgendwann wird sich mein Wunsch erfüllen. Ich will dir einfach Mut machen, schau nach vorne und Kopf hoch auch wenn der Hals dreckig ist !!
Liebe Grüße und fühl dich gedrückt vom grinsebaeckchen