Auf einmal verschmäht er die eine Brust.. was soll ich tun???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cherry19.. 21.08.07 - 13:48 Uhr

unser zwerg ist eigentlich n guter süffler.. nur seit ein paar tagen, möchte er die rechte brust (von mir aus gesehen) nicht mehr so haben. er fängt dann an zu weinen.. zutscht zweimal, dreht den kopf wieder weg und weint und geht wieder hin, zutscht zweimal, dreht den kopf weg, schimpft und das geht dann ewig.. nachts komischer weise bzw. morgens, wenn er noch leicht "bedüdelt" ist, trinkt er normal von der brust.. den affenzirkus hab ich "nur" am tag.. nach zehnmal ran und wieder ab, geb ich ihm natürlich dann die andere brust.. was soll ich machen.. da trinkt er auch normal.. grad eben hatten wir den zirkus grad wieder.. hab mich grad mal hingesetzt und die brustwarze zusammengeknietscht.. also da kommt milch.. hab sogar ne etwas härtere stelle an der brust, was ja eigentlich aussagt, dass da wirklich genug milch drin is.. hab halt jetzt angst, wenn er von der nicht ordentlich trinkt, die milch zurückgeht.. soll ich ihm nur die eine geben und die andere brust ne weile abpumpen und immer wieder mit anbieten?? was würdet denn ihr machen? bin ratlos..

lg Janine + Keanu (samstag 4 Monate)

Beitrag von doris.r. 21.08.07 - 13:55 Uhr

Hallo!

Bei Elias war es eine Zeit lang auch so. Allerdings lag es nicht an der Brust, sondern daran, dass er nicht so gerne auf der rechten Körperseite lag.
Ich habe ihn dann einfach auf der linken Körperseite liegen lassen und zur anderen Brust rübergeschoben (Mit Stillkissen gestützt)

Vielleicht wäre das ja eine Idee!?

lg
doris

Beitrag von snoopster 21.08.07 - 14:20 Uhr

Hallo,

ich kann mich da meiner Vorrednerin nur anschließen.
Bei mir ists die linke Seite, die meine Maus nicht so gerne mag.
Ich leg sie dann so hin, wie sie auch liegen würde, wenn sie rechts trinkt. Aber sie macht derzeit eh immer ein wenig Theater beim trinken.

Gestern war ich bei der U4 und hab das beim Arzt mal angesprochen, weil man hier auch so oft hört, dass ihnen dann was weh tät wenn sie auf der Seite liegen, und man zum Osteopathen soll. Mein Arzt meinte, er könne das ausschließen, dass ihr was weh tät und ich denke das auch, weil sonst würde sie ja nachts auch immer nicht links ran wollen, da trinkt sie auch normal, wie Deiner!!

Ach, wenn ich unterwegs bin geht links oft gar nicht, weils anscheinend auf meinem Schoß dann noch unbequemer ist... einmal hat sie deswegen über vier Stunden nix getrunken, kenn ich nicht von ihr. Naja, das Ende vom Lied war ne glückliche Maus an der rechten Seite und ein klitschnasses Shirt links... #augen

LG Karin und Paula *30.04.07

Beitrag von v_berlin 21.08.07 - 21:05 Uhr

Hallo,
also ich würde sagen, mit 4 Monaten könnten es auch die ZÄhne sein. So war es bei uns jedenfalls, daß er eigentlich trinken wollte, einen Schluck, geschrien, usw.
Gruß

Beitrag von snoopster 21.08.07 - 21:13 Uhr

Das hab ich mir bei meiner auch schon überlegt, aber ich dachte, dann hätten sie auch beim schreien die Finger im Mund??
War das bei Deinem so??
Meine will grad gar nicht ins Bett, hat aber auch Bauchweh, und wurde gestern noch geimpft, da kommt einiges zusammen.... :-(

LG