Plötzlich 39,7 Grad Fieber...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mery2302 21.08.07 - 14:17 Uhr

Hallo zusammen,

mein kleiner (20 Monate) hat letzte Nacht ganz plötzlich 39,7 Fieber bekommen. Ohne das ich vorher das Gefühl hatte da könnte was kommen oder so. Er hat sich dann auch 2 mal übergeben (nur schleim). Habe ihm dann ein Fieberzäpfchen gegeben, das war dann so gegen 1 Uhr Nachts. Naja, so gegen halb 4 konnten wir dann schlafen gehen. Da er von dem Zäpfchen topfit geworden ist.

Heute morgen war er wieder glühend heiss, er hatte dann so gegen 11 Uhr schon 39,1 Fieber. Habe dann wieder ein Zäpfchen gegeben. Und zu trinken habe ich ihm Pfefferminztee gegeben. Er trinkt auch sehr gut.
So zwischendurch ist er immer sehr weinerlich. Aber übergeben hat er sich nicht mehr.

Was kann das sein? Ein Infekt? Aber wegen was, er hat ja ausser das Fieber nix.

Der Arzt könnte mir ja auch nicht wirklich was dazu sagen ausser das er halt Fieber hat und dann wahrscheinlich ein Infekt hat oder sowas.

Vielleicht habt ihr ein Rat für mich.

LG
mery

Beitrag von kleineute1975 21.08.07 - 14:27 Uhr

HI

warte doch ab..evtl. dreitagesfieber, hatte das deiner schon

LG Ute

Beitrag von heidi30de 21.08.07 - 14:28 Uhr

Hallo,


da er nichts weiter hat, tippe ich mal auf Drei-Tage Fieber....

Das verläuft so, dass sie drei Tage hohes Fieber haben mal auch wieder etwas niedriger... und nach drei Tage kommt ein Ausschlag am Körper.... der ist aber nicht weiter schlimm....

Gruss


martina


P.S: Schön das er trinkt.... mach bissl Wadenwickel, und bei bedarf Zäpfchen

Beitrag von mery2302 21.08.07 - 14:30 Uhr

DAnke für deine Antwort. Das 3 Tage Fieber hatte er schonmal gehabt. Kann man das öfter bekommen?

Beitrag von heidi30de 22.08.07 - 14:04 Uhr

Hallo Mery,


nee das Drei-Tage- Fieber meineserachtens bekommt man nur einmal.

Habe jetzt noch gelesen, dass er sich übergeben hat, na da denke ich auch, dass etwas anderes kommt.

Ein Infekt oder sogar Magen-Darm-Virus....



LG


martina

Beitrag von fanatigger23 21.08.07 - 14:28 Uhr

Hallo!

Da er sich übergeben hat würde ich auf jeden Fall mal mit einem Arzt sprechen. Gegen das Fieber hilft wunderbar Nurofen-Saft.
Trotz allem frage einen Arzt vorsichtshalber, wegen dem Übergeben. Der wird dir ja am Telefon sagen ob du besser vorbeikommen solltest oder nicht. Ich gehe lieber einmal zu viel als zu wenig. Ansonsten könnten es ja Zähne sein oder hat er schon alle?

LG
Nadine

Beitrag von jana290179 21.08.07 - 14:31 Uhr

Hallo Mery,

also wenn er sonst nix weiter hat,klingt das nach dem 3 Tage Fieber. Hatte meine Tochter auch vor einem Monat.
Urplötzlich hat sie sehr hohes Fieber bis 40,5 bekommen,hat sehr viel getrunken,fast nix gegessen und viel geschlafen.
Beim KiA waren wir auch aber der konnte uns nicht weiter helfen.Tippte auf einen Infekt der sich ankündigt. Ach ja,übergeben musste sie sich auch öfter.Ich denk mal das kommt durch das hohe Fieber.

Nach 2 Tagen war der Spuk vorbei nur der Auschlag der dann kam hat noch dran erinnert.

PS: Mein Sohn hatte damals das 3 Tage Fieber auch nur 2 Tage.

Gute Besserung für deinen kleinen aber wenn er sich schlechter fühlt würde ich an deiner Stelle doch mal zum KiA gehen.

Lg Jana