Brot und Salz...wie war das noch?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von agape100 21.08.07 - 14:19 Uhr

Hallo,

unsere Freunde ziehen bald in ihr neues Haus! Wir wollen ihnen gerne ein Geschenk machen (was wissen wir noch nicht, dachten an eine Pflanze) und wollten dazu Brot und Salz schenken, das soll doch Glück bringen, oder? Nur leider hab ich keine Idee, wie man das am besten "verpacken" kann um es dazu zu schenken!

Vielleicht könnt ihr mir helfen!

Danke schon mal!

Beitrag von merline 21.08.07 - 14:22 Uhr

Wir haben hier einen Bäcker - der backt ein großes rundes Brot, oben in der Mitte ein Loch - dort macht er so grobes Salz rein. Und auf dem Brot steht dann (auch aus gebackenen Buchstaben): ZUM UMZUG! Das ganze in Klarsichtfolie verpackt oder in ein schönes Küchenhandtuch!

LG Merline

Beitrag von agape100 21.08.07 - 14:31 Uhr

Das ist eine super Idee, danke für den tollen Tip!

LG

Beitrag von yassiii198o 21.08.07 - 14:36 Uhr

jo bitte...noch bisschen schleifchen oder so drumrum und fertig....sah nicht schlecht aus

Beitrag von yassiii198o 21.08.07 - 14:39 Uhr

*lol* ok....verguggt...denn bedanke ich mich ma im namen von der guten idee :-D

Beitrag von yassiii198o 21.08.07 - 14:40 Uhr

äh bin doch doof heut...ned danke sondern bitte im anderen name..so jetzt is aba gut *lach

Beitrag von merline 21.08.07 - 15:08 Uhr

wattn kuddelmuddel - *ggg* danke, bitte - alles klar! #freu#huepf

Beitrag von marion2908 21.08.07 - 21:42 Uhr


Wir haben unseren Freunden ein Brot in Schlüsselform gebacken geschenkt (ca. 1 m lang); sah gut aus. Und dazu eine Packung Meersalz.

Liebe Grüße
Marion

Beitrag von yassiii198o 21.08.07 - 14:23 Uhr

haben wir auch damals zum einzug von nachbars bekommen...sie hatte das brot selbst gebacken und ins brot das salz in einem gefäß eingebacken..also ned so das mans nimma sehen konnte sondern so n kleiines schälchen oben bisschen reingedrückt und als fertig war eben salz reingetan

Beitrag von chrisbenet 21.08.07 - 16:37 Uhr

Hi,

wir sind Anfang des Jahres umgezogen und bekamen somit Brot und Salz in diverser Form:
* Vakuumverpacktes Schwarzbrot mit einem Beutel grobem Meersalz
* Gutes Kochsalz mit Salz- und Pfefferstreuern und einem kleinen Körnerbrot
* selbstgebackenes Brot mit Kräutersalz, hübsch verpackt
* grobkörniges Salz mit einem Rezept für Brot (erprobt!)

ich fand es gut, dass wir nicht nur frisches Brot bekamen, selbst mit Einfrieren kann es schnell zu viel sein! Und unsere Salzvorräte sind gut aufgestockt ;-)

Gruss,
Chris

Beitrag von miau2 21.08.07 - 16:44 Uhr

Hi,
meine Eltern haben vor zig Jahren von mehreren Freunden mal ein großes Tablett bekommen, wo u.a. ein kleines Brot und etwas Salz drauf war. Neben unzähligen anderen Dingen, die man - mehr oder weniger - gebrauchen kann: eine Mausefalle, eine Rolle Klopapier, ein paar Glückspfennige (ist halt schon lange her ;-)), ich glaube, ein Küchenschwamm war auch dabei und noch so einige andere Haushaltsgegenstände.

Das eigentliche Geschenk waren zwischen den Artikeln "versteckte" Geldscheine für ein Geschenk ihrer Wahl.

Finde ich eigentlich eine ganz lustige Idee, diesen Brauch zu erweitern. Und Geld kann man frisch umgezogen ja immer gebrauchen...

Viele Grüße
Miau2