Eileiter-OP, wer hatte das auch?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fabs 21.08.07 - 14:57 Uhr

Hallo Mädels

Da bei mir verschlossene Eileiter festgestellt wurden, und die trotz Spülung nicht aufgingen, werden wir die nun per OP öffnen.
Wer musste sich auch einer solchen OP unterlegen? Wie waren die Schmerzen und sowieso danach? Muss man sich schonen?
Ich habe am Donnerstag nochmals Termin bei FA, aber ich möchte persönliche Erfahrungen hören.
Ich danke Euch allen, für Eure Tipps.

Herzlichen Gruss#blume
Fabs

Beitrag von binie06 21.08.07 - 15:15 Uhr

Hallo bin bini
erst mal zur op hatte zwar noch keine op wo sie versuchen wollten ihn auf zu machen aber habe gehört das der eileiter bei der op noch mehr geschädigt wird aber auch mit einen eileiter kann mann schwanger werden!!!! guss sabine

Beitrag von cherrykiss78 18.09.07 - 23:45 Uhr

Hey, schau mal in meine Beitäge...
da hab ich was dazu geschrieben, ansonnsten hier der Link....

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=1070574&pid=6960841

Grüßle und viel Glück!!