Wie um öffnet man eine Kokosnuss?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von schokobine 21.08.07 - 15:02 Uhr

Beim Einkaufen heute wollten meine Kinder unbedingt mal eine Kokosnuss mitnehmen. :-) Mir war schon klar, dass man die Dinger nicht ganz so leicht öffnen kann - aber dass es soooooooooo schwer ist, wusste ich auch nicht... #schmoll #hicks

Gibt´s da irgendwelche Tricks? Wir haben´s schon mit diversen Küchenmessern und ´nem Hammer versucht - aber da tut sich gar nix #kratz Haben die Dinger irgendwo ´ne Schwachstelle oder sowas?

Wenn wir keinen ultimativen Tipp bekommen, müssen wir wohl schwerere Geschütze auffahren: Kreiß- bzw. Kettensäge, mit LKW drüber fahren oder vom Hochhaus werfen? #schock #schein

Wär schön, wenn uns jemand helfen kann - meine Kleine schleppt die Nuss schon die ganze Zeit mit sich herum und schüttelt sie am Ohr - sie will unbedingt die Kokosnuss-Milch trinken :-)

LG Sabine

Beitrag von bienchensg 21.08.07 - 15:07 Uhr

Einfach mit einem Hammer in der einen Hand an der dicksten Stelle der Nuss im Uhrzeigersinn (oder natürlich auch entgegen dem Uhrzeigersinn - das ist völlig egal!) entlangschlagen und die Nuss in der anderen Hand dabei weiterdrehen.

Beitrag von schokobine 22.08.07 - 12:10 Uhr

#danke

Hat tatsächlich ganz easy geklappt! #freu Mir war nicht klar, dass man zum öffnen einer Kokosnuss nicht Kraft sondern Geduld braucht! :-)

LG Sabine

Beitrag von lizzbaby83 21.08.07 - 15:09 Uhr

Hallo,

habe das hier gefunden:

Das Öffnen der Kokosnuss ist nicht ganz einfach. Zuerst sollte man die Flüssigkeit aus dem Inneren ablaufen lassen, sonst ist nach dem Öffnen alles nass. Dazu durchbohrt man mit einer Ahle oder einem Schraubenzieher die drei unter dem Bart sitzenden weichen Keimporen - die "Augen". Sind sie durchbohrt, das Wasser ausgießen und mit einem Hammer im unteren Drittel der Kokosnuss klopfen, dabei die Frucht langsam drehen. Sobald ein leichtes Knacken zu hören ist, hat man die natürliche Bruchstelle der Frucht getroffen. So lange weiterklopfen, bis die Kokosnuss in zwei Teile zerbricht. Mit dem Hammer weiter zerkleinern.

Eine andere Möglichkeit ist, die Kokosnuss nach dem Ausgießen des Kokoswassers bei 180 °C in den Backofen zu legen. Nach etwa 30 Minuten bricht die Schale von selbst auf, und das Fruchtfleisch lässt sich leichter entfernen.

Ich hoffe es hilft euch:-)

LG Lizz

Beitrag von ella1967 21.08.07 - 19:35 Uhr

Hallo
Auch wenn ich nicht danach gefragt habe, aber DANKE!!!!!!!!
Habe mir jedesmal fast die Finger gebrochen beim öffnen einer kokosnuss, und in letzter zeit habe ich liebe keine mehr mitgenommen.


LG Ella

Beitrag von schokobine 22.08.07 - 12:12 Uhr

#danke

Es hat tatsächlich mit etwas Geduld ganz einfach geklappt! Kraft oder Gewalt braucht man dazu gar nicht :-)

Danke auch für den Tipp mit dem Ofen, das werde ich heute mal probieren, um das Fruchtfleisch leichter zu lösen.

LG Sabine