ängstliches meerschweinchen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von depo83 21.08.07 - 15:07 Uhr

hallo,

hab vor 2 mon 2 meerschweinchen von meiner schwester bekommen.sind jetzt ca 9 mon.sie hat die beiden eigentlich für ihren sohn geholt(6).er hat sich natürlich nicht um die beiden gekümmert.weder gespielt noch sonst was.dementsprechend ängstlich sind die beiden.die eine mehr die andere weniger.das wirkt sich so aus,dass eine der beiden mir gar nicht aus der hand frisst und sofort zurück schreckt wenn man ihr zu nahe kommt.wenn ich die beiden raus hol und laufen lass,verkriechen die sich sofort in eine ecke und quiecken manchmal richtig ängstlich.was kann ich machen dass die zutraulicher werden?und wie oft soll ich die beiden rausholen und für wie lange?

danke schon mal

Beitrag von anni2606 21.08.07 - 18:35 Uhr

Stehen die schweinchen dort wo sie auch rumlaufen dürfen?
Sie mögen es einfach nicht wenn man sie aus ihrem zuhause reißt. Vor allem wenn sie eh so ängstlich sind.
Mach einfach mal die käfige auf und stell draussen erwas Salat hin. Irgentwann wird die neugier siegen und sie kommen von allein.
Meine gehen auch immer von allein wieder rein, so nach ner stunde etwa.
Wenn du das jeden Tag machst geht das ganz schnell.
Und ruhig immer wieder leckerchen aus der Hand geben so gewöhnen sie sich an dich.

LG Anni

Beitrag von depo83 21.08.07 - 18:44 Uhr

vielen dank.werd ich mal ausprobieren. die beiden stehen nämlich in der küche u zum laufen bring ich die ins wz.liegt vielleicht daran.

Beitrag von smr 22.08.07 - 07:19 Uhr

Hallo!
Vielleicht ist der Junge ein wenig ruppig mit ihnen umgegangen? Nix für ungut, Meerschweinchen sind ja Fluchttiere. Und wenn sie sich mal erschreckt haben, muss das Vertrauen langsam wieder aufgebaut werden.
Wo steht denn der Käfig. Ich würde Dir raten, ihn an einen ruhigen, etwas erhöhten Platz zu stellen, wo nicht ständig jemand vorbei geht; wenn man sich vorstellt, man sitzt auf dem Boden und da kommen immer Gestalten daher, von denen ich nur die Beine sehe und ich muss immer hochgucken....
Klingt komisch, ich weiss, aber könnte helfen; ansonsten halt Geduld haben, ruhig annähern und immer wieder probieren.
LG
Sandra