total genervt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shaila2007 21.08.07 - 15:18 Uhr

hallo mädels,

kennt ihr das eigentlich auch:
man erzählt Bekannten, Verwandten und Freunden das man schwanger ist und es gibt immer mal wieder Leute die grundlos nicht nette Äußerungen treffen?

z. B wie "Jede erste SS geht in die Hose, also wenns passiert mach dir keine gedanken.." Also mal ehrlich wer will sowas schon hören.

Trotzdem wie kann es denn gerade in den ersten SS Wochen zu so etwas kommen und ab wann muss man sich keine Sorgen machen?

shaila 9. SSW

Beitrag von tinabina3382 21.08.07 - 15:23 Uhr

naja, also die Wahrscheinlichkeit das Kind zu verlieren ist in den ersten 12 Wochen am Höchsten. Das heißt aber nicht, dass du das Kind verlieren wirst. Ich habe mich mal mit Statistiken beschäftigt weil ich mir auch Angst gemacht habe und da ich selber Wissenschaftler bin helfen mir Statistiken immer ganz gut. Also es gehen von den beim FA festgestellten SS so ca 7-8% in den ersten 12 Wochen ab.
Das hat aber nichts damit zu tun deine wievielte SS das ist. Ich bin auch das erste Kind meiner Mutter. Keine meiner Cousinen (und das sind eine ganze Menge) hatte eine FG....
und bei meinen Freunden mit Kind gab es zum Glück auch nur eine FG. So, nun, Kopf hoch, #liebdrueck , und lass dir von Anderen keine Angst machen. Wenn das Kind kommen will dann kommt es auch!
LG Tina und Würmchen (11.SSW)

Beitrag von nicolassa 21.08.07 - 15:24 Uhr

Hey,

Also, dass jede erste #schwanger in die Hosegeht stimmt definiv nicht! - und dafuer hast du hier im Forum genug Beispiele. Ein hohes Abgangsrisiko gibt es generell bis ende der 12SSW, also ende des dritten Monats. das kann aus vielerlei Gruenden passieren, am besten mal nachgooglen. Danach ist das baby "ueber das Groebste hinweg", also so fest eingenistet, dass das Risiko sinkt.

Lass Dich nicht verrueckt machen und schon besser deine Nerven, das tut dem Kleinen auch gut;-)#blume

Nicole (mit #baby Simón ET -10#schwitz)

Beitrag von anjulia 21.08.07 - 15:25 Uhr

hi shaila,

naja, manche leute sind einfach nicht sehr zart besaitet oder einfach neidisch ;-) eine meiner besten freundinnen (dachte ich wenigstens) hat mir bis heute noch nicht gratuliert, wahrscheinlich weil sie grade selber mal wieder in der krise ist ...

bis zum ende der 12. woche ist es gefährlicher, danach sinkt das fehlgeburten risiko drastisch. keine sorgen machen gibts wahrscheinlich gar nicht :-)
das liegt 1. daran, dass sich die ganze schwangerschaft erstmal richtig "festsetzen" muss und 2. schon in den ersten ss-wochen klar wird, ob das kind gesund wird oder vielleicht einfach genetisch schwer geschädigt ist und gar nicht überlebensfähig wäre - in diesem fall zieht der körper selbst quasi die notbremse und es kommt zur fehlgeburt, da kann man absolut nichts machen.

aber kopf hoch!!! meistens klappt ja alles :-)
viel glück und genieße deine schwangerschaft so gut es geht!
lg
anjulia
12. ssw

Beitrag von licia8 21.08.07 - 15:26 Uhr

Hallo,

ja, das kenne ich auch: " Also so früh würde ich das aber nicht sagen..."

Ja, toll. #augen Aber man ist doch so glücklich und will die Freude teilen, oder?

Hauptsache wir freuen uns #huepf#huepf

Natürlich kann was passieren, vor allem in den ersten 12 Wochen. Aber wer will denn daran denken?
Also, freue Dich einfach...

Lg licia + #ei 8+0

Beitrag von coccinelle975 21.08.07 - 15:26 Uhr

Hallo,

mich haben anfangs nur die Kommentare genervt: Was jetzt schon wieder schwanger? Naja, meine Kleine ist schon über 2, wenn das zweite kommt und ich finde den Abstand total perfekt.

Solche Kommentare wie Du sie bekommst hab ich nicht bekommen, kann aber auch daran liegen, daß ich vor meiner Lena auch schon 2 FGs hatte und da würde sich keiner trauen ähnliches zu sagen oder mir Angst zu machen - die hab ich selber genug.

Die ersten 12 Wochen liegt es wohl daran, daß beim Baby sich alles lebenswichtige bildet und wenn da was ganz arf schief geht, dann kann es halt sein, daß es vorher abstirbt. Als Mutter kann man dagegen aber nichts machen, sondern nur beten und hoffen, daß alles gut geht.

Die Angst geht wohl nie weg. Ich bin jetzt schon in der 21. SSW und meine Tochter ist ja auch schon 20 Monate alt, aber ich hab immer noch täglich Angst um beide. Bin halt eine Mutter, die ihre Kinder sehr liebt und da bleibt die Angst dann wohl immer bestehen - sie wird aber weniger.

Lies nicht zu viel über Fehlgeburten und les auf keinen Fall bei Frühes Ende mit, denn das kann wirklich sehr verunsichern, ich selber hab mir da ein Leseverbot erteilt, denn mich hat das alles immer sehr mitgenommen.

Meine FGs hatt ich übrigens in der 7. und 8./9. SSW, Du bist also schon drüber hinaus und es wird schon nichts passieren - denk immer positiv.

LG Silke, Lena 20 Monate und 21. SSW

Beitrag von beggla 21.08.07 - 15:26 Uhr

Hi Shaila,

mach Dir keine Gedanken deswegen. Manche Leute sind halt selbst zum Reden zu blöd!
Gott sei Dank hat das bis jetzt noch niemand zu mir gesagt.

Leider kann ein Abbruch immer passieren. Hast Du von Deinem FA keine Unterlagen bekommen. Bis zur 12. SSW ist eine Schwangerschaft immer riskant. Es kann aus vielen Gründen zu einem Abgang kommen. Meistens ist es ein Defekt, der bei der Verschmelzung der Samenzelle mit der Eizelle entsteht und der Körper dann das Individuum als nicht lebensfähig absondert. Nach der 12. Woche ist das Risiko dann schon geringer, das so etwas passiert.

Nichts desto trotz sollte man sich nicht verrückt machen. Das wird schon!!!

Carola 19.SSW

Beitrag von susesissi 21.08.07 - 15:26 Uhr

Hallo,
also solche Äußerungen sind unter aller sau und das würde ich demjenigen auch ins gesicht sagen!!!
In den ersten 12 wochen ist die Gefahr einer Fehlgeburt am höchsten weil sich die ganzen Organe bilden und wenn was schiefläuft stösst der körper es dann meisst ab.Oder wenn der Mutterkuchen sich nicht richtig einnistet oder die Hormone nicht richtig funktionieren usw. Ab der 13.woche rechnet man dann im normalfall nicht mehr damit aber passieren kann halt immer was.Also sich sorgen machen hört nie auf, auch nicht wenn das kind da ist.Als MAMA macht man sich sofort und immer sorgen um sein kind das ist NORMAL. Die 9. woche ist doch schon gut. Ich bin jetzt mit meinem 3 Kind in der 12 woche und habe angst das noch was passiert obwohl meine anderen schwangerschaften immer gut liefen!!!
Vesuch locker zu bleiben und dich zu freuen. Mein Arzt hat zu mir gesagt die sorglosen frauen kriegen keine FG.

Beitrag von annette12 21.08.07 - 15:26 Uhr

Hallo!

Laß Dich nicht verrückt machen! Das höre ich zum ersten mal!
Meine erste SS war wunderschön und sie hat mir einen wunderschönen Jungen gebracht!
Genieße Deine SS und nicht so viel auf andere hören....sie sind nur neidisch!
:-)
Lg Annette 12+1 SSW

Beitrag von elaleinchen 21.08.07 - 15:26 Uhr

Hi!!

Gewöhn dich dran, das bleibt die ganze ss so!
War zumindest bei mir so. Egal wie weit ich bin, irgendwer kennt immer irgendne Frau die genauso weit ist wie ich die in dieser woche der ss ihr baby tot geboren hat!!! #kratz
Ich sag dann immer nur nen passenden spruch zu den leuten.
Letztens sagte ich einer, das ich es echt scheisse finde, sowas einer schwangeren zu erzählen.
Es ist schlimm genug, wenn sowas passiert, und grade wir ss leben ein wenig mit dieser angst!! Da sollten die umstehenden doch mal lieber die schnauze halten!! ;-)
Sie sollten einem lieber zusprechen anstatt mit so horror storys um die ecke zu kommen!!! :-[
Sorry, aber mich regen solche leute echt auf, die immer so negativ reden!! #schwitz#hicks:-)

Vielleicht hast du glück und wenn du in der 12.ssw bist, also über die kritische phase, das es dann aufhört. bei mir ist das nicht der fall!!

vlg
ela + #baby-Boy 29.ssw

Beitrag von minisweet 21.08.07 - 15:28 Uhr

Oh mein Gott! Was sind das denn für Sprüche! Das Ergebnis meiner ersten SS liegt im ersten Stock und schlummert!!! Lass Dich bloß nicht verrückt machen! Die ersten 12 Wochen sind die, in denen ein natürliches Fehlgeburtenrisiko da ist, weil sich in der Zeit alle Organe bilden. Wenn dabei was schief läuft, hilft sich die Natur selbst. Danach ist das Risiko wesentlich geringer. Ich hatte bei meinem Sohn eine absolut unkomplizierte SS und bin jetzt auch wieder problemlos in der 14. SSW. Genieß Deine SS und hör nicht auf die blöden Kommentare. Ich habe in meinem Umkreis keine Frau erlebt, die ihr Kind gehen lassen musste. Je enstpannter Du bist, umso besser!
LG, minisweet & Jonas (2) & #paket (13+3 SSW)

Beitrag von london77 21.08.07 - 16:42 Uhr

Hallo shaila,

also ich finde solche Äußerungen auch zum k......
Ich selbst bin jetzt bei 11+4 und hätte dann am Freitag die 12 Woche rum. In den letzten Wochen bin ich schon viel ruhiger geworden, aber durch die ständigen Äußerungen wird man immer wieder unsicher.
Selbst meine Mutter redet ständig so einen Quatsch. Wenn ich sage, dass wir uns für den und den Kinderwagen entschieden haben und den vorr. im Oktober bestellen werden, da die Lieferzeit so lange ist, meint sie auch immer das ist noch so früh und sie würde jetzt noch gar nix kaufen bzw. bestellen. Aber wir werden so im Oktober/November anfangen, die Austattung zu kaufen. Einiges hat ja auch Lieferzeit! Ich werde noch genug auf den letzten Drücker kaufen, aber alles muß es ja auch nicht sein.

Also lass Dich nicht verunsichern! Hör einfach weg oder gib eine passende Antwort.

LG Sanne 11+4