Zimt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shiewa2003 21.08.07 - 15:27 Uhr

hallo,

wollt ma gerne wissen, ob man zimt essen darf, also zu milchreis?
hatte nämlich schonmal hier was wegen zimt gelesen aber weiß es nich mehr so genau...#kratz

lg steffi & #ei 19 SSW

Beitrag von tinka237 21.08.07 - 15:30 Uhr

Zimt kann wehenauslösend/wehenfördernd wirken. Aber ich denk nicht, daß es ein Problem ist wenn Du ein bischen Zimt zu nem Milchreis nimmst.

Zimtsterne oder so was würd ich jetzt nicht grad ne Packung vertilgen.

Beitrag von kleinertiger1984 21.08.07 - 15:30 Uhr

Hallo Steffi!

Zimt und noch ein paar andere Gewürze sollen Wehenfördernd sein, aber nur, wenn Du schon Wehen hast. So lange Du Dir kein Kilo über den Milchreis kippst, ist das gar kein Problem. Also guten Hunger #mampf

LG,

kleinertiger + #baby -girl 33. SSW

Beitrag von fanatigger23 21.08.07 - 15:42 Uhr

Hmm. Ich wäre wahrscheinlich zu feige. Wovon du aber unbedingt die Finger lassen musst ist Mohn. Wahrscheinlich nichts neues aber ich wollt ja nur helfen..#schein

Beitrag von alex1971 21.08.07 - 15:47 Uhr

WAS ??? Im Ernst? Oh weia, den hab ich neulich massenhaft verschlungen, ich liiiiiiebe Mohn und auch Zimt, aber auf den könnte ich eher verzichten!
Was macht denn der Mohn???
Oh weia!

LG
Alex

Beitrag von sonnepur 21.08.07 - 16:01 Uhr

Ich auch! Habe gerade eine Mohnkuchen gegessen!!

LG Sonnepur

Beitrag von fanatigger23 21.08.07 - 16:25 Uhr

Oh je da solltest du besser verzichten. das Opium und die Morphinwerte im Mohn kann das Kind schädigen. Ich weiß jetzt auch nicht wieviel Mohn man dazu konsumieren müsste. Aber ich habe auch gehört dass man bei einem Drogentest der Polizei durchfallen kann wenn man Mohn gegessen hat aufgrund des Opiumgehalts.
Mein Mann hat da mal einen Bericht gesehen bzgl Mohn und Schwangerschaft bzw Kinder.
Hab gerade mal gegoogelt.
http://www.lgl.bayern.de/lebensmittel/morphin_speisemohn_risikoanalyse.htm

http://www.swissmom.ch/anzeige.php?docname=AKTVERGIFTUNGMOHN

der 2. link ist umfangreicher bzgl ssw.

Ich hoffe ich habe dich nicht zu sehr erschrocken, aber gut dass ich dir den tip früh genug geben konnte.

Alles gute
Nadine