Sicherheitsfragen KIGA...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von angstmama 21.08.07 - 15:29 Uhr

Hallöchen,

wie seht ihr das?

Die Kids "dürfen" allein über den Zaun und Bälle wiederholen.

Sie befestigen Seile an diesen Stangen die in der Turnhalle an der Wand sind und wickeln sie sich um, springen dann runter etc.
Ich hab es gesehen, wie sich ein Junge das heute nicht um den Bauch oder so, sonder nur unter einem Arm und denn Rest des Seils quasi am Hals lang geführt hat. Ist das ok, ich meine sie könnte sich doch super schnell strangulieren oder? Wär das bei euch ok?

Das sind nur mal zwei Beispiele, die mir bis jetzt sauer aufgestossen sind :-(
Vielleicht seh ich das zu eng, deshalb wollte ich hier erstmal fragen, bevor ich mich "beschweren" gehe!

Danke

Beitrag von kleineute1975 21.08.07 - 15:33 Uhr

HI

also mein Sohn geht erst nächstes Jahr in die Kita habe mir jetzt viele angeschaut und bei einem war ich auch entsetzt...

ich würde es ansprechen auf jeden Fall

LG Ute

Beitrag von mel1983 21.08.07 - 17:20 Uhr

Wenn ich soetwas sehen würde, würde ich direkt die Erzieherinnen darauf ansprechen.
Denn das geht garnicht.

Es ist noch nicht lange her, als sich ein Kind im Kindergarten mit einem Seil an der Rutsche erhangen hat.

Da sprach ich zB die Erzieherinnen an, wie das bei uns im Kindergarten so gehandhabt wird. Sie hatten von dem Fall garnichts gehört, aber versicherten mir, dass Kinder im Garten nicht mit Seilen auf die Rutsche dürften, und auch immer ein Erzieher mit an der Rutsche ist.

Du solltest das auf jedenfall ansprechen. Ich hätte schon ein unwohles Gefühl, wenn ich wüsste, dass die Kinder alleine in den Turnraum dürfte, aber wenn noch Seile im Spiel sind und diese sich auch noch umgeschlungen werden, würde ich echt nicht inne halten können und die Erzieherinnen ansprechen.
Kommt da nichts befriedigendes bei raus, würde ich definitiv zur Leitung gehen.

LG Mel

Beitrag von nisiho 21.08.07 - 18:31 Uhr

Hallo!

Ich würde auch die Erzieherinnen darauf ansprechen. Zäune sind nun mal als Grenze da und ich finde nicht, daß Kinder alleine über Zäune klettern sollten.

Die Sache mit den Seilen geht überhaupt gar nicht! Seile sind super gefährlich und bei solchen Aktionen kann schnell das Schlimmste passieren.

Frag doch mal die anderen Mütter, was sie davon halten...

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von lamia1981 21.08.07 - 19:57 Uhr

Hallo,

also mit den Bällen überm Zaun, kommt es für mich auf die Situation drauf an. Wenn die Erzieherin am Zaun steht und ein vertrauenswürdiges Kind unter ihrer Aufsicht rüberklettert und den Ball zurückholt (wenn nicht grad ne befahrene Straße oder so da ist)könnte ich mit leben. Wenn die Kids aber einfach so übern zaun klettern und machen was sie wollen hätt ich schon ein Problem.

und das mit den Seilen geht gar nicht. Bei uns auf dem Spielplatz im Kindergarten gibt es seit dem Vorfall mit dem Kind und der Rutsche gar keine Seile mehr (auch nicht diese Laufdosen) und im Turnraum (in den eine begrenzte Kinderzahl auch ohne Aufsicht darf) sind alle Seile unter Verschluss und es liegen nur ungefährliche Gegenstände rum.

lg lamia