Mal wieder die liebe Verwandtschaft... spinnen eure auch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cave 21.08.07 - 16:17 Uhr

Meine Schwiegermutter hat sich schon ein komplettes Fläschchenset zugelegt (damit sie auch den Schoppen geben kann), obwohl sie weiss dass ich stillen werde / möchte

Das Bettchen das wir nicht haben wollten und dass sie so gerne los geworden wäre, hat sie jetzt tatsächlich selber genutzt. Und das ganze natürlich als ihre eigene Idee verkauft, weil sie da ja selber drauf gekommen ist. (Aber zwei Wochen beleidigt sein, weil ich gesagt hab, dass ich das Bettchen nicht haben möchte)

Meine Schwägerin findet immer noch, dass wir viel zu viel Geld für Babyausstattung ausgegeben haben und weiss alles besser (die ist seit neustem nicht nur Experte für Babies sondern auch für alles andere)

Nachdem wir umgezogen sind finden alle, dass unser Sofa total doof im Raum steht. Weil nämlich alle die uns geholfen haben eine eigene Meinung zum Thema Sofa hatten (die spinnen alle)... wir könnten je nach Besuch das Sofa umstellen ;-)

Meine Mama ruft alle drei Tage an um zu fragen wies mir geht. Und das tut sie, weil ich ihr verboten habe zu fragen obs schon los geht (schlau die Frau ;-) )

Die Patentante in Spe wollte sich am ET Urlaub nehmen und in die Klinik kommen damit sie auch ja nix verpasst. Ich hab ihr dann gesagt dass das irgendwie nicht so sicher ist ;-)

... meine Verwandt- und Bekanntschaft reisst zur Zeit lauter solche Dinger. Wird irgendwie immer schlimmer je näher es an die Geburt ran geht.
Spinnen eure auch so rum????

LG
Cave

(ab morgen 38. SSW *jaaa* *freu* #huepf)

Beitrag von susesissi 21.08.07 - 16:20 Uhr

Hey,

mach dir doch nen spass raus und veräppel sie ein bischen. Vielleicht lassen sies dann sein...
Sag einfach der FA hätte sich verrechent und der ET verschiebt sich um 3 wochen. Das Kind ist dann schneller da als sie wieder mit fragen nerven können....

Beitrag von cave 21.08.07 - 16:22 Uhr

*G* ET ist ja erst am 12.09. also... es geht echt noch ne Weile bis überhaupt irgendwas passieren wird.
Aber ich hab mir das schon überlegt, morgen hab ich einen FA Termin...

Beitrag von lucca90 21.08.07 - 16:23 Uhr

Mach dir keinen Stress.
Wie meine Vorgängerin schrieb, mach das Beste draus.

Wahrscheinlich sind alle mindestens genauso aufgeregt wie du ;-) (außer natürlich die mit dem Sofa ;-) )

Ich wünsche dir alles Gute für deine Rest-SS und dann natürlich für den Start mit eurem Baby...

LG Janine

Beitrag von cave 21.08.07 - 16:24 Uhr

Der Witz ist ja: ich bin die letzte die sich stresst.... ich hab auch keine Angst vor der Geburt und bin auch eigentlich nicht nervös... deshalb find ichs ja so lustig dass das solche Blüten treibt.... ich glaub ich geb mal ne Runde Beruhigungsschnuller aus *G*

Beitrag von cami_79 21.08.07 - 16:36 Uhr

Jupp, meine spinnen auch! :-)

... aber ganz lieb eigendlich. Mein Papa hat heute Morgen um halb neun (!! - da schlaf ich öfters mal noch) vom Urlaub aus angerufen, nur um sich zu vergewissern, dass ich nicht heimlich in seiner Abwesenheit seinen Enkel geboren hab. War dann auch das einzige was er wissen wollte ;-).

Eine meiner Freundinnen schickt jeden 2. Tag eine SMS wie es mit der SS so läuft. Ansonsten rufen alle an und fragen nur mal so wie es so geht (meine Schwestern, meine Patin usw.). Wenn ich mal jemanden anruf sagen alle ganz entäuscht: ich dachte du sagst jetzt der Kleine ist da :-(.
Und die Nachbarn fragen täglich im Garten obs mir gut geht.

Eigendlich herrlich, dass sich alle so um uns bemühen - aber versteh dich, in manchen Momenten gehts mir auch auf den Keks.#augen

LG Cami_79 (Et-1)

Beitrag von cave 21.08.07 - 21:53 Uhr

Ja natürlich manches ist herrlich. Ich finds total lustig wie meine Mama die Frage "Ist es schon soweit?" umgeht... ;-)

Wünsch dir ne super Restschwangerschaft und hoffe es geht nimmer so lange...

Beitrag von sl1977 21.08.07 - 16:42 Uhr

Hi,

also ich bin jetzt in der 24. ssw. und meine Mama treibt mich langsam zum Wahnsinn.

Ich muss dazu sagen, dass das bis jetzt eine Bilderbuch-Schwangerschaft ist. Alles super, kein bisschen Theater oder Sorgen, alles wie geschleckt, mir gehts bombig.

Die ersten Wochen war Stress von wegen was alles noch passieren kann (supi, weiß ich selber, sehr aufbauend!).

Jetzt waren wir im Urlaub (10 Tage Erholungsurlaub pur in Ungarn): Dauertelefonitis.

Weil ich eine VW-Plazenta hab, merk ich unseren Zwerg erst seit ein, zwei Wochen richtig. Was hat mich meine Mutter wahnsinnig gemacht, das wäre doch nicht normal so!!!

Am Wochenende hat sie mir in einem Katalog Klamotten für 2jährige (!!!) gezeigt und gemeint, dass wäre doch prima, könnte sie doch schon was bestellen, die werden so schnell groß. Na toll, für 2jährige. Hab gemeint, Sachen für das erste Jahr fände ich doch wesentlich hilfreicher. War zwar geknickt, aber jetzt will sie mit mir einkaufen gehen.

Ich hab schließlich noch eine Weile bis Mitte Dezember, aber sie macht Panik, weil das Zimmer noch nicht fertig ist und weil die meisten Sachen erst die nächsten Wochen besorgt/bestellt werden. Ich glaub nicht, dass unser Sohnemann morgen auf die Welt kommt und nach seinem Zimmer schreit...

Meine (vor allem kinderlosen) Kollegen haben mich angeguckt wie ein Marsmännchen als ich was von Urlaub und Ungarn gesagt hab. Wie kannst du nur, kam von einigen. Als ob ich per Luftfracht in die dritte Welt verfrachtet werde...

Ich denke mal, das ist normal, besonders bei werdenden Großeltern, besonders bei den Omas, bei denen das das erste Enkelkind ist, oder bei Kinderlosen, die ja wirklich restlos alles besser wissen.

Wenns mir zu bunt wird, mach ich große Augen und sag "wie, ich krieg ein Kind? Ist mir noch nicht aufgefallen". Ich versuchs auf die sarkastische Tour oder mit Ignorieren, das kann bis Dezember noch heiter werden...

Kopf hoch, zur Not muss du halt pampig werden (wird eh auf Hormone geschoben)

Gruß
sl1977 und Zwerg ssw. 23+1

Beitrag von cave 21.08.07 - 21:54 Uhr

#schock#schock echt du kriegst ein Kind????

*GGG* das erklärt natürlich einiges. Schöne Reaktion. Muss ich mir erstmal merken....

Beitrag von soriso 21.08.07 - 16:47 Uhr

laß sie doch....
sei doch froh das sie sich kümmern möchten, bei mir ist es eher anders, denn meine schwester ist total eifersüchtig und nennt meine ungeborenen kinder plagen, nur wiel ich morgen meinen 30sten geb nicht feier, sondern nur zum kaffee einlade und sie deswegen nicht 140 km eine strecke fahren will, sie kann ja noch bsichen bleiben, aber ich mache kein richtiges abendessen und wer bleibt der bleibt halt und wenn ich nicht mehr kann, werf ich alle raus.
hätte mich ja fragen können u ausserdem ist ja unter der woche eh kaum einer zu hause und ob ich am we was mache und wie ich das aufteile, sehen wir dann mal.
auf meine aussage hin, ich kann nicht mehr so, fegt sie mich nur an, jaja die einzige schwangere auf der welt kann ihren geb nicht feiern und ab nächstes jahr sind ja plagen da(die laut ihren aussagen am us bild immer aussehen wie aliens)
von seiten meiner eltern kann ich kaum hilfe erwarten, wir haben unsere kinder auch allein groß gezogen mit haus und garten etc....ist ihre argumentation....
lauter solche sachen.

schlußendlich würde ich mich freuen, wenn man mich fragen würde wie gehts dir, brauchst du hilfe etc....wir machen und müßen alles selbst in die hand nehmen und keiner gibt einen rat eher nur dumme kommentare.....

so ist das leider

verena (twins 27ssw)

Beitrag von cave 21.08.07 - 21:51 Uhr

Au das hört sich aber nicht so nett an. Ja okay, da sind mir meine übertriebenen schon lieber.

Wobei ich so Aussagen trotzdem nur sehr schwer ertragen: ihr gebt viel zu viel Geld aus, nimm doch lieber unsere alten Sachen (die schon fünf Kinder ausgehalten haben und total verratzt aussehen)

Zum Glück macht das wenigstens meine Mom nicht.... aber deine Schwester ist echt hart... soll sie doch selber Kids kriegen?

Beitrag von stopf79 21.08.07 - 17:36 Uhr

Huhu!

Meine Verwandschaft war beim ersten Kind genauso, wenn nicht sogar schlimmer. Ich hoffe, dass es jetzt nicht so extrem wird! Bestimmt betet meine Schwiemu jetzt gerade, dass Nr. 2 ein Mädchen wird. Ich habe eine komplette Jungenausstattung. :-p


LG von Steffi mit Nils * 17.03.2007 und Nr. 2 ( 12. SSW )