Schilddrüsenunterfunktion?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von taba77 21.08.07 - 16:44 Uhr

huhu,

habe mal eine frage an euch: war gestern abend (und nacht #heul) im kh und alles ok, nur bei den diversen bluttests wurde festgestellt, dass der wert eines schilddrüsenhormons zu niedrig ist (anstatt 12,5 nur 11,16; ka ob das geringe abweichung ist oder schon recht viel).

ich werde das jetzt noch mit meinem hausarzt (morgen) weiter klären, auch wegen evtl. behandlung usw., wollte aber nur mal fragen, ob das jemand von euch vielleicht auch hat und mir dazu schon mal was sagen kann?

#danke schon mal für alle antworten.

lg,
tabe + #baby 38+4

Beitrag von miau2 21.08.07 - 16:54 Uhr

Hi,
ohne zu wissen, welcher Wert das ist, und wie die Referenzwerte vom Labor sind kann Dir da leider keiner was sagen.

Es kommt aber immer wieder vor, dass während der Schwangerschaft die SD der erhöhten Belastung nicht nachkommen kann und es dann zu Folgen wie z.B. einer Unterfunktion kommt (auch andere Folgen, z.B. Vergrößerung, sind möglich).

Wenn es eine Unterfunktion ist, dann ist es vielleicht möglich, die SD durch Jod zu unterstützen, was ja bei Schwangeren eh empfohlen wird, oder durch Hormontabletten, die auch in der Schwangerschaft und Stillzeit absolut unbedenklich sind.

Was davon bei Dir nötig ist, hängt halt von der Diagnose ab, und auch, wie es nach der Schwangerschaft weitergeht. Die Hormontabletten, die normalerweise verwendet werden, wirken langfristig - da wäre es möglich, dass deine Schwangerschaft vorbei ist, bevor die Wirkung zeigen ;-). Und ob Du die nach der Schwangerschaft überhaupt brauchst, sollte gründlich untersucht werden, von einem Facharzt - Hausärzte sind da i.d.R. die falsche Adresse für.

Mach Dich nicht verrückt, SD-Unterfunktionen lassen sich meistens gut in den Griff bekommen. Meine Schwangerschaft fand übrigens komplett ohne SD statt, auch das geht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von taba77 21.08.07 - 17:02 Uhr

#danke für deine antwort!!

dann lass ich das alles mal auf mich zukommen und werde da noch mal genauer nachfragen. auf dem "entlassungs-brief" vom kh steht halt nur, dass man die schilddrüsenwerte noch mal kontrollieren sollte, da sie (nach unten) von der norm abweichen.

bisher war die ssw total stressfrei und ohne beschwerden, so dass ich mir da auch für die (hoffentlich) letzte woche keine sorgen machen werde.

lg

Beitrag von tinchen12 21.08.07 - 17:09 Uhr

Hallo Taba77,

ich hab ne Unterfunktion seit Beginn der Schwangerschaft und nehm jeden morgen eine Hormontablette und damit ist alles gut.
Keine Sorge, die Schwangerschaft bleibt weiterhin stressfrei :-)

LG Tinchen12

Beitrag von taba77 21.08.07 - 17:15 Uhr

das klingt ja gut #freu

#danke für deine antwort