mal ne frage zur beikost und zunge

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jacky87 21.08.07 - 17:09 Uhr

und zwar ist meine maus nun17wochen alt ich habe vor ca. 2Wochen angefangen ihr Gläschen zu füttern aber sie kommt einfach nicht mit ihrer zunge klar.

ich muss dazu sagen, das die zunge von ihr schon seit der Geburt meist draussen ist. es ist ein sehr seltenes bild wenn die zunge mal drinne ist. Das sieht aus, als wäre die zunge einfach zu lang.

hat jemand noch solch ein , ja ich will es nicht als problem bezeichnen aber es beschäftigt mich doch sehr, und kann mirt ein paar tipps geben?

Liebe Grüße Jacky

Beitrag von pecore 21.08.07 - 17:12 Uhr

Das ist bestimmt der Zungenstreckreflex. Sie signalisiert dir damit, dass sie noch nicht reif ist für Beikost. Mit 15 Wochen Brei zu geben ist auch arg früh.
Ich habe mit der 27 Woche (im 7.Monat) damit angefangen... dann drei wochen wieder vollgestillt und jetzt gebe ich wieder Brei (jetzt ist sie im 9. Monat).

LG

Beitrag von elke77 21.08.07 - 17:12 Uhr

Mmmh, kann sein, dass du jetzt hier ein bisschen eine auf den Deckel bekommst - ist ja schon ziemlich früh, mit der Beikost zu starten...
Und dass deine Kleine die Zunge nicht kontrollieren kann beim Essen wäre eigentlich auch ein Zeichen, dass sie einfach noch nicht soweit ist...
Klar, anfangs schlürfen bzw trinken die Kleinen das Essen vom Löffel - das war bei uns schon auch so. Aber meine Süße hatte den Dreh doch ziemlich schnell raus. Sie war beim Beikoststart aber auch schon 6 Monate alt...

LG, Elke+Anna #blume

Beitrag von jacky87 21.08.07 - 17:16 Uhr

mein kinderarzt hat mit empfohlen schon damit anzufangen und sagte das das völlig in ordnung sei. ich meine ich denke er weiß schon was er da sagt und wenn sie vom fläschen kaum satt wird bietet sich dieses erst recht an.

Beitrag von elke77 21.08.07 - 17:22 Uhr

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich KiÄ in Sachen Beikost erschreckend wenig auskennen - hört sich blöd an, aber es hat bis jetzt immer gestimmt...
Welche Milch gibst du ihr denn? Schon 3er oder eine niedrigere? Ich persönlich würde erstmal die Milch steigern ehe ich die Beikost starte.
Ich habe das nicht böse gemeint #liebdrueck ich meine nur, dass ihr Verhalten mit der Zunge halt eher ein Zeichen dafür ist dass es einfach zu früh ist. Mit 4 Monaten ist Milch die Hauptnahrung - ausser Saugen oder nuckeln geht da oft noch nicht mehr.

Beitrag von jacky87 21.08.07 - 17:27 Uhr

der arzt ist echt gut, der hat mich auch schon aufwachsen sehen und er macht nicht den eindruckm als wenn er nicht wüsste was er da sagt.

Sie bekommt seit dem 2.monat die 2.er nahrung weil sie eine kleine nimmersatt ist.
mit der 3.er sagte er solle ich noch nicht anfangen das wäre zu früh aber immer gläschen anbieten heute hat sie ein gemüsegläschen bekommen und das hat ihr auch geschmeckt und man sieht auch das sie will aber einfach nicht mit ihrer zunge klar kommt das sagen mir aber viele das sie will, aber nicht kann wegen der zunge als wäre die einfach zu lang

Beitrag von sapf 21.08.07 - 17:57 Uhr

Mein Kleiner hat auch so früh Beiskost bekommen und hat es gut vertragen!

Genauso habe ich mit der 2er bei Zeiten begonnen, da ich den Zwerg sonst echt net satt bekommen habe!


Deine Kleine muss eben auch erst lernen, ihre Zunge richtig einzusetzen - bisher gab´s ja nur den Saugreflex.


LG, sapf

Beitrag von stopf79 21.08.07 - 18:08 Uhr

Hi!

Warte einfach noch ein wenig. Wenn sie noch mit ihrer Zunge kämpft, dann ist Deine Süße noch nicht reif genug. Hab Geduld mit ihr, Milch reicht anscheinend noch.

Bei meinem Sohn hat es auf Anhieb geklappt, bei anderen klappt es mit 7 Monaten noch nicht richtig...

LG von Steffi mit Nils *17.03.2007 und Nr. 2 ( 12. SSW )