Oft ecke ich mit meiner Frau an

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 18:09 Uhr

Hallo, auf diesem Wege möchte ich allen Müttern, alles Gute und Glück wünschen.

Heute wende ich mich mit meinem Problem an die Frauenwelt und bitte um Meinung bzw. um Tipps, was ich machen soll, um meiner Frau gerechter zu werden:

Meine Frau ist nun in der 9 SSW und eine Übelkeit folgt der nächsten - das ich durchaus sehr als verständlich betrachte und auch respektiere. Wir verbringen die meiste Zeit miteinander, ich gehe mit zum Frauenarzt wenn sie mich bittet und ich mache eigentlich alles, was viele Männer icht in der Schwangerschaft machen würden. Meine Frau ist berufstätig und hat auch einen etwas stressigen Job. Am Tage bin ich Beruflich unterwegs und ich freue mich sehr, meine Frau Abends an mein Herz zu drücken - ich frage kurz u. bündig nach, ob alles in Ordnung ist und meistens kriege ich patzige Antworten, wo ich manchmal völlig gegenhalte und ich weiß nicht warum. Meistens verkrieche ich mich dann kurz und komme dann reuemütig wieder u. bitte lieb für meinen Ausrutscher um Verzeihung. Sie ist ein regelmäßiger launischer Mensch und meistens denke ich immer dann, es liegt es mir bzw. denke, ich habe wieder einen Fehler getan, worauf ich dann auch nachhake, woran das liegt. Auch in Sachen Sex läuft seit der festgestellen Schwangerschaft nichts mehr - ich denke dann, dass sie mich nicht mehr lieben würde. !! Wenn wir mal kuscheln und ich möchte sie küssen, dann sind die Küsse nicht mehr so intensiv wie früher - auch ihren gesamten Körper an verschiedene Stelen darf ich nicht küssen - das macht mich verrückt. Ich bin dann auch so nachdenklich, wenn ich auf der Arbeit bin und denke immer gleich das Schlimmste z.B. dass sie sich trennen will oder dass sie mich abschießen will etc. Sie sagt mir auch, dass es nicht an mir liegen würde - es seien die hormonellen Umstellungen und dies müsse ich verstehen. Ok, ich verstehe dies wirklich und halte mich entsprechnend zurück - es hält nur eine Weile und dann holt es mich wieder ein. Wir haben uns schon öfter gestritten und manchmal denke ich, sie wird mich verlassen wollen. Manchmal habe ich sogar Angst mit jeder Frage die ich ihr stelle, ins Fettnäpfchen zu treten und meistens denke ich, dass ich einen Fehler nach dem nächsten mache. Ich bin ein lieber Mensch, das weiß ich selber von mir und ich weiß, dass ich viel Verständnis aufbringen muss in Sachen SS - aber manchmal weiß ich auch nicht weiter und ich habe Angst, sie zu verlieren! Ich liebe meine Frau über alles auf der Welt und ich freue mich wahnsinnig auf unser Baby und ich werde alles erdenkliche tun, um ein hervorragender Mann und Vater zu sein. Ich nehme ihr sämtliche Lasten ab, bin immer für sie da, gehe meistens immer einkaufen, berücksichtige ihre Wünsche und versuche sie von A - Z zu verstehen. Wenn ich ihr manchmal aus dem Weg gehen möchte, dann denkt sie, ich würde es nicht ernst meinen und wenn ich darauf reagiere und meine Meinung sage, dass cken wir schon wieder an !! Wie ich es auch mache, es ist nicht richtig !! Was soll ich tun, was soll ich machen ?? Wie soll ich mich verhalten ?? Wenn wir dann reden, artet das meistens in einer Diskussion aus und folglich kommt meistens der Streit !! Sie sagt auch, dass sie mich heiraten möchte - manchmal spüre ich nichts davon - ich spüre keine Gefühle und manchmal denke ich, es kommt nichts an bei mir !! Oder bilde ich mir das alles nur ein - rede ich mir das selber nur schlecht ?? Bitte um zahlreiche Zuschriften. Der FA wollte mir keine Auskunft darüber geben, wie ich mich während der SS verhalten soll - das geht nur in Begleitung des Partners.

Danke und alles Gute

Beitrag von noblesse-oblige 21.08.07 - 18:16 Uhr

1. Das sind die Hormone #schwitz

2. Habe ich den Eindruck, dass du hier nur hören möchtest was für ein toller Typ su bist. Wenn ich damit falsch liege tut es mir leid. Kommt in meinen Augen nur so rüber..

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 18:26 Uhr

Hast du das geschrieben, um mir das zu sagen ?? Das ist kein Tipp, das ist eine Beleidigung !

Aber mach dir nichts daruß, es gibt halt Menschen, die nur zwischen den Zeilen lesen.

Beitrag von noblesse-oblige 21.08.07 - 18:28 Uhr

Ich habe gesagt, wenn ich falsch liege, tut es mir leid!!
Aber deine Reaktion bestätigt meinen ersten Eindruck..

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 18:44 Uhr

Wenn man ehrlich ist, dass wird man auch noch bestraft :-)

Beitrag von lalilou 21.08.07 - 18:19 Uhr

hey

Es ist ganz normal das deine Frau so launisch ist. Bei schwangeren sind es die Hormone die sich umstellen.

Du kannst nichts tun, ausser für Sie da zu sein, und ihre wünsche schon im vorraus zu sehen.

Sie regt sich jetzt schneller über kleinigkeiten auf. Das Ihr kein oder nicht mehr so oft Sex habt, kann dadurch kommen weil deine Frau zurzeit grad keine Lust mehr hat, aber das kommt wieder, es gibt zeiten wo Sie viel Sex haben möchte.

Sie Liebt dich ganz bestimmt, es kann sein das Sie sich sehr viele Gedanken macht über die schwangerschaft, vorallem machen es frauen wenn es die erste schwangerschaft ist.

Versuch mit Ihr zu reden, und finde heraus was Sie nervt oder nicht passt, oder ob Sie angst hat.

Ich ecke auch sehr oft an meinem mann, aber nur wegen kleinigkeiten.


Viel glück und Herzlichen Glückwunsch zur schwangerschat.


gruß lalilou 7 SSW

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 18:29 Uhr

Danke dir :-) Ich bin auch nur ein Mann (leider) - und ich wünschte, ich könne mit ihr tauschen. Es ist die erste SS für meine Frau.

Danke

Beitrag von emelie.ylva 21.08.07 - 18:20 Uhr

mach dir keine gedanken!! du bist sicher nicht schuld...nur an der schwangerschaft;-)

es sind die launen..alle mänenr müßen mehr oder weniger eliden, glaube mir..die einen so die anderen so! ich pflaume meinen auch an und er versteht es..er sagt ja und ahmen geht raus und lacht sich ins fäustchen..nach 5 minuten is alles wieder o.k.!! entschuldige dich nicth ebi deiner frau..ehrlich nicht..das mußt du nicht..das bestärkt sie nur für später!! ich würde mein menne dann weiter behandeln auch ohne diese hormone:-p

lass sie machen..du kümmerst dich wirklich gut und so wie du schreibst bist du ein lieber mann den sich sicher einige hier wünschen!! es legt sich bald wieder...sie hat angst das was schief läuft, sie hat angst das es nicht das richtige ist ( auch wenns ein wunschkind ist ) in ihr laufen momentan 100000 fragen zusammen auf die sie alleine eine antwort finden will!! bleib so wie du bist aber änder deine reue ihr gegenüber!!


bist ein liebermann;-)

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 18:32 Uhr

Also, ich soll mich nicht entschuldigen bei ihr ??? Hmm, das habe ich so noch nicht gesehen.

Beitrag von mona1976 21.08.07 - 18:21 Uhr

Hallo,

wenn ich das so lese, könnte ich glatt denken mein Mann hat´s geschrieben.
Lass Dir keine grauen Haare wachsen, ich wette jede 2. oder 3. Frau hier reagiert teilweise so wie Deine (ich schließe mich da nicht aus)
Mein Mann würde im moment auch alles machen, damit es mir gut geht....es ist schön, aber oft bin ich auch nur genervt davon, hat alles mit den Hormonen zu tun oder der Angst, das was passieren kann.
Die meisten dieser Launen legen sich im Laufe der Ss.

Viel Glück

Mona

Beitrag von captpicardvonsdh 21.08.07 - 18:21 Uhr

Hallo!

Also ich finde, du verhälst dich klasse gegenüber deiner Frau. Mein Mann ist genauso wie du, nur das ich ihm weniger Schwierigkeiten gemacht habe, als deine Frau.

Du musst versuchen damit klar zu kommen. Du kannst ihr gerade nichts recht machen, so sind Schwangere. Manche übertreiben es ein bisschen. Deine Frau hört sich wie meine Schwägerin an in ihrer Schwangerschaft. Irgendwann hat es wieder aufgehört, so ab Mitte der Schwangerschaft. Halt einfach durch und sei weiter so lieb und unterstütze sie weiter, auch wenn du manchmal das Gefühl hast, dass es umsonst ist.

MFG Franzi

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 18:50 Uhr

Ich wünschte, ich hätte noch mehr Tippes von dir bekommen und ich bin guter Dinge :-) Wir stehen noch völlig am Anfang :-) Wie wird wohl diese SS verlaufen. Nun kommt hinzu, dass meine Frau und ich sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen. drei mal die Woche eclken wir an.

Beitrag von captpicardvonsdh 21.08.07 - 19:04 Uhr

Meine Schwägerin und mein Bruder sind täglich angeeckt. Er hat irgendwann versucht die Streits nicht eskalieren zu lassen und ihr mit Spaß zu zeigen, dass sie sich nicht aufregen soll. So macht das mein Mann auch bei mir, wenn ich mal wieder so eine Laune habe.

Hast du ihr denn mal gesagt, dass es auch für dich schwierig ist mit der neuen Situation umzugehen und ob sie dir nicht manchmal zeigen kann, wie du es richtig machen sollst.

Ich versuche meinem Mann trotzdem täglich zu zeigen, dass ich ihn liebe und eigentlich klappt das super. Man muss halt den goldenen Mittelweg finden und als Schwangere nicht denken, man steht über den Dingen. Klar, kannst du nie das nach empfinden, wie es ihr geht oder was sie durchmacht, aber sie kann versuchen es dir nah zu bringen, damit du besser verstehst und dich in allem mit einbeziehen.

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 19:08 Uhr

Habe ihr gesagt, dass es auch für mich u. unser erstes Baby Neuland ist und sie mir bitte sagen u. zeigen möge, wie ich es richtiger verstehen soll :-) Sie ist nur genervt meistens. Liegt mit Sicherheit an der Arbeit ! Du, ich glaube, ich brauche gößeren phsychologischen rat - ich verzweifel noch ! Habe Verlustängste !

Beitrag von captpicardvonsdh 21.08.07 - 19:50 Uhr

Ich habe gerade mal Mann den Text lesen lassen. Er meint, du darfst das alles nicht zu nah an dich ran kommen lassen. Bei mir hätte das schlimmste nach der Übelkeit aufgehört.

Und er meint, du darfst nicht fragen, ob sie dich nicht mehr liebt oder dich verlassen will, das wäre fatal, denn sowas könnte man in dem Zustand falsch auffassen. Sei einfach der Schatz, der du immer für sie warst und glaub an dich un zweifel nicht zu sehr.

Wenn die ersten Probleme überstanden sind, kommt meistens der Teil der Schwangerschaft ohne Probleme, den man geniesst.

Beitrag von redegewandte 21.08.07 - 18:21 Uhr

Was ich in solchen Situationen echt belastend finde, ist wenn der Mann ständig sagt "Och wir haben keinen Sex mehr, du liebst mich doch gar nicht" und wenn er mal keinen Kuss kriegt esdann gleich heißt "Du hast gar keine Gefühle für mich". Vielleicht redest du von Trennung und Sex auch einfach zuviel und damit machst du deiner Frau ein richtig richtig schlechtes Gewissen! Das ist nicht gut, vielleicht liegt da euer Problem!

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 18:35 Uhr

Ja, das kann sein, so habe ich das noch nicht gesehen - ich denke ich mache mich da nur verrückt ?? Es ist die erste SS.

Mail back

Beitrag von marionnette151 21.08.07 - 18:26 Uhr

Hallo!

Du sagst:

"Ich bin ein lieber Mensch, das weiß ich selber von mir und ich weiß, dass ich viel Verständnis aufbringen muss in Sachen SS "

Ich schätze du hast den Nagel auf den Kopf getroffen und dir eigentlich schon selbst geantwortet!
Ich denke du machst dir vieeel zu viele Gedanken!!!!

Du sagst sie ist ein regelmäßig launischer Mensch, meinst du jetzt in der SS oder eigentlich immer?

Und wie lange seit ihr schon zusammen?#kratz

Du mußt viel mehr mit ihr das Gespräch finden, immerhin seit ihr zwei erwachsenen Menschen. Und über gewisse dinge muß mann auch stehen können.#cool

Was meinst du, dann wäre ich mit meinem Schatz schon lange nicht mehr zusammen wenn er alles ernst nehmen würde!

Also, viel Glück und reden, reden, reden,...................ihr werdet das Kind #babyschon schaukeln!

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 18:38 Uhr

Hey, das war klug !! Habe ichnicht so gesehen :-) Wir sind seit einem Jahr zusammen. Aber das mit dem reden, reden, reden nervt sie nur. Und, wie soll ich mich da verhalten ?? Ich will ja immer reden.

Beitrag von marionnette151 21.08.07 - 18:51 Uhr

Tja, ich weiß ja nicht wie es wirklich aussieht bei euch
aber eine Frau die nicht reden will#kratz

Naja dann geh mal einen Saufen mit deinen Kumpels, vielleicht haben die ja Erfahrung mit, sind ja auch Männer!

Auf jeden Fall kann sie dir nicht vorwerfen, das du nicht alles versucht hast. Punkt.

Wirst sehen, sie wird schon kommen, denn es gibt ja auch die kuscheligen Phasen die eine schwangere frau genauso braucht!

Alles gute wünscht dir eine schwangere, launische, liebesbedürftige, spuckende (ja du hast richtig gehört) und keifende
Marion 27 SSW

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 19:04 Uhr

Naja, evtl. bin ich ja auch der jenige, der zuviel rden will !!

Beitrag von timmi1985 21.08.07 - 18:26 Uhr

Naja so ein wenig schön reden tust du dich ja schon ;-)

Aber ganz ehrlich: Ich bin Zeitweise echt ähnlich drauf wie deine Freundin.
Auch beim küssen, Sex usw. Kuscheln immer, aber alles andere geht manchmal nicht so...
Und ich liebe meinen Freund auch über alles.

Ich fühle mich einfach zwischenzeitlich anders.

Kann auch daran liegen, das sich mein Körper verändert hat.
Änderungen, die ich hier jetzt nicht breit treten will ;-)
Z.b. verstärkt komischer Geschmack im Mund seit meiner SS. Wo ich einfach Hemmungen habe und mich schäme, das ich irgendwie schlecht schmecke könnte.
usw.

Naja, hab ein wenig Geduld. Wird sich wieder legen!

Ich hätte nie gedacht das Hormone mich mal so verändern. Aber im moment bin ich echt wie eine andere Person.
Einfach abwarten. ;-)

Grüssle
Nadja 22SSW + #babyGirl

Beitrag von liebermann 21.08.07 - 18:41 Uhr

Hey, sie ist nicht meine Freundin sondern meine FRAU. Und ich wollte nichts schön eden, so wie du schreibst. Mit 38 Jahren habe ich schon verstanden, was Verständnis heißt.

Beitrag von timmi1985 21.08.07 - 20:20 Uhr

Mal halblang hier...fühlst dich offensichtlich durch alles angegriffen.
Habe dir doch eine Antwort gegeben? Und geschildert wie es bei mir ist? Also dann red doch jetzt nicht so.

Übrigens wenn sie deine FRAU ist, wie du betonst, dann frage ich mich warum du das schreibst:
"Sie sagt auch, dass sie mich heiraten möchte - manchmal spüre ich nichts davon - ich spüre keine Gefühle und manchmal denke ich, es kommt nichts an bei mir !!"

Selbst überlegen. Dann kritisieren!

Beitrag von noblesse-oblige 21.08.07 - 20:30 Uhr

Jetzt bin ich aber mal gespannt ;-)

  • 1
  • 2