Nahrung in der Stillzeit???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bibbel 21.08.07 - 18:32 Uhr

Meine kleine Maus (10 Wochen) hat höllische Probleme bei der Verdauung :-(. Mein kinderarzt hat mir heute gesagt, daß ich auch auf Salatgurken verzichten soll - das war mir neu!
Jetzt sitz ich da und überlege, was ich noch alles "falsches'" zu mir nehme #schock.
Könnt ihr mir weiterhelfen?
Ich weiß, daß ich auch auf alle Kohlsorten, Paprika, Zwiebeln, scharfe Gewürze, Zitrusfrüchte und verschiedene Tees verzichten soll.
Und was noch?#kratz

Danke schon mal für eure Hilfe!

Beitrag von 3023 21.08.07 - 18:48 Uhr

Hallo,

deine Ernährung kann in eher seltenen Fällen tatsächlich zu schmerzhaften Blähungen beim Baby sorgen - meist tut es das aber nicht (sonst würde es ja auch keinen Sinn machen, dass Flaschenkinder eher mehr Blähungen haben). Daher solltest du vielleicht mal probieren einzelne Nahrungsmittel wegzulassen - aber nur für ca. 2 Wochen. Wenn es nicht hilft, dann bist du nicht Schuld - dann kämpft dein Baby nicht wegen deiner Milch!! (Vitamin D -Tabletten sind übrigens noch oft ein Grund!)

Was du versuchen könntest/solltest:
- Überdosis Zucker/ Schokolade/Nutella... vermeiden!
- mal alle Milchprodukte weglassen
- alle künstlichen Vitamine weglassen
und das, was du schon genannt hast. Mehr fällt mir gerade nicht ein. Wenn du selbst Kümmel/Fenchel zu dir nimmst gehen die beruhigenden Wirkstoffe auch in die Milch über!

Also: wahrscheinlich bist du wirklich nicht der Grund - aber probieren kannst du es natürlich...

Liebe Grüße,
3023

Beitrag von kati_n22 21.08.07 - 19:53 Uhr

Mein großer hatte schlimme Probleme mit der Verdauung.
ich habe damals alles ausprobiert und weggelassen bei mir, nix half. Auch Flaschennahrung nicht ;-)
Oft sind diese Verdauungsprobleme schwer beeinflussbar und bei weitem nicht immer haben sie einen direkten Bezug zur Nahrungsaufnahme der Mutter! Wenn, dann reagieren Kinder auch meist auf Sachen wie Milch(!) und seltend auf scharfes u.s.w. Ich würde mir da an deiner Stelle echt nicht zu viel Stress machen. Mit froßer wahrscheinlichkeit ist der Darm deines baby`s einfach unreif, und Du kannst GARNIX dazu.
Bei meinem zweiten kann ich essen was ich will, ihm geht es prima!

LG
Kati
- die heute auswärts scharf beim Thai essen war

Beitrag von 6woche.1 21.08.07 - 20:15 Uhr

Hallo


Zuviel Milchprodukte sollen wohl auch Blähungen oder Kolliken auslösen.Joel hat aber mit beidem keine Probleme. Ich stille auch voll.




Lg Andrea mit Janic 23.11.05 und Joel 4.8.07