brauche euren rat!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jacqueline15687 21.08.07 - 19:52 Uhr

hallo ihr lieben!
ich weiß nicht was ich tun soll.
ich bin ab morgen in der 28.ssw.seit montag gehe ich wieder zur schule.fachoberschule wirtschaft.im november kommt mein kleiner prinz auf die welt und ich weiß nicht wie ich schule und familie unter einen hut bringen soll.einerseits will ich die schule machen aber auf der anderen seite sehe ich es auch unnötig weil ich einen haufen fehlstunden haben werde.mein freund studiert und müsste seine kurse so legen,dass er auf den kleinen morgens aufpassen könnte.und wenn das nicht geht muss ich meine mutter fragen.ich meine,ich habe nur 2 mal schule in der woche aber ich weiß einfach nicht ob ich das schaffe. wie seht ihr das?

ich hatte am montag extreme kreuzschmerzen vom langen sitzen in der klasse.das war so krass.daernd is mein bauch hart geworden.

lg jacqueline +nils(26+6)

Beitrag von emmy06 21.08.07 - 19:56 Uhr

Hallo....

in meineb Augen wäre es das verkehrteste was Du machen könntest, wenn Du wegen dem Baby Deine Ausbildung aufgibst.

Geh zum JA oder zu anderen Beratungsstellen, die helfen Euch für solche Situationen Lösungen (Betreuungsmöglichkeiten) zu finden.

Setz Deine Ausbildung und Deine Existengrundlkage nicht so leichtfertig aufs Spiel. Du hast immerhin jetzt auch schon Verantwortung für das Baby.

Such Dir Hilfe und nimm sie dann auch an....#liebdrueck


LG Yvonne 26.SSW

Beitrag von trulla25 21.08.07 - 19:59 Uhr

Hallöchen!

Also erstmal ist das mit Oma doch eine ganz gute Idee. Sie wird sich bestimmt freuen, 2 mal in der Woche deinen Kleinen zu hüten!

Damals in meiner Berufkolleg-Klasse ist auch eine Mitschülerin schwanger geworden. Sie hat dann mit dem Direktor der Schule geredet und konnte sich 1 Jahr beurlauben lassen. Danach hat sie ihre Kleine in die Kita gebracht und konnte die Schule dann beenden! Vielleicht geht das bei dir ja auch???
Dann würdest du dieses Schuljahr ab nächsten Sommer wiederholen!

Ansonsten alles Gute
Kristina

Beitrag von melhau 21.08.07 - 20:06 Uhr

Hallo Jaqueline!

Also ich denke 2 Tage sind prinzipell zu schaffen. Ich bekomme Anfang September mein Kind und werde mit Anfang Oktober auch wieder auf die Uni müssen, ob es mir paßt oder nicht und habe keinen Partner mehr der sich um das kind kümmern könnte.

Meinem Kind ist nicht geholfen wenn seine Mutter keine Ausbildung hat.

Du hast deinen Freund, und als Student kann man ja auch oft sehr flexibel seine Zeit gestalten und wenn deine Mutter im notfall einspringen kann ist das auch kein Fehler.

Auch solltest du dich nach Kinderbetreuungseinrichtungen in deiner Nähe umhören und die Möglichkeit in Betracht ziehen für 2 Tage in der Woche eine Tagesmutter zu nehmen.

Andere frage!? Gibt es eine Alternative zu deinem Schulbesuch? Hast du schon eine Ausbildung?

Also ich glaub schon dass das auch mit Kind zu schaffen ist!

LG Melanie