Wie stärkt ihr Euch für die Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rhodochiton 21.08.07 - 20:32 Uhr

Nehmt ihr irgend etwas ein, oder bestimmte Gymnastik
oder mich würde mal intressieren, wie ihr Euch auf die Geburt stärkt?

Ich geniess einfach die letzten Tage vor der Geburt und grenz mich von allem stressigen ab. Zudem geh ich jetzt wo ich nach den Senkwehen wieder besser laufen kann oft mit Kind und Hund spazieren...

Beitrag von sunstar1981 21.08.07 - 20:39 Uhr

Hallo
Bis zur Geburt ist es bei uns ja noch was hin aber bei Sophie hab ich mich die letzten 3-4 Wochen Mittags immer was aufs Bett gelegt und bin immer tief und fest eingeschlafen(kann normal nicht schlafen am Tag) . Hab quasi dann Mittagsschlaf gemacht, mal sehen ob ich das diesmal auch so machen kann, denn es gibt ja so viele Dinge die man besser erledigt, wenn Kind Nr. 1 schläft;-) Denke Du weisst wovon ich rede.
LG und alles Gute für die Geburt
Jenny u sophie 22Monate und 22.SSW Emilia oder Leonie

Beitrag von nana141080 21.08.07 - 20:41 Uhr

ausruhen und schlafen wenns geht.
und streß meiden.d.h.auch alle die es "über"gut mit einem meinen!

Beitrag von rhodochiton 21.08.07 - 20:45 Uhr

Genau, Mittagsschlaf mache ich auch immer, wenn die Kleine schläft. Und die Schwigermutter meiden ist auch gut...

Beitrag von nana141080 21.08.07 - 20:53 Uhr

ha ha ha.das stimmt.quasi streßfaktor nummer eins meiden!!!#freu

Beitrag von rhodochiton 21.08.07 - 20:58 Uhr

#freu;-)

Beitrag von silberlocke 21.08.07 - 21:33 Uhr

Hi
das ist das beste was Du tun kannst - spazierengehen und ansonsten alles nach "wies so körperlich geht".

Genies es!

Alles liebe für die Geburt

LG Nita

Beitrag von sonnenblume_14 21.08.07 - 22:08 Uhr

Hallo, mein Plan ist: die zwei Wochen Urlaub vorm Mutterschutz noch ein paar Tag zu Mama fahren, die wäscht dann den ganzen Baykram, und ist froh daß sie so was für mich tun kann ( wohn 250 km weg), dann noch zu Hause das nötigste mahcen , der werdende Papa ist ja auch noch da und dann so lange schlafen wies geht, Mittagsschlaf machen spazieren gehen und lesen und nix wirklich produktives tun. Nachs aufstehen und Stress haben werde ich shon noch früh genug...

Ob das so klappt weiß ich nicht, aber versuchen werd ich es...