Ist das noch liebe?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von von durcheinander 21.08.07 - 20:34 Uhr

Hallo,

habe folgendes Problem ich und mein Freund sind schon 2 Jahre zusammen haben auch eine Tochter bekommen sie ist vier Monate alt. Alles in allem läuft es so recht gut.
Er liebt die Kleine tut und macht für uns und die Beziehung alles.
wir hatten vor einem Jahr mal sehr heftigen Beziehungskrach der zu einer vorläufigen Trennung führte. Haben uns aber wieder zusammengerauft.
Nun aber mein Problem ich weis nicht so recht ob ich ihn noch so sehr wie am Anfang liebe oder ob es nur ein leichtes mögen ist. Das sich die Gefühle nach dem Streit geändert haben das merke ich aber ich weis nicht so recht ob ich noch mit ihm zusammenbleiben soll oder mich trennen sollte.

Manchmal regt er mich einfach nur auf. Ich weis nicht wieso aber er kann mir dann nichts recht machen. Auch die Zärtlickeiten die ich vorher so sehr mochte muss ich nun nicht mehr so wirklich haben. Das alles in allem lässt mich sehr zweifeln. Ich weis nicht was ich machen soll. Kann es ihm nicht sagen, da ich ihn nicht verletzen will aber so langsam fressen mich diese Gedanken auch auf.

Was würdet ihr tun? Es ist einfach so viel passiert was an mir noch nagt und ich weis nicht ob ich das wirklich jemals vergessen kann. Ich wollte es versuchen, daher sind wir wieder zusammen gekommen aber irgendwie schaffe ich es glaube ich doch nicht so recht.
Und ich bin manchmal so gemein zu ihm was mir auch leid tut aber ich kann da irgendwie nicht anders und halte ihm die alten Geschichte immer wieder vor. Ich weis zwar das man das nicht sollte aber kann einfach nicht anders.

Liebe ich ihn überhaupt noch wenn ich so gemein zu ihm bin?

Beitrag von schnegge82 21.08.07 - 20:52 Uhr

Hallöle!

Ich denke du solltest dich mal mit deinem Mann zusammensetzen und alle Unklarheiten aus der Welt schaffen.
Friss nicht alles in dich hinein, sprich mit ihm über Vergangenes, welches dich so sehr belastet!
Unternehmt mal zusammen etwas um dem Alltag mal zu entfliehen!

Wenn dir noch was an deiner Beziehung liegt, dann musst du auch etwas dafür tun! Liebe muss oft neu entfacht werden! #liebdrueck

Beitrag von von durcheinander 21.08.07 - 20:57 Uhr

#danke für deine liebe Antwort. Ja du hast sicher recht das man was dafür tun sollte. Aber irgendwie versprüre ich auch nicht so das Bedürfniss was mit ihm machen zu wollen. Es ist so komisch, es ist ok wenn er da ist und wenn er nicht da ist ist es auch ok.

Mir ist sie schon irgendwo wichtig ja aber bin mir sehr unsicher. Aber ich denke du hast recht ich solle mal mit ihm sprechen, auch wenn ich Angst davor habe.

Beitrag von bluehorizon6 22.08.07 - 10:45 Uhr

"Kann es ihm nicht sagen, da ich ihn nicht verletzen will" Und so wirst du weiter leiden all deine Tage.

Wenn ich das richtig verstehe, dann hat er dich zu genüge verletzt, und nun willst du ihm nicht weh tun. Auf der anderen Seite, hälst du ihm die alten Klamotten vor und erinnerst ihn permanent daran. Du sagst es selbst das ist auch nicht die feine Englische.

Und ehrlich gesagt, ich weiß ncht wie lange ich das hören wollte. Wenn ich neu anfange mit meinem Partner, dann ist das alleine schon ein Wagnis denn die Wunden sind da, davor kann man sich nicht verschließen. Und nach meiner Meinung muss man sich vernarben lassen, was nicht heißt, sich nicht über seine Gefühle zu unterhalten.

Tödlich ist es natürlich die Vorhaltung dann zu nutzen wenn sie nicht in einem Zusammenhang mit dem Geschehen stehen, sondern sie immer und immer wieder Vorhaltungen, Schuldzuweisungen oder Drohungen sind. Und mir scheint als wärest du nur mit halbem Herz in die Partnerschaft wieder eingestiegen um mal zu sehen ob es funktioniert. Tut es aber nicht so richtig.

Meines Erachtens solltet ihr euch zusammen setzen und mal Kassensturz machen was aus eurem Versuch geworden ist, und da gibt es nix mit ihn schonen und so. Du mußt nicht drauf hauen, aber was du fühlst und denkst sollte es schon wissen. Und sei ehrlich, wenn das Gefühl auf das du wartest sich nicht einstellt... was wäre die Konsequenz daraus?

Bleibst du weil du dich arrangieren kannst und es zu ertragen ist, oder ist es das endgültige AUS?

BlueH6

Beitrag von von durcheinander 22.08.07 - 11:06 Uhr

Also du hast sicher recht. So habe ich das noch nicht gesehen. Bei uns ist es eher so das ich manchmal einfach noch sehr stark an die Vergangenheit denke. Er merkt es und fragt mich was los sei und dann sage ich ihm halt das ich immer noch dran zu nagen habe. Und so spitzt sich immer das Gespräch über die alten Dinge zu.

Das es nciht gut ist weis ich aber es beschäftigt mich einfach noch sehr. Es sind nicht direkt Vorwürfe sondern eher sage ich: weist du noch das und das? wenn er sagt: ja dann frage ich ihn warum er es den nun eigentlich getan hat. Den viele Dinge sind doch noch nie so richtig von ihm beantwortet worden und er meint, er könne es nicht erklären warum er es gemacht hat.

Gefühle sind schon noch da das merke ich, aber sie sind einfach nicht mehr so stark wie sie mal gewesen sind und das vermisse ich irgendwie und weis auch nicht ob sie kommen. Erst dachte ich ok mit der Zeit wenn wir an uns arbeiten. Aber irgendwie passiert nichts. Habe ihn schon oft zu ihm gesagt das wir wieder einen normalen Altag haben aber am Vergangenen gearbeitet haben wir wieder mal nicht. Er meint nur, dann sollten wir Anfangen aber irgendwie passiert doch nichts wirkliches.

ja wenn sich das Gefühl nicht einstellen würde, würde ich mich wohl doch von ihm trennen wollen. Den so macht es irgendwie ja keinen Sinn. Es ist zwar noch liebe da aber einfach nicht mehr so unendliche Liebe wie es sein sollte.

Bzw ich weis nicht so recht ob ich es als liebe oder als starke Verbundenheit zuordnen soll. ja er hat mir weh getan da hast du recht, aber ich kann sowas nicht. Ich weis das er mich liebt und das er mich nicht verlieren will und ich weis das wenn ich ihm sage wie es wirklich in mir aussieht ihm das Herz brechen würde. Ich kann gleiches nicht mit gleichem vergelten. Ich weis das es falsch ist und sollte denke ich wirklich mit ihm reden. Aber sollte ich damit vieleicht warten bis ich mir selber mal klar bin was ich für Gefühle noch habe??

Bin einfach irgendwie verwirrt.