Mönchspfeffer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nadja20 21.08.07 - 20:45 Uhr

Hallo

War heute in der Drogerie und wollte eigentlich Tee holen wegen meinem ungleichmässiegem Zyklus habe vor 2 Monate mit der Pille aufgehört und will ab Oktober Schwanger werden.

Aber die Drogeristin hat mir Mönchspfeffer mit Omega 6 mitgegeben.

Ist das so dass man 4 solche tapl. nehmen muss am Tag?
Und hilft das wirklich schon in 6 Wochen?Ab wann nehme ich die ab Periede? Oder gleich Morgen?

Danke für die Auskunft.

Lg nadja

Beitrag von emmy06 21.08.07 - 21:45 Uhr

Hallo...

auch wenn Möpf freiverkäuflich ist und pflanzlich usw. usw. würde ich es NIE ohne Rücksprache mit dem Arzt nehmen... Das kann mehr durcheinander bringen als regeln... Finde es unverantwortlich Dir so etwas zu verkaufen...
Du hast erst vor 2 Monaten die Pille abgesetzt, davor hast Du sie wahrscheinlich jahrelang genommen, oder?? Was erwartest Du von Deinem Körper?? Das er wie eine Maschine funktioniert und sofort regelmäßige Zyklen da sind??
Es kann mehrere Monate dauern, bis sich der Körper nach der Pilleneinnahme wieder einpendelt.

Wie gesagt, ich würde abwarten und den Möpf nicht ohne Arzt einnehmen....
Möpf wirkt in der Regel auch erst nach gut 3 Monaten kontinuierlicher Einnahme....


LG Yvonne

Beitrag von nadja20 22.08.07 - 21:01 Uhr

Man! kann man das auch lieber schreiben????
Also echt ich frage mal was und werde gleich so bloss gestellt??????
Mein Gott kann ich das wissen darum frage ich ja Euch??

Sorry für die Fragen!!!!!!!!!!!!!!!!!!#schmoll

Beitrag von sabine4784 22.08.07 - 07:05 Uhr

hallo


also ich würde dir rate das mit deinem FA zu besprechen.
ausserdem würde ich den mönchspfeffer in der apotheke kaufen,
da ist er zwar etwas teurer aber dafür brauchst du nur eine tablette am tag nehmen.

lg sabine

Beitrag von nadja20 22.08.07 - 21:07 Uhr

Danke dir Sabine

wenigstens von Dir ein nettes Zurückschreiben die anderen hatten nicht so Freude an meiner Frage!#schmoll

Ich danke Dir spreche gleich mit meinem FA darüber am Montag.
Wusste nicht, dass das so komplex ist, mir wurde in der Drogerie etwas anderes geschieldert. (aber wollten denke ich verkaufen habe fast 100 sfr. bezahlt.

#danke

Beitrag von maeuschen06 22.08.07 - 08:26 Uhr

Hallo Nadja,

ein bißchen Nachdenken und Rücksichtnahme schaden nie.

Lies dir mal die Forenbeschreibung durch:

"Sie "üben" schon länger und es hat sich nach einem Jahr noch keine Schwangerschaft eingestellt? Ihr Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und Sie möchten sich mit anderen Frauen über künstliche Befruchtung, medikamentöse Eisprunghilfen, usw. austauschen? Hier finden Sie Gleichgesinnte!

Beitrag von nadja20 22.08.07 - 21:11 Uhr

Also echt!!!!!!!!!!!
Dachte bei diesem Forum mehr antworten zu bekommen!!!!
Aber das ich so angeschnauzt werde ne also das ist nicht ok!!!!!


TUT MIR JA LEID!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
WAR DAS LETZTE MAL DAS ICH HIR NE FRAGE GESTELLT HABE!!!!