Ich nehme ab statt zu , schadet das dem Baby ? / Dezembis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jolin80 21.08.07 - 21:05 Uhr

Hallo ,

meine Frage steht eigentlich schon oben , aber vielleicht noch kurz zur Erklärung :

Ich war heute nach 4 Wochen wieder zur Vorsorge und habe ein knappes Kilo weniger als vorher obwohl ich nicht anders esse als sonst auch , eher im Gegenteil #hicks
Davor die 4 Wochen hatte ich mal ein Kilo zugenommen , aber insges. wiege ich 3 Kilo weniger als vor der SS .

Ich war vor 3 Wochen zum Doppler , da war alles absolut super in Ordnung , meine Süsse wird gut versorgt und entsprach genau der Zeit #huepf
Die Ärztin dort meinte aber das meine FÄ jetzt öfter als normal (warum auch immer ) das Gewicht und die Größe kontrollieren sollte , das würde sie ihr auch schreiben !

Heute war davon keine rede und ich hab vergessen deswegen zu Fragen.Laut meiner Ärztin soll ich in 4 Wochen ganz normal wieder kommen.Dann wäre allerdings die gewichtskontrolle meiner kleinen schon 7 Wochen her und das ist ja nicht im Sinner der Ärztin vom Doppler.

Naja , die Aussage der Ärztin und dazu meine Gewichtsabnahme , da mache ich mir schon Gedanken #gruebel , soll ich nochmal anrufen und das besprechen ? Was meint ihr ? Oder ist das übertrieben ?
Habe am Montag eh nochmal einen Termin wegen meinem Blutdruck (der ist bzw. war zu hoch ), da könnte sie ja mal schnell gucken oder ?

Ich habe mal in meinen Mutterpass von den ersten beiden SS geguckt , da habe ich auch jedesmal erst abgenommen und dann bei der 1. ab der 30.SSW und bei der 2. erst ab der 33.SSW zugenommen , also ist das bei mir ja nichts ungewöhnliches !?

Ich hoffe es war nicht all zu lang , aber das mußte raus !

Danke euch im voraus #blume

LG Jolin mit Enie 22+5

Beitrag von tagesmutti.kiki 21.08.07 - 21:11 Uhr

Ich denke nicht, das du dir Sorgen machen musst. Eine Freundin von mir hat in der gesamten SS abgenommen und nach der Geburt somit weniger gewogen wie zum SS-Beginn #blume

knuddels KiKi

Beitrag von jolin80 21.08.07 - 21:34 Uhr

Hallo ,

danke dir #blume
Aber meinst du ich sollte das nochmal ansprechen ?

LG Jolin

Beitrag von tagesmutti.kiki 21.08.07 - 21:50 Uhr

Du kannst ja vorsichtshalber nochmal anrufen aber ansonsten spreche es beim nächsten Termin an.

knuddels KiKi

Beitrag von kissmet81 21.08.07 - 22:04 Uhr

Hi! ;-)

Schön mal wieder was von dir zu lesen.
Ich treibe mich jetzt auch wieder im SS Forum rum. Bin aber ganz frisch SS...ET ca. 11.04.08. Nächste Woche Mittwoch muß ich wieder zu meiner FA, da bekomme ich dann meinen MuPa.
Wie geht es dir sonst so? Wie nehmen deine beiden Mädels die Veränderung auf?

LG,
Karin

Beitrag von jolin80 21.08.07 - 22:26 Uhr

Hallo ,

mensch das ist ja super , das freut mich riesig für dich #huepf #huepf #huepf
Ob du es glaubst oder nicht , ich hab eben im Kinderwunsch gelesen und an dich gedacht .
Dann hat es also trotz Monsterzyklen ziemlich schnell geklappt oder ?

Meine beiden gehen gut damit um , noch ist es ein bisschen uninteressant für sie.
Mara geht seit 01.08. in den Kindergarten , damit ist sie voll und ganz beschäftigt .
Das klappt so einigermaßen dort .

Würde mich freuen wieder öfter von dir zu lesen , aber wir sehen uns hier bestimmt jetzt wieder ganz oft oder ?

LG

Beitrag von kissmet81 22.08.07 - 12:29 Uhr

Hello again! ;-)

Wie geht es dir sonst so? Mir ist seit Montag dauer übel! *grrr* Zu meinem Glück hat mein Mann auch noch Urlaub...der macht mich wahnsinnig! Vielleicht kennst du das ja. *g*
Sag mal bekommt man beim dritten Kind eigentlich einen neuen Mupa? Denke schon...den der alte ist ja voll.

LG,
Karin

Beitrag von jolin80 22.08.07 - 22:21 Uhr

Hallo ,

ja du bekommst einen neuen Mutterpass , aus eigener Erfahrung kann ich dir raten den alten dabei zu haben.Ich weiß gar nicht wieviele Ärzte mich danach gefragt haben .

Ja , das mit den Männer daheim ist mir bekannt .
Thomas Urlaub ist gerade zu Ende , war der letzte zu viert #freu
Der nächste ist dann erst im Dezember zur Geburt #huepf

Mir geht es soweit ganz gut , mein Blutdruck ist im Griff , allerdings muss ich im September nochmal zum 24 h Blutdruckmessen , die Freude darüber hält sich in Grenzen , aber was sein muss muss sein .
Morgen beginne ich schon die 24.SSW , wie die Zeit vergeht !
Zuerst war ich froh das die ersten 12 Wochen vorbei waren , und jetzt rast alles so schnell.

Ist die Übelkeit alles oder hast du sonst noch Beschwerden ?
Bei mir war die Müdigkeit diesmal sehr schlimm und wesentlich besser ist das auch noch nicht geworden .

LG Jolin

Beitrag von kissmet81 22.08.07 - 22:39 Uhr

Was hast du den für Probleme mit dem Blutdruck? Zu hoch oder zu niedrig?
Mit der Müdigkeit habe ich bisher noch keine Probleme, bei mir ist es diesmal wirklich die Übelkeit! Und zum Teil noch Kopfschmerzen...aber das kann auch mit dem Wetter zusammen hängen.
Sag mal weißt du schon was ihr "bekommt"? ;-)

LG,
Karin

Beitrag von jolin80 22.08.07 - 23:55 Uhr

Der ist zu hoch gewesen und das schon seit der 12.SSW.
Nehme dagegen ein Medikament und hoffe das alles gut geht , befürchte aber mich mit dem 2.Kaiserschnitt abfinden zu müssen.

Wir bekommen wieder ein Mädel !

Und was wünscht ihr euch ?

LG

Beitrag von kissmet81 23.08.07 - 12:47 Uhr

Ohjeh..das ist natürlich nicht so erfreulich! Besteht den gar keine Hoffnung mehr auf eine spontane Geburt?
Wieder ein Mädchen! *lach* Was sagt dein Mann dazu? ;-)
Naja wünschen würden wir uns schon einen Jungen aber auch ich rechne wieder mit einem Mädchen. Ist irgendwie so mein Gefühl. Habt ihr schon einen Namen für die Kleine?

LG,
Karin

Beitrag von jolin80 23.08.07 - 21:34 Uhr

Hallo ,

entschuldige , ich schaffe es meistens erst Abends hier zu sein .

Wenn der Blutdruck so bleibt besteht zwar die Chance auf eine normal Geburt , aber sobald der während der Wehen auch nur ein bisschen ansteigt (womit zu rechnen ist wegen der Anstrengung für den Körper was bei Laura ja auch der Fall war ) wird ein Kaiserschnitt gemacht.
Dann stelle ich mich lieber von vornherein darauf ein , dann aber bitte mit Spinaler und nicht wieder Vollnarkose.

Mein Mann iat von einem dritten Mädchen begeistert , obwohl ich das anfangs nicht so recht glauben wollte , mittlerweile aber schon.
Ich hätte auch gerne einen Jungen gehabt , aber was nicht ist ist eben nicht und nun freu ich mich riesig auf ENIE , so soll sie heißen.
Ist holländisch , was es bedeutet hab ich schon wieder vergessen , ich bin unheimlich schusselig in dieser SS.#hicks

Habt ihr euch denn über Namen schon gedanken gemacht ?

LG Moni

Beitrag von kissmet81 23.08.07 - 22:04 Uhr

Wie du siehst, schaffe ich es auch meist nur Abend`s on zu kommen. ;-)
Lach...Enie hatte ich mir neulich auch schon mal überlegt. Weil ich da gerade diese Renovierungssendung von dieser Enie van der... (was weiß ich wie die geschrieben wird) angesehen habe. Finde den Namen echt klasse. Er würde auch super zu unserem Nachnamen passen. Aber meinem Mann gefällt er gar nicht. Genausowenig wie Theresa...der Name ist momentan mein Favorit für ein Mädchen. Aber so wirklich Gedanken mache ich mir da jetzt auch noch gar nicht drüber! Da haben wir ja noch sooooooooooooooooooooviel Zeit! *g*

LG,
Karin

Beitrag von jolin80 23.08.07 - 23:03 Uhr

Einen Namen zu finden war eine Katastrophe .
Meinem Mann gefiel nix , egal was ich vorgeschlagen hab er sagte immer nur NEIN .
Bis ich hier im Forum mal den Namen Enie gelesen hab , ja der war es dann auch .
Was sagen denn deine beiden dazu ?
Wissen die das schon ?

Ich hab vor ein paar Tagen Mara mal gefragt was sie sich denn von ihrer kleinen Schwester wünscht , von wegen die bringt was mit (eine Kleinigkeit gibts da nur , ist ja immerhin zwischen Nikolaus und Weihnachten ) und sie sagte ganz #cool ne Sonnenbrille !
Fand ich echt süss .

Wollt ihr eigentlich noch mehr Kinder oder ist bei euch die Familienplanung dann abgeschlossen ?

LG

Beitrag von kissmet81 24.08.07 - 14:43 Uhr

Die Mädels wissen das noch nicht. Ist ja auch noch viel zu früh. Es weiß ohnehin noch niemand! Nicht mal meine Eltern mit denen wir unter einem Dach wohnen. Irgendwie bin ich heute auch total hyppelig. Mir ist den ersten Tag mal nicht übel. Ob da noch alles so in Ordnung ist? Ich mache mir diesmal echt voll den Kopf. Das hatte ich bei den beiden anderen SS nicht. Sag mal du hattest doch schon einen Abgang. Wie merkt man das? Falls ich Fragen darf!

Mein Mann würde schon noch gerne mehr Kinder haben wollen. Ich hingegen eher nicht! Denke drei sind ein guter Schnitt. Wir haben auch drei Kinderzimmer. Wobei eines sehr groß ist und sich das ruhig zwei teilen könnten. Aber drei reichen denke ich. Und wie sieht das bei Euch aus? ;-)

LG,
Karin

Beitrag von jolin80 24.08.07 - 21:35 Uhr

Hallo ,

also bei uns ist definitiv nach dem dritten Schluss.Mein Mann möchte nicht mehr Kinder haben.
Ich könnte es mir theoretisch schon vorstellen , aber es muss ja auch alles andere passen (genug Platz, finanziell etc.)

Den Abgang hab ich als erstes an den beginnenden Schmierblutungen bemerkt.
Nein , stop , eigentlich kam mir schon komisch vor das meine Tempi
wieder fiel .Dann kamen die SB und dann bin ich zum FA und der sagte mir eine Chance von 50:50 .
HCG wurde kontrolliert , das fiel , wie man nach 2-3 Tagen feststellte , aber inzwischen hatte ich so starke Blutungen wie noch nie !

Mach dich nicht verrückt , ich habs aber auch getan ehrlich gesagt , auch schlimmer wie bei den ersten beiden.
Klar ich hatte immer Angst das das nochmal passiert und deswegen waren die ersten Wochen , ja eigentlich bis ich die kleine gespürt habe die Hölle.
Dann wars nochmal schlimm als ich sie einen Tag gar nicht gespürt hab , aber mittlerweile meldet sie sich regelmäßig und das freut mich sehr !
Hatte am Anfang auch nicht jeden Tag Symtome und auch nicht immer die gleichen.mal tagelang nichts und dann wieder ganz extrem.

Ich versuche jetzt diese SS sehr zu genießen , eben weil es meine letzte sein wird.Ich sauge nochmal alles in mich auf !
Ein bisschen Wehmut ist natürlich auch dabei , aber das ist denke ich normal.

LG Moni