Milcheiweißunverträglichkeit.Symptome,Erfahrungen, Tipps,...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tanja0475 21.08.07 - 21:18 Uhr

Tut mir leid, das der gleiche Beitrag schon im Babyforum steht.
Aber ich habe erst jetzt gemerkt, das er ja hier viel besser aufgehoben sein könnte.

Also:
Ich suche alles über Milcheiweißunverträglichkeit. Symptome, eure Erfahrungen, Tipps, muss man bei Kinderärzten mit Abwehr rechnen?
Es geht um meine Nichte. Sie ist 4 1/2 Mon. alt und bekommt ausschließlich "ihre Milch". Ich glaube Pre-Nahrung.
Sie hat von Anfang an mit heftigen Bauchkrämpfen zu tun. Sie trinkt sehr wenig, spuckt aber kaum. Sie wiegt im Moment 5,.. kg.
Auch hat sie von Anfang an einen neurodemitisartigen Hautausschlag. Vor allem im Gesicht, Hände und am Hals.
die Kleine tut mir so leid.
Könnte es denn, wie ich vermute eine Milcheiweißunverträglichkeit sein?
Welche Rat könntet ihr meiner Schwester geben?

Grüße von besorgter Tante
Tanja

Beitrag von marsi 21.08.07 - 21:43 Uhr

Hallo,

meine Maus hat eine Kuhmilchallergie und dies fing auch mit ca. 4 Monaten an.
Sie hatte Bauchkrämpfe und auch einen Hautausschlag.
Der sah aber eher wie ein Extzem aus. Sie hatte es im Gesicht (Wangen), an den Händen, Armen, Bauch und an den Beinen.
Ich war beim KA und der meinte ich sollte sofort die Nahrung umstellen und hat mir etwas auch der Apotheke empfolen.
Allderdings kostete da eine 500g Dose ca. 23 Euro und als ich ihn auf den Preis angesprochen habe, sagte er mir, daß wir es erst einmal 6 Wochen lang testen sollen und dann würde die Krankenkasse was dazu geben. Das Problem war aber dann, meine Maus hat es nicht getrunken, weil es wirklich eckelhaft geschmeckt hat. Aus lauter Verzweiflung habe ich mich dann auch hier her gewand und eine Mutter schrieb mir dann, ich sollte doch mal Milupa Som audprobieren, wenn der KIA sich so quer stellt.
Ich habe es dann auch beim Schlecker gekauft und nach 2-3 Wochen hatte sie wieder eine ganz schöne Babyhaut.
Allerdings ahbe ich es auch meine KIA gesagt und meinte, daß es auch in Orndnung sei und wenn sie es Verträgt sollte ich es weiter füttern.
Ich würde aber mal sagen, daß deine Schwester mal zum KIA gehen sollte, damit deine Nicht vorher untersucht wird.

LG
Simone

Beitrag von hebigabi 22.08.07 - 08:17 Uhr

Hört sich schon danach an.

Umstellung auf eine Milch auf Sojamilchbasis wäre eine Maßnahme oder komplett Kuhmilcheiweißfrei - gibts dann aber nur in der Apotheke - Nutramigen oder Pregomin, ist aber sauteuer, schmeckt scheußlich, kann aber bei nachgewiesener Unverträglichkeit mittlerweile vom KiA verschrieben werden.

Oder dies mal als Alternative versuchen:

http://www.kidsgo.de/thementrends/hebammen-tipps.php?tip_id=31

LG

Gabi