Umfrage: Eure Figur nach dem 1. und nach dem 2. Kind?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Modellmass 21.08.07 - 21:20 Uhr

Hallöle,

kurz zu mir, ich bin knapp 30, habe einen Sohn von 1 1/2 und hatte eigentlich nie so richtig große Gewichtsprobleme.
Eher so immer 4-5 kg zuviel, war nie ganz zufrieden, Kleidergröße 38/40!
In der SS habe ich 25 kg zugenommen und danach wunderbar ohne Diät oder sonstiges alles wieder abgenommen und habe jetzt ohne einen Handschlag dafür zu tun plötzlich mein Traumgewicht! (56 kg bei 1,60 m)!#huepf#huepf#huepf
Ich fühle mich wohl, trage endlich tolle Klamotten und habe ein nie gekanntes Selbstbewußtsein.
Nun möchten wir beide ein 2. Kind! Ich wünsche es mir auch sehr, aber ich habe die (bestimmt oberflächlich klingende)Angst, dass meine neue Figur dadurch kaputt geht.
Wie war das bei Euch?
Gibts hier welche, die auch nach der 1 SS toll abgenommen haben und nach der 2 auch?
Oder wie ist das so?

Beitrag von snaky18w 21.08.07 - 21:57 Uhr

Hallo!

Als ich das erste mal schwanger war, hatte ich am Anfang 60kg, zugenommen habe ich 13 kg. Nach ca. einen Jahr hatte ich 58 kg. Habe aber nie eine Diät gemacht, oder weniger gegessen.
In der zweiten schwangerschaft habe ich auch 13 kg zu genommen. Mein Sohn ist jetzt ein halbes Jahr alt und ich bin wieder beim Ausgangsgewicht von 58 kg. Ohne Diät!

Keine Ahnung wie ich das gemacht habe, vorallem ohne Diät. #kratz

Gruß Nati

Beitrag von glasregen 21.08.07 - 22:20 Uhr

He du,

ich hatte vor der 1. Schwangerschaft 44kg bei 1,63cm Körpergrösse. Hab dann auf 64kg zugenommen in der Schwangerschaft und ca. ein halbes Jahr später wieder 49kg gehabt und mich super wohl gefühlt.

Jetzt vor der 2. Schwangerschaft hatte ich 47kg und durch Wassereinlagerungen und einige Fastfoodfallen #freu hab ich auf 74kg zugenommen. Die Kleine ist jetzt 3 Monate alt und ich wiege 50kg.

Ich hab keinen Sport gemacht. Nur beim Essen reisse ich mich ein wenig zusammen. Also keine Schokolade, all zu fettige Sachen und zu trinken nur Leitungswasser. Ausserdem stille ich voll. Ich versuche halt gesund zu kochen und ein wenig Disziplin gehört schon dazu.

Achja, ich denke Bewegung hilft auch. Ich bin eigentlich den ganzen Tag mit den Kids unterwegs und laufe viel herum.

Du kriegst das sicher auch nach der 2. Schwangerschaft wieder in den Griff...

Beitrag von porterhouse 21.08.07 - 22:43 Uhr

Wohl eher nicht! Aber das liegt an Trägheit, Faulheit und Liebe zum Essen. Ich hatte zwar Glück, habe nur 6 kg zugenommen, aber mein Bauch ist nie ganz weg gegangen. Hätte eben einfach den Hintern hoch kriegen müssen. Nun ist Lilly fast 2einhalb, da sind die Aussichten auf den flachen Bauch wohl dahin...
porterhouse

Beitrag von silkstockings 21.08.07 - 22:55 Uhr

Ich bin vierzig, habe vier Kinder. In jeder Schwangerschaft hab ich mächtig zugenommen und danach wieder abgenommen.

Ich habe immer (zwischen den Schwangerschaften) zwischen 50-55 Kilo gewogen bei 1,70.

Das war eigentlich zu wenig, weil ich immer verhungert aussah.
Jetzt wiede ich etwa 58 Kilo und ich fühl mich wohl.

Einen flachen Bauch hab ich allerdings nicht mehr. Aber ich bin auch kein Hängebauchschwein #cool

Ich hab immer mindestens ein Jahr gestillt, den letzten (der wird jetzt sieben) fast zwei Jahre lang.

Gruß

Silk

Beitrag von gh1954 22.08.07 - 00:23 Uhr

Ich habe nach allen drei Schwangerschaften von allein wieder abgenommen.
Nach dem dritten Kind hat es etwas länger gedauert, bis ich wieder auf 57 Kilo war (so ca ein Jahr lang hatte ich 63 Kilo, war damals aber schon 37 Jahre alt), allerdings habe ich auch keine Diät gemacht oder aufs Essen geachtet.

Beitrag von ichbinich06 22.08.07 - 00:36 Uhr

hallo

ich habe zwar noch kein zweites kind aber solche gedanken kommen auch mir hin und wieder :P

also ich habe vor der ersten ssw hmm lass mich lügen 67 kg habe dann ganze 16kg zugenommen.... trotz reichlicher bewegung.

habe dann nach der geburt immer noch 75 drauf gehabt#schwitz hatte aber nie die lust und motivation was daran zu ändern und habe mich so dahin gewuchtet #augen

tja dann nach 3 jahren wars mir zu viel und wiege jetzt noch 60 kg mit einer größe von 1,75....den perfekten bauch habe ich auch nicht aber ich fühle mich selber wohler.:-)

meine gedanken sind da immer nur ein zweites kind und dann wieder 3 jahre rumhampeln und nix hinbekommen?! aber ich glaube das hing sehr von mir selbst und meinem partner ab. ich habe meinem neuen freund schon gesagt das er mich dann halt unterstützen müsste wenn es dann irgendwann mal so weit sein sollte....ohne hilfe hab ich keine motivation.

und ich denke es ist von körper zu körper verschieden, auch von ss zu ss....also keine panik wenn du das willst gehts bestimmt irgendwie.

lgchen und gute nacht

Beitrag von was ist das denn 22.08.07 - 02:12 Uhr

der figur wegen auf ein 2. kind verzichten? wie oberflächlich ist das denn?

überlege dir was du verlierst (nur deine figur)/in kauf nehmen musst (zeitweise übergewicht) und was du gewinnen kannst!

Beitrag von was glaubst du? 22.08.07 - 09:47 Uhr

immerhin kann man dadurch seinen partner verlieren und sein selbstbewusstsein, aber das ist ja NICHTS .. :-[

Beitrag von hippychick 22.08.07 - 09:59 Uhr

wenn man dadurch den partner verliert, wuerd ich mal sagen war die beziehung vorher schon nicht so doll....

mit dem selbstbewusstsein, gut das leidet was, aber man kann doch was dafuer tun...

hippy

Beitrag von was ist das denn 22.08.07 - 10:35 Uhr

wenn du dadurch deinen partner verlierst, war er es nicht wert!

partner kommen und gehen, ein kind bleibt dir ein leben lang und gibt dir ehrliche liebe und es ist dem egal was du wiegst.

Beitrag von ausrede 22.08.07 - 10:41 Uhr

viele verwenden die geburt eines kindes als ausrede sich gehen zu lassen, und wundern sich dann wenn der mann weg ist!

Beitrag von ich weiss nicht... 22.08.07 - 07:39 Uhr

Hallo...

ich habe vor 2 Jahren eine Tochter entbunden, hatte eine Grösse von 1,55 und wog 53 kilo, ein Traum für mich....

ich habe ind der Schwangerschaft letztendlich bis auf 74 Kilo gebracht, und dabei absolut nicht wohl gefühlt...

Als mein Kind geboren wurde, wog ich gleich dannach 71 Kilo und da stehe ich heute noch auch nach über zwei jahren....

Ich habe viel Sport gemacht, Diäten aber nichts hat gefruchtet, ich fühle mich richtig fett und unbeweglich, wenn ich daran denken würde mir ein zweites Kind anzuschaffen, dann würde ich bei 70kg anfangen und am schluss bei 90 kilo sein?

Nein Lieber nicht.

ich komme damit nicht klar... und versuche weiterhin verzweifelt wenigstens 10 Kilo abzunehmen...

mein Kind ist wunderschön geworden und absolut lieb, pflegeleicht und so weiter, daher tröste ich mich damit.

ich kann nur sehr schwer mit meinem gewicht umgehen...

LG

Beitrag von tatu 22.08.07 - 08:28 Uhr

Hallo Du,

mein drittes Kind ist jetzt 2 1/2 WOCHEN und ich passe wieder in meine Sachen ( von vor der Schwangerschaft ) rein. #huepf Also mach dir mal keine Sorgen, wenn du wärend der Schwangerschaft etwas aufpasst und dich nicht jeden Gelüsten hingibst, sollte es kein Problem werden. Das heißt nicht, dass Du DIÄT halten sollst. ;-)
Abgesehen davon finde ich aber, dass jedes Kind ein paar Kilo mehr, wert ist !!! #freu

Liebe Grüße

Tatu

Beitrag von polar99 22.08.07 - 09:24 Uhr

Hallo,

ich hatte nach meiner 2. Tochter relativ schnell wieder mein Gewicht von 52 Kilo, bin ca. 1,64m groß. Das einzige was trotz des gleichen Gewichts etwas anders ist, ist der Bauch. Der war früher relativ flach und ist nun etwas "ausgeleierter" #hicks ;-)

lg polar

Beitrag von manuela123 22.08.07 - 09:37 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist fast 3 J. und meine Tochter ist 18 M. ich hab in beiden Schwangerschaften jeweils 14 kg zugenommen... hab aber ca. 3-4 M. nach der Geburt mein altes Gewicht erreicht...das heisst bei einer Groesse von 1.71 wieg ich 54 kg. und ist ok. Vom Bauch her bin ich sehr zufrieder, hab kein einzigen Schwangerschaftsstreifen, er ist total flach (61 Bauchumfang) und straf, bin echt froh das es so ist. Hab jetzt kein Sport gemacht oder so, hab halt so eine dehnbare Haut...

Bin auch Gott sei Dank sehr froh drueber!

Gruss Manu

Beitrag von paulfort35 22.08.07 - 09:39 Uhr

Hallo,
ich habe mein 1. Kind mit 18 J bekommen. Bei einer Größe von 1,60 habe ich vor der Geburt 48 kg gewogen - und anschliessend auch wieder 48 kg. Nach der Geburt meines 2. Kindes habe ich auch ganz schnell wieder mein Normalgewicht von 48 kg erreicht. Diät habe ich nie gemacht. Jetzt bin ich 41 J alt und habe in den letzten 5 Jahren etwas zugenommen: ich wiege jetzt 52 kg. Das hatte absolut nichts mit den Schwangerschaften zu tun, sondern nur mit meiner Fressucht (lecker, lecker)#hicks.

Mich würde mal interessieren, ob es wirklich an Schwangerschaften liegt, dass viele Frauen stark zunehmen. Das hört man ja oft, aber ich habe diese Erfahrung ja nicht gemacht. Kann es nicht sein, dass viele einfach gerne und viel essen und sich nicht genug bewegen bzw. kein Maß halten beim essen? Und dann die Schuld auf die Schwangerschaft schieben?

Paule

Beitrag von mitniveau 22.08.07 - 09:50 Uhr

nicht nur...

viele bekommen nach der SS probleme mit den schilddrüsenhormonen!!

ich

Beitrag von Mopsmamma 22.08.07 - 10:04 Uhr

Hi

Bei mir hat das rein gar nichts mit der Schwangerschaft zu tun.
Mein Kind ist knapp 3 Jahre
Ich hatte während der SS 14 Kilo zugenommen also alles im Grünen und ca 4 Monate nach der Entbindung 10kilo wider weg.
Konnte ich gut mit Leben, aber dann fing es an Alltag hatte sich eingespielt der erste Babystress war verflogen.
Aber meine Lebensumstände hatten sich rapide geändert. Vor dem Kind hatte ich einen Job in dem ich durchschnittlich 10 Stunden am Tag auf den Beinen war, bin 3 mal die Woche geritten und am Wochenende viel unterwegs.
Gegessen habe ich auch in dieser gerne und auch nicht unbedingt Diätfutter, aber ich war aktiv.
Nun saß ich mit meinem Baby in einer fremden Stadt mein Mann beruflich bedingt die Woche unterwegs.
Was tut Frau durch die Wohnung laufen und was zu futtern suchen.
Und wenn mein Mann daheim war freute er sich mal kein Mikrowellenessen oder Fastfoot zu essen sonder Schweinsbraten oder Sahnegeschnetzeltes und ich immer mitten drin. Ergebniss nach 2 Jahren Völlerei 20 Kilo Übergewicht.
Vor ein paar Monaten habe ich dann den dreh bekommen und meine rnährung meinen Lebensumständen angepasst nunsind es nur noch 10 Kilo zu viel .
Ich hoffe das ich nicht wider in die Schiene " ich habe ja nur das Essen um mich zu verwöhnen" verfalle.
Was ich damit sagen will es war nicht das Kind oder die SS sondern meine maßlosigkeit die zu den Spüeckrölleken führte.
Gruß
Mopsmama

Beitrag von eowina 22.08.07 - 10:42 Uhr

Hallo!

Ich bin 28 und habe 2 Kinder.
Mal hab ich 1 kg weniger, mal mehr.
Vor ersten ss wog ich 54 kg, jetzt nach dem 2. Kind (Kind 2 Jahre alt) wiege ich 56 kg.
Also ähnlich.

Eo.

Beitrag von stemirie 22.08.07 - 11:51 Uhr

Hallo.
Ich war schon immer sehr schlank und konnte schon immer Alles essen ohne zuzunehmen. Mit 25 bin ich das erste Mal schwanger geworden. Ich habe insgesamt 15 Kilo zugenommen. Alleine an der Brust bestimmt 2 Kilo ;-) Ich habe auch nur am Bauch zugenommen. Eine Riesenkugel und der Rest vom Körper blieb schlank.
Als meine Tochter dann geboren war, hatte ich drei Wochen später meine (figurbetonten) Klamotten wieder an und mein altes Gewicht. Ich hatte keine Schwangerschaftsstreifen oder sonstiges und wenn ich mit dem Kinderwagen unterwegs war, wollten mir die Leute manchmal nicht glauben dass das mein Baby ist - ich war denen einfach zu schlank :-)
Meine 2. Schwangerschaft ist genauso abgelaufen. Ich habe ca 13-15 Kilo zugenommen. Baby raus, Bauch flach, Gewicht nach 2-3 Wochen wieder wie vor der Schwangerschaft. Ich bin total zufrieden mit mir und hätte auch keine Angst vor einer dritten Schwangerschaft.

LG Michaela.

Beitrag von chimara 22.08.07 - 12:49 Uhr

hallo,

also bei mir war das so.

vor der ersten ss war meine figur super so 62 kg auf 173 kilo.
ich nahm in der ersten ss 28 kilo zu und habe sie dann auch nach rund einem jahr wieder ganz runter gehabt.

danach bin ich so auf 66/67 kilo und damit in die 2 ss rein dann wieder rund 25 kilo drauf und jetzt nach 2 1/2 jahren leider immer noch 70 kilo auf der uhr.

aber ich gelobe besserung!

lg sandra

Beitrag von lillymarleen201 22.08.07 - 13:31 Uhr

Ich bin 1.68 m groß und habe vor den SS 53 kg gewogen.

Bei Luca habe ich 17 kg zugenommen.
Die waren ruck zuck wieder runter und ich hatte schnell meine alte Figur wieder.
Bei Lilly habe ich 11 kg zugenommen.
Sie kam aber auch 9 Wochen zu früh.
Da hatte ich meine alte Figur noch schneller zurück, denn ich hatte Streß ohne ende.

Ich wiege wieder 53 kg und die alten Klamotten passen wieder.
Der Bauch ist natürlich nicht mehr so straff wie vor den SS,aber ich glaube, das ist normal,oder?

Beitrag von schlange66 22.08.07 - 17:14 Uhr

bei der ersten ss toll abgenommen 25 kilo bei der zweiten ss weniger zugenommen aber dafür kann ich irgendwie nicht abnehmen um auf mein altes gewicht zu kommen grausam

Beitrag von pupsik_1984 22.08.07 - 18:34 Uhr

Hallo!!

Vor meiner ersten Schwangerschaft wog ich 58 kg bei 1,74cm.
Habe 24 kg zugenommen. 6 Monate nach der Geburt hatte ich 27kg runter.
Bei der 2. SS habe ich 31 kg zugenommen.
Jetzt nach 6 Monaten habe ich immer noch 10 kg zuviel.

Das liegt aber daran, dass ich nach der ersten Geburt wieder arbeiten gegangen bin. bzw. habe mich selbstständig gemacht.
Jetzt geht es leider nicht. Somit habe ich nicht soviel Stress wie früher.

Gruss Irene

  • 1
  • 2