Oktobiés zurück vom Fa und neues Outing ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yannika 21.08.07 - 21:23 Uhr

Huhu ihr lieben,

eigentlich dacht ich ja gestern Fa Termin zu haben naja hab mich im Tag geirrt und wurd nach haus geschickt also heut nochmal hin da.
Um 16.30 Uhr war es dann endlich soweit juchuuu nächster Fa Termin haha bis dato wusst ich jedoch auch noch nicht was als nächstes kommt.
Also soweit so gut da bei der letzten Untersuchung der Kopf 2 Wochen mit der Entwicklung vorraus war wurd er heute nochmals vermessen. Nach wie vor ist der Kopf zu groß heute den stand von 38+4 Ssw. Toll der Arzt meinte den großen Kopf müsste man im Auge behalten sieht wohl nach nen KS schnitt aus. Ok abwarten und Tee trinken bis dahin ist noch alles gut. So mein Freund meinte beim US wollen wir mal gucken ob es noch ein Mädchen ist haha das hätt er mal lieber sein lassen solln :-( denn aus unseren Mädchen ist eindeutig ein Junge geworden wir bekommen anstatt einer Zoé nun einen
Jean-Lennox meine schönen pinken Sachen könnt heulen. Find ja nicht schlimm das es ein Junge wird wenn ich nicht die ganzen schönen pinken Sachen im Schrank hätte.
Freuen tun wir uns natürlich trotzdem hauptsache alles dran Arme und Beine.



Gruß Tine mit Jean-Lennox inside 34+0 Ssw#baby

Beitrag von supergirl1 21.08.07 - 21:32 Uhr

Hallo Tine,

ich kann mit Dir fühlen. Hab auch einen Schrank voller rosa Klamotten, mit Schlagjeans, Blümchen-Shirts, rosa Schneeanzug....


.... und was ist, nun bekommen wir einen Jungen.

Man das geht nochmal ganschön ins Geld, alles neu zu kaufen!!!

Natürlich ist es die Hauptsache, das unser Baby gesund ist, aber ich weiß genau wie Du Dich fühlst. Man freut sich, dass man einen gesunden Sohn bekommt, aber auf der anderen Seite "verliert" man die Tochter, auf die man sich schon gefreut hatte.

Nun gut, ich wünsche Dir, dass der Kopf Deines Kleinen nicht mehr so doll wächst und Du normal entbinden kannst!!!!

Hattest Du denn einen Zuckerbelastungstest? Ist Dein Kind insgesamt groß, oder nur der Kopf?

Wir haben auch einen großen Kopf, drei Wochen weiter, aber der Körper ist "normal" entwickelt.

Alles Liebe

Carina

Beitrag von sunjoy 21.08.07 - 21:33 Uhr

Boah, ich kann dich verstehen... Seit wann hattest du schon Outing?

Und wie groß ist der Kopf? Uns wurde auch letztes mal gesagt, das der Kopf groß ist und jetzt habe ich Angst, dass es auf einen KS hinaus laufen kann #schmoll

LG sunjoy 32.SSW

Beitrag von yannika 21.08.07 - 21:45 Uhr

Also es ist nur der Kopf groß der rest ist normal entwickelt Das Outing ich mein das erste 21 Ssw. und nu wird es 6 Wochen vor Et ein junge lach man man man

Gruß Tine

Beitrag von haenchen71 21.08.07 - 22:11 Uhr

jetzt bekomm ich aber langsam Angst#schwitz.
Bei mir wird kein US mehr gemacht.Bei der Feindiagnostik wurde immer gesagt es wird ein Mädel.
Natürlich ist dementsprechend alles für ein Mädel ausgestattet.
Hmm bei der Geburt werde ich wohl spätenstens erfahren ob es beim Mädel geblieben ist oder doch noch was drangewachsen ist.Bissel durch den Wind wäre ich schon,denn irgentwie hat man sich ja drauf eingestellt.Ich freu mich ja auch wenns ein Bub wird,weil die hauptsache ist immer GESUND,aber trotzdem bin ich eingestellt auf eine Emily-Shirley.

lg hähnchen

Beitrag von sonja09 21.08.07 - 22:27 Uhr

Huhu!

Also in mir steigt auch langsam die Panik hoch. Der FA beim Organultraschall meinte zweimal er wäre ganz sicher, dass er die Gebärmutter und die Schamlippen von der Kleinen gesehen hätte...aber wenn ich das jetzt lese!
Was hat den dein Arzt beim Mädchenouting gesehen, war er sehr sicher? Und hat er ein gutes Gerät.
Im Nachhinein wäre mir ein Überraschungsei lieber als wenn man sich auf ein falsches Outing verlässt.

LG
Sonja
P.s.:Einen schönen Namen habt ihr da, mein 2. Sohn heißt Luis Lennox

Beitrag von pebles 21.08.07 - 22:40 Uhr

Hallo Tine,

das mit dem großen Kopf ist ja nicht ganz so dolle, wenn man nicht unbedingt nen KS will.

Das mit dem Geschlecht kenne ich nur zu gut.

Bis zur 24. SSW hat es immer bei meinem FA die Beine zusammengekniffen.
Dann bin ich ins KH zur Geburtsanmeldung (auch in der 24. SSW) und die Ärztin dort hat nachgesehn und zu 95 % ein Mädel erkannt. Der Ultraschal war auch viel deutlicher als bei meinem FA.

Ich natürlich rosa und rot und Kleidchen gekauft, sie solle ja nicht nur die blauen Sachne ihres Bruders tragen müssen.

In der 29. SSW sahen wir dann auf einmal ein paar Eierchen, die auch wirklich genauso aussahen wie bei Nico vor 2 Jahren.

Da das garantiert unser letztes Kind sein wird, werden die Kleidchen also nie einen Träger finden. :-(

LG,
Sandra 36.SSW

Beitrag von sabsi75 21.08.07 - 22:47 Uhr

Hallo!

Ich sag nur eines: bin ich froh, dass ich das Geschlecht nicht wissen möchte!!! Sowas hört man ja immer wieder...bei mir erschwert es allerdings die Klamottensuche. Es ist so schwierig was Neutrales zu finden, alles ist rosa oder blau...

Ich freu mich trotzdem für euch, dass ihr einen gesunden Junge bekommt, der im Winter halt dann einen rosa Schneeanzug trägt, ist doch sooooo egal!!!

LG sabsi 43te ssw

Beitrag von majja1980 22.08.07 - 00:05 Uhr

Hallo sabsi75!!! Bist du schon in 43te ssw?!#schock#freu#huepf

Beitrag von kleinermuck2006 22.08.07 - 09:19 Uhr

Oh man, das mit den pinken Sachen tut mir ja echt leid. Wurde vorher denn ein Mädchen festgestellt?

Also ich würde die pinken Sachen erstmal behalten, wer weiß was es zur Geburt wird.

Bei meiner kleinen Schwester wurde erst ein Junge, dann ein Mädchen und dann wieder ein Junge diagnostiziert. Tja, mal sehen was am Ende raus kommt.

Lg
Melanie, Leon (17 Monate) + Mick 34. SSW