Haben wir das perfekte Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von supermania 21.08.07 - 21:29 Uhr

Hallo zusammen,

beim Lesen heute frage ich mich zum wiederholten Mal, ob wir das "perfekte Baby" haben.

Ich hatte eine Bilderbuchschwangerschaft und eine tolle Entbindung. Meine Figur hatte ich innerhalb von wenigen Wochen zurück.

Unsere Tochter schläft seit der 3. Woche in der Nacht durch, konnte sich von Anfang an gut allein beschäftigen, schreit nur, wenn sie Hunger hat oder irgendein Problemchen. Findet von allein ihren Rhythmus. Ich lege sie in ihr Bettchen und sie schläft von allein ein. Obwohl sie nach ihrer OP die Flasche als erstes bekam, wollte sie dann sofort an die Brust. Das Stillen klappt ohne Entzündung, Stau oder sonstwas. Ich kann mit ihr täglich unterwegs sein, kann Termine einhalten etc. Bei der Taufe war Ruhe, kein Gequengel - nichts.

Ich kann mich nicht beschweren. Sicher merken wir die Schübe, aber die nehme ich irgendwie relativ locker.

Ich will es nicht beschreien. Vielleicht ist das auch die Entschädigung für die großen Sorgen nach der Geburt.

Bin ich die einzige, der es so geht? Es muss doch auch Mütter geben, denen es gut geht oder sehe ich es zu locker?

Eure Meinungen würden mich interessieren.

Lieben Gruß,

Maria

Beitrag von bibabutzefrau 21.08.07 - 21:33 Uhr

na du bist ja süß ;-)

#cool


Unser Kind is auch so:-p

Beitrag von supermania 21.08.07 - 21:38 Uhr

na Gott sei dank. Lese meist nur von Problemen.

Beitrag von bibabutzefrau 21.08.07 - 21:40 Uhr

das liegt daran dass es ein Forum ist und man sich bei Problemen Ratschläge sucht.

Die schönen Zeiten ohne Probleme geniesst man doch.

Beitrag von supermania 21.08.07 - 21:49 Uhr

Ja, man genießt sie, aber man sollte auch mal darüber schreiben, sonst bekommen die aus dem Schwangerenforum noch nen Schock, was sie erwartet. ;-)

Würde nicht so eifrig lesen, wenn es mir nicht auch den leichteren Umgang mit meiner Tochter ermöglicht. ;-)

Beitrag von tonip34 21.08.07 - 21:33 Uhr

Ich denke wir haben alle perfekte Babys , aber genau wie beim Erwachsenen gibt es Phasen die ein Mensch durchlebt und das ist von ganz vielen Dingen abhaengig, tja das Leben halt. Und ich denke das es hier viele Muetter gibt denen es gut geht...zumindest habe ich den Eindruck.


Lg Toni

Beitrag von supermania 21.08.07 - 21:41 Uhr

Davon lese ich aber nicht so viel und das finde ich schade. Wollte meiner Tochter eigentlich nur ein Lob aussprechen, dass sie so gut zu "handhaben" ist. ;-)

Beitrag von haihappn06 21.08.07 - 21:41 Uhr

hallo

ich hab auch ein perfektes baby ;-) in meinen träumen :-p

ne, scherz beiseite...jedes baby ist auf seine art perfekt #freu

deine kleine ist doch erst 3 monate, da können noch ganz viele sorgen kommen ;-)

freu mich aber für dich, das alles so super klappt bei euch.

ganz liebe grüße
jenny mit alicia +09.09.06*

Beitrag von supermania 21.08.07 - 21:44 Uhr

Ach Sorgen hatten wir schon einige. So gleich nach der Geburt der Schock mit der OP am nächsten Tag, aber irgendwie habe ich mir den Alltag schwieriger vorgestellt. Das noch was kommen kann und mit Sicherheit wird, denke ich mir, aber ich mache xxx, dass es im Moment so viel einfacher ist, wie bei anderen und wollte nur wissen, ob es da noch andere Mütter gibt.

LG

Maria

Beitrag von maren79 21.08.07 - 21:45 Uhr

Oh, mein kleiner sohnemann ist auch perfekt und mir geht es super!#freu

Trotzdem gibt es manchmal "Problemchen", sei es ein merkwürdig aussehender Windelinhalt, eigentümliche Pickel oder eben der böse 19-Wochen-Schub...(bis dahin war Bruno absolut Schubunempfindlich...)

Doch all dies stört nicht die Perfektheit meines Babys! ;-)

LG Maren & Bruno, seit heute mit HP!
http://www.unserbaby.de/bruno


Beitrag von knutschkugel4 21.08.07 - 21:49 Uhr

Ätsch,ich habe zwei von der Sorte:-p
Ne,mal im ernst .Meine sind auch pflegeleicht,aber es liegt vielleicht auch daran ,das man mit jeden Kind mehr lockerer wird .
Klar haben wir auch tage ,wo die eine oder andere mal quer ist,aber ich kann mich sonst nicht beschweren
Liebe grüße Dany

Beitrag von supermania 21.08.07 - 21:53 Uhr

Ist zwar mein erstes Baby, aber im Grunde meinte ich genau das. Perfekt ist das falsche Wort, pflegeleicht ist besser.

Danke.

LG

Maria

Beitrag von bibabutzefrau 21.08.07 - 21:56 Uhr

pflegeleicht ist meien Bluse-perfekt sind meine Kinder!

Beitrag von sapf 21.08.07 - 22:04 Uhr

Ähm ... räusper ...#schein

mit drei Monaten war mein Kind auch suuper pflegeleicht, hat nie gequängelt, konnte sich alleine beschäftigen und, und, und.:-D


Das änderte sich aber gaaaaanz schnell!!!:-p

Ich hoffe ja für Dich, daß es so bleibt ... aber vertraue nicht zu fest darauf!#schein




LG, sapf, die mit Emil trotzdem das perfekteste Baby -wie alle anderen Mütter auch- hat!#herzlich

Beitrag von nele11 21.08.07 - 23:24 Uhr

Kurz und knapp: Ja, du hast sicher das perfekte Baby und Nein, du bist nicht die einzige Mama der es gut geht!

Ich habe auch ein unfassbar tolles Baby, wobei für mich ein perfektes Baby nicht unbedingt immer ein Baby sein muss das nie quengelt, durchschläft und sich immer alleine beschäftigen kann. Das alles macht meiner nämlich nicht und trotzdem ist er vollkommen perfekt.
Ich bin eine überglückliche und unendlich dankbare Mama, auch wenn wir schon das ein oder andere Problemchen hinter uns gebracht haben, und sicher noch eine Menge Hürden vor uns liegen, auf die ich mich aber auch schon tierisch freue.

Liebe Grüße
Inga & #herzlich Luis #herzlich

P.S. Ich frage mich nur noch was die Rückkehr zur Traumfigur mit dem perfekten Baby zu tun hat... :-p



Beitrag von supermania 22.08.07 - 11:32 Uhr

Ôh, ich habe keine Traumfigur. Habe nur meine alte Figur zurück. ;-)

Was ich eigentlich ausdrücken wollte: ich kann es nicht fassen, dass mal alles geradlinig verläuft. Mein Leben war sonst immer ein Wirrwarr aus Komplikationen und auf einmal ist alles so "einfach". Ich frage mich wo der Haken ist oder der Hammer kommt.

Wir haben auch schlechtere Phasen mit der Kleinen durch (siehe OP nach der Geburt), aber auf einmal ist alles so, wie man es sich wünschen kann.

Wünsche Dir eine schöne Zeit mit Deinem Luis.

LG

Maria