Die anderen verstehen mich nicht beim Thema Babysitting

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marenwahl 21.08.07 - 21:32 Uhr

Ach mann, ich weiß garnicht, wo ich anfangen soll....#schmoll

Wir müssen am 7. September zur Hochzeit, haben aber niemanden, dem ich unser Kind geben würde.

1. Mama muss arbeiten und kann nicht tauschen
2. SchwiMu sitzt im Flieger nach Teneriffa
3. Es ist ein Freitag, die Taufpatin muss arbeiten
4. Meine Freundin ist mit Mann und Kind (auch 4 Monate alt auf einem Geburstag weiter weg)

Jetzt kam meine Freundin Julia auf die Idee, ich könnte Leonie doch zu ihrer Schwester oder zu ihrer Schwägerin geben. Das wär doch ÜBERHAUPT kein Problem.

Ich hab da aber ein Problem mit. Ich sehe ihre Schwester und ihre Schwägerin wenns hoch kommt 3x im Jahr. Und soooo dicke sind wir auch nicht. Und dann soll ich da über Nacht mein Kind hinbringen?
Die haben zwar selber Kinder, aber ich fühle mich unwohl dabei.

Dann meinte sie, ich könnte Leonie doch auch mit zu ihren Schwiegereltern geben. Da wären ihre zwei beiden ja auch.
Toll, ne 9jährige, eine 4jährige Heulsuse und meine 4 Monate alte Tochter. Nee danke.

Als ich das ablehnte, meinte sie nur: ich müsse loslassen können und auch mal mein Kind weggeben.
Dann schreit es halt mal ein bisschen. (Leonie fremdelt zur Zeit)

Natürlich gebe ich sie gerne mal ab. Tagsüber, ja.

Aber ich kann dem kleinen Wurm doch nicht auf einmal "wildfremde" Leute vor die Nase setzen. Die dreht ja durch.

Die zerfetzen sich bestimmt jetzt schon alle das Maul, weil ich das nicht möchte. Aber kann MICH einer verstehen?

Da können die mir tausend mal versichern, Leonie wäre absolut gut aufgehoben.

Ich hab schon vorgeschlagen, nach dem Essen wieder zu verschwinden von der Hochzeit, da meinte mein Mann bloß: Das kannste auch nicht bringen.

Würde ich sie mitnehmen, weiß ich jetzt schon wie es abläuft, jeder glotzt in die Karre, mein Kind wedelt nervös mit den Armen, sie trinkt dann nicht und wird auch nicht schlafen...

Dann müssen wir halt mal zuhause bleiben. Das wird sicher nicht das letzte mal sein, dass wir zurückstecken werden...


Gott, was hab ich bloss alles geschrieben#schock
Soviel wollte ich garnicht schreiben. Aber irgendwem musste ich das doch mal erzählen....

Sorry! #hicks
Und danke fürs "Zuhören";-)

Die verzweifelte Maren

Beitrag von haihappn06 21.08.07 - 21:38 Uhr

hallo maren


ich würde an deiner stelle auch nicht mein kind dahin geben. sie kennt die leute überhaupt nicht, du hast keinen guten kontakt zu ihnen...da würdest du dir auch nur sorgen machen.

ich würd dann auch lieber zurück stecken und nicht hingehen, auch wenns schade ist.

liebe grüße

jenny

Beitrag von knutschkugel4 21.08.07 - 21:39 Uhr

Nicht verzweifelt sein!!!!
Ihr habt mehrere Möglichkeiten
1.teilt euch auf ,erst gehst du und dann dein Mann
2.bleibt einfach zu hause
3.prüft ,ob es einen ruhigen Nebenraum dort gibt,wo ihr die kleine zum schlafen legen könnt und geht dann einfach wenn sie nicht mehr will


Zu entfernten Bekannten würde ich meine auch nicht geben!!!!
Liebe Grüße Dany

Beitrag von mari75 21.08.07 - 21:40 Uhr

Hi,
Du wir haben auch so ein Thema, wie lustig, wir gehn am 8. September auf ne Hochzeit und haben auch keinen Babysitter - denn alle die aufs Baby aufpassen könnten werden ebenfalls Gäste dieser Hochzeit sein !!!!
tja was tun ??? wir nehmen unsere Schnecke einfach mit (sie wird dann 11 Mon. sein) und schauen mal wie der Tag so verläuft. Wenn wir Glück haben wird sie abends zu ihrer Schlafenszeit im Buggy oder auf dem Arm von mir oder Papa einschlafen und wir können das Fest noch etwas geniessen - wenn nicht, wovon wir ausgehen, dann werden wir so gegen 20 Uhr allerspätestens, wenn nicht gar früher, heim fahren.
Tja, schade aber ist so. Es ist meine beste Freundin noch von Kindergartentagen her, wie eine Schwester für mich, aber trotzdem geht mein Kind vor.

Grüsse
Mari

Beitrag von cathrin1979 21.08.07 - 21:40 Uhr

Huhu !

Für mich gäb es da auch nur zwei Möglichkeiten:

1. Nach dem Essen verschwinden
oder
2. Gar nicht hingehen !

So, wenn es für euch eine wichtige, bzw. eine Hochzeit innerhalb der Familie ist, dann würde ich zum Essen hingehen und mich dann verkrümeln.
Ansonsten würd ich zuhause bleiben.

Sollen sie sich doch das Maul zerfetzen. Wenn die sonst nix zu tun haben bitte schön :-p
Auf EUCH kommt es an, IHR seid wichtig ... und nich die andren !



LG und Du machst das schon richtig so

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von silberlocke 21.08.07 - 21:41 Uhr

hi
dann gehst Du halt zur Kirche mit hin, dein Mann feiert mit und Du gehst mit Zwergi nach der Kirche nach Hause, wenn es Dir so zuwieder ist.
Einer fast wildfremden Frau würd ich meinen Säugling auch nicht geben! Im ersten halben Jahr kleben ich und Kind wie Pech und Schwefel zusammen, ab zufüttern fange ich dann immer erst an, sie Stundenweise "abzugeben".

Alternativ kann man die Karre mit ner Mullwindel oä zuhängen, dann hat die Kleine ihre Ruhe und keiner kann reinglotzen.
Und zwischen Mittag und Kaffee,.... dann eben jeweils nen langen Spaziergang, dann hat sie auch Ruhe.

LG Nita

Beitrag von nicki2112 21.08.07 - 21:41 Uhr

Hallo Maren,

ich verstehe dich total, würde meinen kleinen Schatz, nie zu Leuten geben, die ich kaum und sie gar nicht kennt.
Und wenn nun mal die Situation so ist, das von deinen Lieben, keiner auf die Kleine aufpassen kann, würde ich halt auch zu der Hochzeit hin gehen, solange es gut geht ( ab und zu überraschen uns die Babys doch und schlafen auch wenn man es nicht erwartet hat :-) ) und dann nach Hause.
Wenn es deine Freundin ist, die heiratet wird sie schon verständniss haben.

LG Nicole + Vivien Leonie ( 8 Monate )

Beitrag von mitra84 21.08.07 - 21:43 Uhr

Hi Maren,

mach dir jetzt mal nicht einen allzu großen Kopf darüber, denn diese Gedanken sind völlig normal!;-)

Der/die eine kann früher loslassen, der/die andere halt nicht!:-)

Wenn eure Süße älter wird, dann kommt die Zeit auch, wo ihr mal wieder auf Hochzeiten könnt und weggehen könnt...

Nur du solltest deine Tochter nirgendwo hingeben, wenn du dich beim Gedanken daran schon nicht wohlfühlst, denn dann könntest du dich bei der Hochzeit erst Recht nicht entspannen! Wäre für niemanden schön... aber eigentlich sollte dies jeder verstehen, wenn du entweder nach dem Essen von der Hochzeitsfeier verschwindest (du warst immerhin da!!) oder du mit deinem Mann einen fliegenden Wechsel machst - so ward ihr beide da, nur halt nicht zur gleichen Zeit!

Ich finde, dein Mann sollte da etwas kompromissbereiter sein und ihr solltet euch auf jedenfall in irgendeiner weise auf der Hochzeit blicken lassen entweder nur einer oder beide und einer geht dann eben anschließend mit der Kleinen etwas früher wieder!
Wo wäre dann da das Problem! Ich fände es aber auf jedenfall Schade, wenn keiner von euch beiden hin gehen würde!!!!

So jetzt hab ich auch genug ge#bla#bla#bla

Wünsche euch aufjeden fall einen schönen abend noch!#freu

Beitrag von insomnia79 21.08.07 - 21:43 Uhr

Sorry, aber ich würde selbst unsere große Tochter, die im September (am 7. an dem euer schönes Fest statt findet *g*) drei wird nicht einfach jemand bringen, den wir und sie kaum kennt!
Und ein vier Monat altes Baby erst recht nicht. Ich hätte unser Kind in dem Alter eh noch nicht über Nacht weg gegeben. Und das nicht nur, weil ich noch voll gestillt habe!

Ich würde sie mitnehmen und wenn es nicht gut geht, halt wieder nach Hause fahren! dann hast du auch nen Grund zum gehen! ;-)

LG esther mit Lara 2 Jahre, 11 Monate + Mirco 8 Monate

Beitrag von marenwahl 21.08.07 - 22:01 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure warmen Worte und das Verständnis. #liebdrueck

Hätte ja fast Pipi #hicks in die Augen bekommen....

Werd mich morgen nochmal mit meinem Mann hinsetzen und drüber reden. #bla #bla
Und zur Not schleife ich ihn vor den Computer, damit er sich Eure Meinungen mal durchliest....;-)

Beitrag von snoopster 21.08.07 - 22:01 Uhr

Hallo,

wir waren auch erst auf ner Hochzeit, und da die weiter weg war, hab ich gar nicht erst überlegt, ob ich meine irgendwo unterbring, sie kam natürlich mit.
Auf der Hochzeit selber hatte ich sie fast nur im Tuch. Und das hat super geklappt.
Sie hat in der Kirche geschlafen, ist auf dem Schiff auf meinem Schoß neben dem Saxophonisten eingeschlafen und abends punkt acht wieder im Tuch.
Wir waren dann noch ne Weile, aber um halb elf sind wir dann auch aufs Zimmer.

Trägst Du sie denn?? Wär das keine Alternative?? Und dann evtl. abends in den KiWa und ins Nebenzimmer, mit Babyphon!!!

LG Karin und Paula *30.04.07

Beitrag von chris_26 21.08.07 - 22:01 Uhr

Hallo Maren,
mein süße ist auch gerade 4 Monate alt.Ich kann Dich voll verstehen.Ich würde meine Kleine auf garkeinen Fall zu Leuten geben die ich so selten sehe.Ehrlich gesagt,scheiß was auf die Hochteit und was die Leute hinter Deinem Rücken tratschen.Ich würde definitiv Zuhause bleiben.
Ich war auch auf einer Hochzeit mit meiner süßen,da war sie gerade mal 6 wochen alt.Nie wieder,jeder hat in den Kinderwagen gegrabscht,biß ich ausgeflippt bin:-[.Mega Ätzend:-[.
Mach dir lieber einen schönen Abend zuhause.Ich kann mir auch nicht vorstellen,das du auf der Hochzeit Spaß hättest wenn Du weißt Dein Baby ist bei frenden.
Liebe Grüße Chris+Maya *15.04.07

Beitrag von nijura 22.08.07 - 07:48 Uhr

Hallo Maren,

ich würds auch nicht tun!! Ich hätte überhaupt keine Ruhe...
Auch ich hab schon 2 Feiern agesagt, klar ist es schade - doch mit knapp 4 Monaten geb ich meinen kleinen nicht ab, never!!

lg
Ela

Beitrag von kathrincat 22.08.07 - 10:53 Uhr

wir waren auch schon auf hochzeiten wo baby´s im kiwa mit waren und mal ehrlich, da schaut kaum jemand rein, ist ja einen hochzeit und da geht es um die hochzeit und nicht um kinder die mitgebracht werden.
an deiner stelle würd ich mal bei den brautleuten anrufen und fragen ob ihr es mitbringen könnt und ob sie sehr böse wären wenn du nach den abendessen gehtst, die haben bestimmt nix dagegen.