Kindersitzfrage: Erfahrungen Kiddy life pro?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yvi.alex2000 21.08.07 - 22:00 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Nun muß ich doch auch mal eine Kindersitzfrage stellen:

Meine Frage ist ob jemand von euch den Sitz schon für die Kleinen ab 9 kg benutzt und wie das mit dem Fangkörper dann funktioniert. Mein Kleiner ist ziemlich aktiv und ich habe meine Zweifel, ob er so fest drin sitzt, dass er nicht durch Hampelei rauspurzelt. Da der Sitz ja bei Stiftung Warentest gut abgeschnitten hat, dürfte da ja eigentlich nichts passieren, aber trotzdem. Und wie ist das mit der Liegeposition, lässt die sich gut einstellen? Brauche ich für den Kleinen noch einen extra Sitzverkleinerer oder so? Hat vielleicht jemand auch Erfahrung, ob das Ding in einen Corsa B passt?

Fragen über Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen!

LG
Yvi

Beitrag von hsi 21.08.07 - 22:10 Uhr

Hallo,

also wir haben den Kiddy Life Pro und sind sehr zufrieden mit dem. May-Ling ist auch sehr aktiv, es gab auch nie probleme mit dem Anschnallen mit ihr. Mittlerweile nimmt sie die Arme hoch, wenn wir sie anschnallen, also von daher. Die Liegeposition hab ich noch nie benutzt, May-Ling schläft auch so gemütlich im Auto wären der fahrt. Einen Sitzverkleinere brauchst du nicht, du stellst ja den Kindersitz nach deinem Kind ein, also die Höhe und die Schulter. Ich denke mal, der müsste in den Corsa B reinpassen, ich hatte früher einen Astra F Kombi gehabt und da hat der rein gepasst, mittlerweile fahr ich einen Astra G Kombi.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von yvi.alex2000 21.08.07 - 22:37 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort!

Wie groß/ schwer war denn deine Tochter, als ihr auf den Sitz gewechselt seid? Ansonsten hört sich das ja wirklich schon mal super an! Frage mich jetzt nur noch wie viel Bewegungsfreiheit die Kids zu den Seiten haben, bzw. wie eng man die Seitenteile stellen kann, damit Fabian nicht so hin und her wackelt, mit sitzen hat er es nicht so auf die Dauer. Leider ist er für die Babyschale langsam zu groß. Der Fangkörper geht bis an den Bauch, sehe ich das richtig?


Yvi

Beitrag von hsi 21.08.07 - 22:44 Uhr

Hallo,

wie groß kann ich dir nicht leider nicht sagen, aber sie hatte damals noch keine 9 kg gehabt, als wir gewechselt haben. Am besten stellst du den Sitz ein, wenn dein Fabian drin sitzt, geht am besten. May-Ling saß auch nur kurz drinne, aber das hat gelangt, damit wir den einstellen konnten. Der Fangkorb geht bis zum Bauch das stimmt, aber mit den Händen u. Armen haben sie trotzdem noch genug Freiraum um sich zu bewegen.

Beitrag von yvi.alex2000 21.08.07 - 22:52 Uhr

Danke dir, dass hört sich doch recht überzeugend an. Nun muß ich nur noch meinen Mann von dem Preis überzeugen;-)

#danke
Yvi