SG war i.o. und nun?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pitiplatsch 22.08.07 - 06:56 Uhr

Hallo Mädels,

gestern haben wir das Ergebnis des SG meines Mannes bekommen, ist gut ausgefallen#freu und der Arzt sagte, dass es an meinem Mann nicht liegt.
Na toll, habe ich gedacht immer sind die Frauen schuld.#schmoll
Habe bei meinem FA angerufen, um einen Termin zu machen aber der ist erst wieder in drei Wochen da#schock.
Wie geht es denn jetzt weiter? Wie war das bei Euch? Ein Hormontest wurde bei mir schon gemacht.

Danke Tina

Beitrag von ciara_78 22.08.07 - 07:47 Uhr

Guten Morgen Tina

Erst mal herzlichen Glückwunsch zu dem Ergebnis deines Mannes!!!

Als nächstes wird bei dir geschaut, ob deine Eileiter durchlässig sind. Das passiert durch eine Bauchspiegelung, oder durch eine Röntgenuntersuchung. Ich weiss nicht, wie lange ihr schon versucht schwanger zu werden, aber evtl. solltet ihr euch gleich in einem KiWu-Zentrum vorstellen. FA machen in der Regel keine KiWu-Behandlung, weil sie damit überfordert sind.

Versuch dich erst Mal darüber zu freuen, dass bei deinem Mann alles in Ordnung ist. Bei uns Frauen kann man wesentlich mehr machen, als bei den Männern!!!

Alles Gute!
Ciara

Beitrag von slimer 22.08.07 - 08:09 Uhr

Herzlichen Glückwunsch. Ich hatte auch gehofft, das man was einfaches findet was man mit Tabeltten beheben kann.

Ist schon interessant wie schnell man den schwarzen Peter rübergeschoben kriegt. und meiner hat sich dann auch noch mit dem guten Ergebnis gebrüstet als ob er irgendwas dafür getan hat. Natürlich sagt er das es ihm nicht su ausgemacht hätte wenn es an ihm liegt.....Wer es glaubt.

Nach dem Ergebnis haben sich bei der nächsten Regelblutung dann angefangen kleine Schuldgefühle einzuschleichen. Ich wollte nur vorwarnen..

LG Lea

Beitrag von chiqui 22.08.07 - 08:34 Uhr

Hi Ihr Lieben!

Ich bin ein bisschen entsetzt... Diese Schuldfrage ist doch komplett für die Katz... Na und? Dann hat er ein tolles SG und bei dir muss unter Umständen mehr oder weniger nachgeholfen werden!
Bei uns war irgendwie mir immer klar, dass ich die Verursacherin bin (hab mich deswegen nicht schuldig gefühlt) und mein Mann war immer super lieb und aufbauend... Dann kam das SG mit dem Ergebnis OAT! Und es hat sich nicht geändert... wir brauchen einfach nur ein bisschen mehr Hilfe als alle anderen.
Unser Lieblingsspruch zur Zeit: Auch ein Blinder und ein Hinkender gehen ihren Weg!
Also wascht mal euren Männern gründlich den Kopf, denn ihr Verhalten ist absolut gemein und unverständlich und unproduktiv- Stress pur halt...
Und bitte bitte, mach euch keinen solchen Kopf oder lasst Schuldgefühle zu!!
Ganz #herzliche Grüsse und ganz viel Kraft,
chiqui

Beitrag von dodo28 22.08.07 - 09:23 Uhr

Hi Tina,

also bei uns ist auch alles ok. SG ist gut (bissl haperts an der Beweglichkeit), meine Hormone alle top, Eileiter seit Op im Mai wieder teildurchlässig...
Hmh, keine Ahnung wie es weitergeht. Habe am 27.08. einen Termin beim FA. Bin jetzt im ÜZ 24, ÜZ 5 seit BS.

Bis dahin machen wir weiterhin rund um ES viel #sex, ich nehme Folio und andere Vitamine, calium carbonicum, und trinke gerade den ekeligen Himbeerblättertee. was man nicht alles tut, gell?
nun holen wir uns für diesen Monat mal einen Ovulationstest, vielleicht gehts dann besser....

#schwitz